4 Tipps zur Burn-out-Prävention: Unterstützung im Arbeitsalltag

4 Tipps zur Burn-out-Prävention: Unterstützung im Arbeitsalltag

Lesezeit: 2 Minuten Ist Burn-out Ihr Thema für die Zukunft? Wie schützen Sie Ihre Mitarbeiter? Disharmonien treten im Arbeitsumfeld und -inhalt auf. Es gilt, die Ungleichgewichte durch eine gute Unterstützung in die rechte Balance zu bringen. Auch die Konsequenzen von Mobilität, höherer Komplexität, steter Erreichbarkeit, die für Druck verantwortlich sein können, sind im modernen Arbeitsalltag zu berücksichtigen.

3 Schlüssel für eine schnellere Markteinführung

3 Schlüssel für eine schnellere Markteinführung

Lesezeit: 2 Minuten Als Produktmanager oder Marketingverantwortlicher sind Sie auf der Suche nach dem heiligen Gral: "Wie können wir besser werden? Ist die einzige Möglichkeit, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, die Kosten zu senken und Qualität zu minimieren?" Nein! Der Erfolg liegt in den Prozessen. Drei Schlüsselprozesse für eine frühzeitige Entwicklung von neuen Produkten stelle ich Ihnen heute vor.

Zaubern Sie Ihren Kunden ein Lächeln ins Gesicht?

Zaubern Sie Ihren Kunden ein Lächeln ins Gesicht?

Lesezeit: 2 Minuten Ärgern Sie sich als Kunde manchmal über eine unfreundliche Verkaufsperson? Sie möchten ein Feedback geben und Sie finden keine Plattform dafür? Sie möchten ein Ticket per Smartphone-APP bestellen und Ihre Kreditkarte wird nicht akzeptiert? Sorgen Sie rechtzeitig dafür, dass Ihre Dienstleistungen zuverlässig und kundengerecht sind und Ihre Kunden lächeln.

So erkennen Sie einen Burn-out

So erkennen Sie einen Burn-out

Lesezeit: 2 Minuten Die Abwesenheiten und Krankheitskosten aufgrund von Burn-out nehmen stetig zu. Die psychischen und physischen Belastungen scheinen viele Arbeitnehmer, private, junge und ältere Menschen immer mehr zu überfordern. Woran erkennen wir erste Anzeichen von Überlastung und wie können wir diese kommunizieren?

So segmentieren Sie Ihre Business-to-Business (B2B) Kunden

Lesezeit: 1 Minute Wie fühlen Sie sich als Kunde, wenn der Verkäufer auf Ihre unausgesprochenen Wünsche eingeht? Überraschen Sie jetzt auch Ihre Geschäftskunden mit einer gezielten Ansprache. Können Sie Ihre Kunden segmentieren und Marketingkampagnen breiter und gezielter anbieten? Dieser Artikel zeigt Ihnen mögliche B2B -Segmentierungskriterien und ermöglicht Ihnen mehr Kundenbindung.

Checkliste für nachhaltige Produktentwicklung

Lesezeit: 1 Minute Nachhaltige Produkte gewinnen immer mehr an Bedeutung. Textilien, Lebensmittel und Geräte werden vermehrt umweltschonend hergestellt oder mit umweltfreundlichen Materialen versehen. Vielfältige Labels kennzeichnen die Produkte, um Kunden eine Orientierungshilfe zu geben, z. B. Baumwollzeichen, blaue Engel, das Bio-Siegel, FairTrade, Energieeffizienz etc. Wie nachhaltig sind Ihre Produkte?

So finden Sie Probleme beim Produktverkauf – eine Ursachenanalyse

Lesezeit: 1 Minute Lernen Sie aus den Erfahrungen von Vorgängermodellen. Warum war ein Produkt nicht so erfolgreich wie erwartet? Warum ergaben sich so viele Nacharbeiten und Reklamationen? Wieso haben wir einen Shitstorm erlebt? Mit der Fischgräten-Ursachenanalyse können Sie leicht Probleme analysieren und visualisieren. Vermeiden Sie kostspielige Probleme, die dem Ruf des Unternehmens schaden.

Die richtigen Inhalte für Benchmarking im Produktmanagement

Lesezeit: 1 Minute Produktmanager benötigen vielfältige Informationen. Kennzahlen Verkauf, Kundenreklamationen, Trends und Wettbewerb. Zur Evaluierung von neuen Produktchancen und Wettbewerbsvorteilen eignet sich der Benchmark besonders. Ich zeige Ihnen anhand eines Beispiels, welche Inhalte von Interesse für einen Benchmark sind und welche Strategien und Maßnahmen sich daraus ableiten lassen.

Der Benchmarking-Prozess für Produktmanager

Lesezeit: 2 Minuten Als Produktmanager und Marketingmanager benötigen wir umfangreiche Daten über Produkte, Zukunftschancen und über die Konkurrenz. Der Benchmark-Prozess bietet Ihnen zur Positionierung Ihrer Produkte und für Sie als Produktmanager viele Vorteile. Institutionalisieren Sie Ihren Wettbewerbsvergleich mit einem Benchmarking-Prozess.

So können Sie mit Benchmarking wichtige Konkurrenzinformationen gewinnen

Lesezeit: 1 Minute Evaluieren Sie die Klassenbesten für Ihr Produkt und finden Sie neue Entwicklungschancen: Sie befinden sich in einem strategischen Meeting und stellen Ihr neues Produkt vor. Der Marketingleiter fragt Sie, wie dieses neue Produkt im Vergleich zur Konkurrenz aussieht? Kennen Sie die Antwort? Ich zeige Ihnen in diesem Artikel über Benchmarking anhand eines Beispiels, die Vorteile des Benchmarks.

Agiles Produktmanagement – Eine Checkliste für Ihre Produktüberprüfung

Lesezeit: 1 Minute Agiles Produktmanagement unterstützt eine bessere Time-to-market. Eine frühzeitige Markteinführung von neuen Produkten ermöglicht, der Konkurrenz eine Naselänge voraus zu sein und höhere Gewinne abzuschöpfen. Woher wissen wir in einem frühen Entwicklungsstadium, ob das Produkt im Markt und für das Unternehmen erfolgreich ist? Nutzen Sie diese Checkliste für jeden Entwicklungsschritt.

Agiles Produktmanagement – Ein Rezept für kürzere Produktentwicklungen

Lesezeit: 1 Minute Die Anforderungen an Produkte für mehr Kundenzufriedenheit, internationale Märkte, Ökologie und Sicherheit nehmen laufend zu. Dennoch werden die Produkt-Lebenszyklen immer kürzer, denn die Konkurrenz schläft nicht und wird immer größer. Agiles Produktmanagement ist ein guter Weg, schneller zu entwickeln und alle Schnittstellen in der Entwicklung zu berücksichtigen.

Kommunizieren Sie Personas für Ziel- und Nutzergruppen

Lesezeit: 2 Minuten Die Visualisierung von Persönlichkeiten, den Personas, ist für eine schnelle Produktentwicklung viel wirksamer als eine reine Zielgruppendefinition. Personas geben tiefergehende Einblicke in die Verhaltensweisen von Nutzern. Haben Sie schon Personas für Ihre neuen Produkte? Ich zeige Ihnen, warum Sie Personas nutzen sollten und wie Sie Personas mit geringem Aufwand erstellen können.

Produktentwicklung – so bringen Sie Innovationen schneller auf den Markt

Lesezeit: 2 Minuten Sicherlich erleben Sie seit Jahren, dass die Produkte immer schneller im Markt eingeführt werden und neue Produktideen-Innovationen vermehrt gesucht werden. Doch intern werden die Köpfe geschüttelt, denn die Prozesse dauern zu lang, das Projektmanagement ist nicht ausreichend. Hier werden Ihnen ein paar Tipps vorgestellt, wie Sie dennoch Innovationen schneller im Markt lancieren.

Finden Sie Quellen für Ihre Personas

Lesezeit: 2 Minuten Die Erstellung von Personas ist für eine schnelle und sichere Produktentwicklung von großem Vorteil. Der Nutzen liegt maßgeblich in der Zusammenfassung der Erwartungen, Einstellungen und Gewohnheiten von Nutzern, die in einer Persona zusammengefasst werden. In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, welche Quellen Sie zur Erstellung von Personas nutzen können.

Geben Sie Ihren Zielgruppen mit Personas ein Gesicht

Lesezeit: 2 Minuten Die Definition von Zielgruppen ist weitverbreitet in Produktentwicklung und Marketing. Wer kauft das Produkt, wie oft und wie viel Geld wird pro Kauf ausgegeben? Die Charakterisierung nach Einkommen, Geschlecht, Region geben jedoch keinen Hinweis darauf, wie spezifische Kunden ein Produkt nutzen und warum Sie es kaufen. Genau hier kommen die Persönlichkeiten, die Personas, ins Spiel.

Preisgestaltung: Endlich transparente Preise

Lesezeit: 1 Minute Als Privatkunden, Mitarbeiter oder Geschäftskunden kaufen wir mehrmals im Leben Gebrauchs- oder Investitionsgüter. Ist für uns nur der Anschaffungspreis entscheidend? Erfahren Sie mehr zur Ermittlung der "Total Cost of Ownership"- die Betriebskosten über die gesamte Nutzungsdauer eines Produktes.

Die wichtigsten Tools zur Produktdefinition

Lesezeit: 1 Minute Der Erfolg eines Produktes hängt maßgeblich von der Produktdefinition ab. Wenn Sie sich am Anfang einer Entwicklung ausreichend Zeit für die Produktplanung nehmen, können in der Produktentwicklung viele Fehler vermieden und Kosten gespart werden. Lernen Sie die wichtigsten Tools für eine gute Produktdefinition kennen.

Marketing-Maßnahmen für Ihr internes Produktmanagement

Lesezeit: 1 Minute Sie übernehmen einen neue Stelle in einer Firma und merken, dass die Reputation des Produktmanagements im Unternehmen sehr schlecht ist. Sie stehen oft fragenden Gesichtern gegenüber und keiner weiß, was das Produktmanagement macht? Ich zeige Ihnen Mittel, wie Sie das interne Produktmanagement für mehr Reputation im Unternehmen steigern können und eine bessere Zusammenarbeit erreichen.

Mit HypeFlow mehr Motivation und Leistung im Business

Lesezeit: 2 Minuten Als Führungskraft benötigen Sie viel Ernergie und eine hohe Leistungsfähigkeit. Hier finden Sie einen neue Methode für mehr Motivation im Job. Mit HypeFlow können anstelle von langen Coachings Blockaden gelöst und die Leistungsfähigkeit dauerhaft gesteigert werden. Sie können zum Beispiel Ängste vor Präsentationen, Kundengesprächen oder Verhandlungen leichter überwinden.

Unternehmensentwicklung: So messen Sie Kundenzufriedenheit

Lesezeit: 2 Minuten Als Unternehmer benötigen Sie Kunden, die Ihre Produkte kaufen, besser noch Fans, die Ihre Produkte kaufen und weiterempfehlen. Nur Kunden sichern Ihnen dauerhaft die Existenz. Doch wie erfassen Sie die Kundenzufriedenheit? Weniger Reklamationen, steigender Absatz? Der folgende Ansatz hilft Ihnen, die Einstellungen der Kunden zu ermitteln und Verbesserungspotenziale für Ihr Unternehmen zu finden.

Aktives Kundenmanagement: So wird der Kunde zum Fan

Lesezeit: 1 Minute Fans füllen Stadien, zahlen die höchsten Preise für ihre Pop-Sänger oder Fußballvereine. Marken wie Nike, Coca-Cola, Samsung und Victoria Secret verzeichnen mehr als 10 Millionen Fans auf Facebook. Fans sind begeistert von Ihrem Produkt, reden den ganzen Tag mit glänzenden Augen von Ihrem Produkt, und das auch noch gratis! Und Kunden? Kunden füllen Ihre Absatzstatistik.

Das Product-Factbook: Ihr Produkt in Kürze zusammengefasst

Lesezeit: 1 Minute In der Entwicklung ist der Mehrwert einer durchgängigen und aktuellen Information schon lange an der Tagesordnung. Wie sieht es im Produktmanagement aus? Hier gibt es mit dem Product-Factbook umfangreiche Potenziale. Das Factbook kann eine Datenbank sein oder ein smartes Ablagesystem. Es enthält für alle Beteiligten die wesentlichen Daten rund um das Produkt.

Effiziente Kommunikation-Tools in der Produktentwicklung

Lesezeit: 2 Minuten Der Tag beginnt mit 35 neuen E-Mails, die nächste Sitzung ist in 30 Minuten und die notwendigen Unterlagen wollen Sie noch lesen. Was waren die To Do's für das Projekt? Und so geht es sicherlich auch den anderen Teammitgliedern. Ich zeige Ihnen heute eine Lösung, wie Sie schneller alle Informationen finden und effektiv mit Ihrem Team kommunizieren. Nutzen Sie Kommunikation-Tools.

Mit Design-Management Qualität und Kunden gewinnen

Lesezeit: 2 Minuten Nutzen Sie Daniel Düsentrieb, Einstein, Steve Jobs, N. Hayek, Armani in Ihren Entwicklungsprojekten? Integrieren Sie die verschiedensten Designer (Gestalter) so früh wie möglich in Ihrem Innovationsprozess! Sie werden Projektkosten und Herstellkosten senken. Die Wettbewerbsfähigkeit steigt und Sie werden neue Kunden und mehr Marktanteile gewinnen.

Checkliste: Wie gut ist Ihre Homepage?

Lesezeit: 1 Minute Haben Sie oder Ihr Unternehmen eine eigene Homepage? Kennen Sie Ihren Erfolg, den Sie mit dem Aufwand der Programmierung, der Aktualisierung, dem Web-Shop, den Anfragen, den Werbekampagnen, den Newslettern erzielen? Mit dieser Checkliste können Sie testen, wie gut Ihre Homepage wirklich ist.

Die Nutzenstrategie: Erkennen Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden

Lesezeit: 1 Minute Warum gibt es nicht nur ein Auto, sondern Autos "die auf Schienen fahren"? Warum gibt es nicht nur eine Schokolade, sondern Schokolade, für die wir "nachts heimlich aufstehen"? Sie möchten Ihre Kunden begeistern? Sie möchten auch morgen noch Umsatz mit Ihren Kunden gewinnen? Wie die Nutzenstrategie Ihnen hilft, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erkennen, lesen Sie hier.

Marketing: So erstellen Sie eine SWOT-Analyse

Lesezeit: 2 Minuten Haben Sie sich als Produktmanager auch schon oft gefragt, wie Sie die strategische Position Ihrer Produkte strukturiert darstellen können? Wie können Sie mit einfachen analytischen Mitteln die Stärken und Schwächen Ihrer Produkte darstellen? Erfahren Sie jetzt wie Sie Ihr Produkt in nur fünf Schritten anhand einer SWOT-Analyse betrachten und Chancen für neue Potentiale finden.