Signale, die im Smalltalk ankommen

Lesezeit: 1 Minute "Gott schenkt dir das Gesicht, lächeln musst du selber", lautet ein irisches Sprichwort. Bevor Sie den Mund öffnen, um zu reden, bemühen Sie sich am besten um einen freundlichen Blick und eine offene Haltung. Mimik und Gestik sind die ersten Türöffner der Kommunikation: Es gibt kein einfacheres, direkteres und schnelleres Mittel als die Körpersprache, um ein Ihnen noch unbekanntes Gegenüber für Ihre Person positiv einzunehmen:

Die Chemie im Smalltalk

Lesezeit: 1 Minute Chemie ist alles, was knallt und stinkt. Außer im Smalltalk: Da stimmt sie nur, wenn es freundlich und harmonisch zugeht. Die Tonlage ist piano, der Inhalt auf Konsens abgestimmt. Sie sollten Ihrem Gesprächspartner sympathisch erscheinen - und ihm im Gegenzug die Gelegenheit geben, sympathisch 'rüberzukommen.

Smalltalk um den 1. April

Lesezeit: 1 Minute Bald ist der 1. April. An diesem Tag sollten Sie auf der Hut sein, damit Sie nicht zu den Gefoppten gehören. Wenn Sie beispielsweise auf eine Party eingeladen sind, vergewissern Sie sich, dass sie auch stattfindet. Meistens steht auf der Einladung in Verbindung mit einem solchen Datum der Vermerk "kein Aprilscherz". Am Ort des Geschehens - dass es tatsächlich dazu kommt, davon gehen wir jetzt einfach mal aus - können Sie bei Ihrem Small Talk dann eine Anekdote zum Besten geben: über die Geschichte des Aprilscherzes.

Der Frühling als Smalltalk-Thema

Lesezeit: 1 Minute Aus meteorologischer Sicht hat der Frühling bereist am 1. März begonnen. Seit drei Tagen ist es endlich auch aus kalendarischer Sicht so weit: Die Sonne hat den Äquator auf ihrem Weg in Richtung Norden überschritten; die Tage sind jetzt wieder länger als die Nächte. Nutzen Sie die günstige Gelegenheit - und machen Sie den Frühling zu Ihrem Smalltalk-Thema!

Wonach fragen beim Smalltalk?

Lesezeit: 1 Minute Welche Fragen Sie beim Smalltalk stellen, haben wir beim letzten Mal erörtert. Heute geht es darum, was Sie fragen: Welche Auskünfte dürfen Sie Ihrem gegenüber zumuten? Mit anderen Worten: Was können Sie ihn konkret fragen, um den Smalltalk zu eröffnen?

Das Wie beim Smalltalk

Lesezeit: 1 Minute In den letzten Ausgaben ging es vor allem um das Was beim Smalltalk: Welche Themen schneiden Sie an? Heute möchte ich Ihnen das Wie ein wenig näher bringen. Was können Sie tun, um sich als interessanter Gesprächspartner in die lockere Unterhaltung einzubringen?

Ihr Smalltalk-Thema in der Fastenzeit

Lesezeit: 1 Minute Die Fastenzeit ist die Zeit der innerlichen Reinigung. Ob Sie diese durchmachen möchten oder nicht - für Ihren Smalltalk ist das Fasten allemal ein Thema. Vielleicht hat Ihr Gegenüber - auch wenn er sich eine Party gönnt - sich die Entsagung des einen oder anderen Genusses auferlegt und würde Ihnen gern etwas mehr darüber erzählen.

Der Aschermittwoch im Smalltalk

Lesezeit: 1 Minute Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Das mag für den Karneval gelten; in der Politik geht es dann aber erst richtig los. Und in Ihrem Smalltalk erst recht! Politik? Im Smalltalk? Doch, das passt schon zusammen. Schließlich sind wir in einem Wahljahr und da besetzen um Wählersympathien bemühte Politiker gerne das Feld der seichten Konversation.

Karneval als Smalltalk-Thema

Lesezeit: 1 Minute Carne vale - Fleisch, lebe wohl: Bis zum Aschermittwoch als Beginn der Fastenzeit regieren im Rheinland und anderen jecken Hochburgen die Narren. Ob Sie mitmachen oder sich anderweitig vergnügen: Der Karneval liefert Ihnen ein schönes Smalltalk-Thema.

Freitag der 13. im Smalltalk

Lesezeit: 1 Minute Sind sie abergläubisch? Dann wird 2009 ein hartes Jahr für Sie: Gleich dreimal - im Februar, im März und im November - müssen Sie einen Freitag den 13. überstehen. Die gute Nachricht: Für Ihren Smalltalk liefert Ihnen dieses Datum interessanten Gesprächsstoff.

Jeden Tag ein aktuelles Smalltalk-Thema

Lesezeit: 1 Minute Was für Smalltalk-Fans noch erfunden werden müsste, wäre ein Web-Newsletter, der einem jeden Tag ein aktuelles Thema liefert. Tatsächlich gibt es ihn schon. Er erscheint jeden Werktag und wird Ihnen sogar kostenlos geschickt. Anmelden können Sie sich auf der Internet-Seite www.small-talk-themen.de.

Aktuelle Themen für Ihren Smalltalk

Lesezeit: 2 Minuten Die Kunst beim Smalltalk ist es, nach erfolgreichem Start im Gespräch zu bleiben. Eine Garantie gegen Langeweile bieten frische Themen. Anregungen finden Sie in den aktuellen Medien: etwa am Ende des heute-journals, in den Tagesthemen kurz vor dem Wetter oder in Zeitungsrubriken wie Vermischtes und Panorama.

Ironie im Smalltalk

Lesezeit: 1 Minute Wer Humor sät, erntet Sympathie. Doch nicht jede Art von Humor wirkt gleich. Ironie etwa beweist Geist und Witz. Nur darf sie niemandem schaden. Ironie zieht nur bei Gesprächspartnern, die Ihnen einigermaßen wohlgesonnen sind. In Konfliktsituationen sollte Ironie lieber außen vor bleiben.

Zu seichter Smalltalk?

Lesezeit: 1 Minute Sie müssen keine Angst haben, dass Sie beim Smalltalk intellektuelle Messlatten reißen. Beim Smalltalk geht es darum, sich zu entspannen. Ein solches Recht nimmt auch ein intellektueller Gesprächspartner gern in Anspruch. Geben Sie ihm die Chance dazu!

Smalltalk-Futter für die Silvesterparty

Lesezeit: 1 Minute Sind Sie dieses Jahr auf eine "Sylvesterparty" eingeladen? Dann sollten Sie sich beim Gastgeber für diese nette Geste bedanken - und großzügig über den Fehler in der Namensschreibung hinwegsehen. Falls Sie jedoch - etwa beim Smalltalk von anderen Gästen - darauf angesprochen werden: Der 31. Dezember als letztes Kalenderdatum geht zurück auf Papst Silvester I. Daher heißt es richtig: Silvesterparty.

Der beste Einstieg in den Smalltalk

Lesezeit: 2 Minuten Wie beginnen Sie ein Gespräch? Keine Ahnung? Dann werde ich Ihnen ein wenig auf die Sprünge helfen. Stellen Sie sich bitte vor, wie Ihre Eltern oder auch Ihre Großeltern ein Gespräch angefangen haben. Vorstellen? Bingo, da haben Sie die Antwort: Stellen Sie sich Ihrem Gegenüber vor!