Bildrechte: BGH-Urteil zum Thema Bildsuche und Google

Die Frage lautet nicht: Haben Sie schon einmal gegoogelt? Sondern: Wann haben Sie zuletzt gegooglet? Und: Was? (Fast) jeder googelt - und findet neben Textbeiträgen über die Bildsuche auch Bilder. Google zeigt dann Vorschauen von Bilddaten, von Gemälden bis Fotos, an. Auch von urheberrechtlich geschützten Bildern. Ist das zulässig oder werden dadurch Bildrechte verletzt? Ein BGH-Urteil aus April 20010 klärt die Frage.

Checkliste: Fotoausrüstung für den Urlaub

Es gibt kaum etwas Nerven aufreibenderes als das Koffer packen vor dem Urlaub. Steigern lässt sich dies unter anderem dadurch, dass man am Urlaubsort angekommen merkt, dass man etwas Wichtiges vergessen hat. Dies gilt insbesondere auch für die Fotoausrüstung. Denn die kauft man am Urlaubsort nicht mal eben neu wie eine vergessene Sonnenbrille. Deshalb hier eine Checkliste, damit Ihre Fotoausrüstung beim nächsten Urlaub komplett ist:

Checkliste Hochzeitsfotograf: Wie findet man den Richtigen?

Hochzeitsfotografen gibt es wie Sand am Meer. Und angeblich "kann" fast jeder Fotograf Hochzeitsfotografie. Aber wie findet man den richtigen Hochzeitsfotograf für sich selbst? Woher weiß man, ob ein Hochzeitsfotograf gute Arbeit leistet. Schließlich heiratet man (hoffentlich) nur einmal im Leben. Und davon möchte man wunderschöne Fotos haben. Mit dieser Checkliste finden Sie den passenden Hochzeitsfotograf.

Wie funktioniert die Gesichtserkennung einer Digitalkamera

Moderne Digitalkameras erkennen nicht nur, ob sie gerade auf ein Gesicht gerichtet werden, sondern vielfach auch, ob das Gesicht lächelt. Sie macht dies mit Hilfe der so genannten automatischen Gesichtserkennung. Aber wie funktioniert eine Gesichtserkennung? Woher "weiß" eine Kamera, dass sie auf ein Gesicht gerichtet ist? Lesen Sie hier, was hinter dem Kameramodus steckt.

Grundlagen der Makrofotografie: Kleine Frühlingswelt ganz groß

Draußen blüht und grünt es, und die Tiere genießen die Sonne - eine ideale Zeit für die Makrofotografie. Denn mit der Makrofotografie wird die Welt der kleinen Dinge ganz groß: Zarte Knospen, Käfer, Spinnen, Blütenteile - die Welt zwischen den Grashalmen wird mit Hilfe des richtigen Werkzeugs vom Mikro- zum Makrokosmos. Lesen Sie hier einen kleinen Überblick über Werkzeuge, die Sie für die Makrofotografie benötigen.

Fotobuch zum Muttertag

In Deutschland wird der Muttertag immer am 2. Sonntag im Mai gefeiert. Was aber ist ein angemessenes Geschenk für diesen Tag? Wie wäre es, wenn Sie in diesem Jahr ein Fotobuch erstellen? Fotos heraussuchen, Fotobuch gestalten, Fotobuch bestellen und am 2. Sonntag im Mai das Fotobuch überreichen.

Geschichte der Fotografie: Robert Mapplethorpe

Robert Mapplethorpe lebte zu Beginn seiner Karriere zusammen mit Künstlern wie Janis Joplin, Allen Ginsberg und seiner Freundin und Punk-Ikone Patti Smith im New Yorker Chelsea Hotel. Nach Aussagen von Smith ging er eine Weile auf den Strich, um den Lebensunterhalt der beiden bestreiten zu können. Und trotzdem - diese Zeit ist die Basis seines späteren Erfolges: Berühmt wurde er nicht zuletzt mit seinen erotischen Fotografien. 1989 starb er in New York an den Folgen seiner HIV-INfektion.

Trend Report Fotografie 2010: Große Nachfrage trotz Krise

Deutschland steckt in der Wirtschaftskrise. Ganz Deutschland? Nein! Eine feine Branche Namens Imaging behauptet sich tapfer. Laut einer aktuellen Studie vom Marktforschungsinstitut GfK, dem Photoindustrie-Verband sowie der Prophoto GmbH zum Thema Trend Report Fotografie 2010 ist eine Absatzsteigerung der Branche in vielen Segmenten für das Krisenjahr 2009 zu verbuchen. Neben digitalen Spiegelreflexkameras kauften die Deutschen Objektive, Blitzgeräte, Stative, digitale Bilderrahmen und Fotobücher.

Fotoservice: Fotoprints auf die Schnelle am Fotokiosk

In analogen Fotozeiten war es ganz klar: Fotos machen, den Film zum Fotoservice bringen und Bilder entwickeln lassen. Bezahlt wurden die Abzüge, die gelungen waren. Heute macht man Unmengen an Fotos mit der Digitalkamera oder dem Fotohandy - und dann landen die Bilder auf den Festplatten der Computer. Denn es gilt nicht mehr der Automatismus: Film voll - Film entwickeln. Dabei gibt es durchaus ein Pendant zur analogen Filmentwicklung: den Fotokiosk.

Beamer Trend 2010: 3D-Bilder im Wohnzimmer

Früher gab es Filme mit 3D-Effekt nur im Kino. Dann liefen sie vereinzelt auch im Fernsehen - mit der Folge, dass halb Deutschland die seltsamen zweifarbigen Brillen kaufen wollte, aber irgendwie immer zu wenige im Angebot waren. Die Qualität der 3D-Bilder war zudem meist doch recht zweifelhaft. Dann hielten die Beamer mit 3D-Technologie in Kinos Einzug. Und jetzt kommen die ersten Beamer auf den Markt, die 3D-Bilder ins heimische Wohnzimmer bringen. Welche Technik gab es? Wie sieht die neue Technik aus? Und: Wo kann man mehr erfahren?

Geschichte der Fotografie: Robert Doisneau

"Es gibt Tage, da empfindet man die einfache Tatsache des Sehens wie ein wahres Glück", so ein Zitat von dem Fotografen Robert Doiseneau. Mit seinen Fotos, die wie gestohlene Augenblicke erscheinen, hat Doisneau Geschichte der Fotografie geschrieben. Zu den bekanntesten Fotografien des französischen Fotografen und Autors zählen "Der Kuss vor dem Rathaus" sowie Picasso.

Geschichte der Fotografie: Edward Weston

Die Geschichte der Fotografie des amerikanischen Fotografen Edward Weston spielt sich zu weiten Teilen in Kalifornien ab - am 24. März 1886 wird er in Highland Park, Illinois geboren. Seine Fotografie ist von Anfang an inspiriert von seiner Umgebung. Die ersten Fotos, die der damals 16-Jährige anfertigt, zeigen die Parks von Chicago und die Farm der Tante. Auch in späteren Jahren prägt die Kalifornische Heimat die Motive von Westen. Er gilt als Meister der künstlerischen Schwarzweiß-Fotografie. Bekannt ist er für seine Schwarzweiß-Fotos, die zugleich sachlich, abstrakt und voller Poesie sind.

Konstruktivismus: Eine Einführung in die konstruktivistische Fotografie

Der Versuch, Kunst Mittels mathematischer Formeln zu beschreiben und zu entwickeln, ist nicht erst von den Anhängern des Konstruktivismus unternommen worden. Trotzdem wird der Begriff Konstruktivismus oder konstruktivistische Kunst erst für die Kunst der Moderne Anfang des 20sten Jahrhunderts verwendet. Der Begriff Konstruktivismus leitet sich vom lateinischen "constructio", also "Zusammenfügung" ab. Die Anhänger des Konstruktivismus wollten die bisherige Formen- und Bildersprache der Kunst durch eine grundlegend neu entwickelte, neu konstruierte, ersetzen.

Geschichte der Fotografie: Leni Riefenstahl

Leni Riefenstahl zählt sicher zu den umstrittensten Protagonistinnen der Geschichte der Fotografie: Kritiker werfen ihr ihre Nähe zum Nationalsozialismus sowie Adolf Hitler vor. Eine Kritik die sie zeitlebens zurückgewiesen hat. Auch die von Riefenstahl in ihrer Bildsprache geprägte Ästhetik wird oftmals als so genannte faschistische Ästhetik kritisiert. Als Künstlerin war sie ein Allround-Talent: Sie war Tänzerin, Schauspielerin, Filmregisseurin und Fotografin.

Geschichte der Fotografie: Jim Rakete

Die Geschichte der Fotografie des Jim Rakete beginnt früh, bereits im Alter von vier Jahren hat er mit einer Kamera Schnappschüsse gemacht. Mit 17 Jahren begann er, professionell für Tageszeitungen und Agenturen zu fotografieren. Sein bevorzugtes Sujet: Promis. Von Jimi Hendrix und David Bowie über "Die Ärzte" bis zu Til Schweiger, Jürgen Vogel und Meret Becker. Übrigens: Jim Rakete steht der digitalen Fotografie durchaus skeptisch gegenüber. Diese habe für ihn wenig mit Realität, sondern mehr mit Konstruktion (Stichwort digitale Dunkelkammer) zu tun. Und statt Farbe setzt er bei seinen Porträtaufnahmen auf Schwarz-Weiß.

Geschichte der Fotografie: August Sander

"Das Wesen der gesamten Photographie ist dokumentarischer Art", sagte August Sander in einem seiner Vorträge. Dieser Satz kann als Kernsatz für die Geschichte der Fotografie des August Sander gesehen werden, der mit seiner klare Bildsprache vorrangig Menschen in Alltagssituationen zeigte.

Geschichte der Fotografie: Man Ray

Man Ray - künstlerischer Tausendsassa der Moderne. Seine Geschichte der Fotografie spiegelt die Hochphase des kulturellen Lebens im Paris der 20iger Jahre des letzten Jahrhunderts wider. Geboren wurde Man Ray am 27. August 1890 als Emmanuel Rudnitzky oder Emmanuel Radnitzki im US-amerikanischen Philadelphia, Pennsylvania und starb am 18. November 1976 in Paris. Die Hauptmotive seines vielschichtigen Werkes waren vorrangig Freiheit, Frauen und Freude. Aber Ray war nicht nur Fotograf, sondern auch Filmregisseur, Maler und Objektkünstler.

Geschichte der Fotografie: Helmut Newton

"Ich war drei oder vier Jahre alt, lag in meinem Bett... Mein Kinderfräulein, die sich gerade fürs Ausgehen fertig macht, ist halb nackt. ...Ich weiß dass dies das erste Mal war, das erste Mal soweit ich mich daran erinnern kann, dass ich eine halb nackte junge Frau vor einem Spiegel gesehen habe", so der erste Absatz (Prolog) von Helmut Newtons Autobiografie (Nan A. Talese). Wer Newtons fotografisches Werk kennt, weiß, wie wegweisend diese Sätze durch die Geschichte der Fotografie des Helmut Newton sind.

Geschichte der Fotografie: Annie Leibovitz

Annie Leibovitz hat mit Ihren Fotos schon zu Lebzeiten Geschichte geschrieben und sie ist selbst Geschichte der Fotografie! Annie Leibovitz hat schon fast jeden, der Rang und Namen hat, abgelichtet: Politiker wie Bill Clinton, George Bush, Barack Obama und Schauspieler wie Brad Pitt, Johnny Depp und Nicole Kidman gleichermaßen. Sie schafft das, was der großen Schar der Fotografen nicht gelingt - sie inszeniert Fotos. Und Prominente lassen sich inszenieren.

Valentinsgeschenk: Individuelle Fotogeschenke

Valentinsgeschenk: Individuelle Fotogeschenke

Am 14. Februar ist wieder Valentinstag, der Tag der Liebenden. Aber wieder eine Schachtel Pralinen oder einen Blumenstrauß kaufen? Sicher freut sich die Liebste/der Liebste viel mehr über ein persönliches Geschenk. Wie Sie aus Fotos ein individuelles Valentinsgeschenk gestalten können, erfahren Sie hier.

Digitale Bilderrahmen 2010: Testergebnisse und Tipps

Digitale Bilderrahmen gibt es von nahezu jedem Hersteller der Imagingbranche. Die Preise starten im niedrigen zweistelligen Bereich, man kann aber auch leicht zweihundert Euro ausgeben. Teuer gleich gut? Günstige gleich schlecht? Diese Gleichungen gehen bei den Digitalen Bilderrahmen nicht auf, das zeigen einmal mehr die Testergebnisse von Stiftung Warentest aus November 2009. Insgesamt wurden 20 Digitale Bilderrahmen getestet. Zwischen den beiden Testsiegern liegt eine preisliche Differenz von 100 Euro.

SDXC: Neue Generation der Speicherkarte für Digitalkamera

Wissen Sie noch wie groß der Speicher Ihres ersten PCs war? Es ist noch gar nicht lange her, da galten Laptops mit 60-GB-Platten als gut ausgestattet. Jetzt gibt es eine neue Generation von mobilen Speicherkarten – für Digitalkamera und Unterhaltungselektronik insgesamt – die für Kapazitäten bis zu 2 Terabyte ausgelegt ist. SDXC ist der Name der neuen SD-Speicherkarten-Generation.

Die Digitalkamera im Winterurlaub

Die Skipiste ist kein ungefährlicher Ort, insbesondere für eine Digitalkamera. Kälte Feuchtigkeit und Langfinger machen Mensch und Technik zu schaffen. Und spätestens, wenn der Fotograf seine Digitalkamera bei seiner rasanten Abfahrt zücken möchte, wird es gefährlich. Für Menschen und Digitalkamera. Wie Sie Ihre Digitalkamera vor den Gefahren eines Winterurlaubs schützen und wie Sie zu außergewöhnlichen Fotos – aber nicht ins Krankenhaus – kommen, lesen Sie hier.

CES 2010: Trends rund um die Digitalkamera

Die CES 2010 (Consumer Electronics Show) in Las Vegas ist die erste Messe rund um das Thema Unterhaltungselektronik im Jahr. Hier stellen alle Großen der Branche auch die Neuheiten rund um die Digitalkamera vor. Lesen Sie hier, welche Highlights die Hersteller von Digitalkameras zwischen dem 7. und 10. Januar 2010 in Las Vegas auf der – so die Veranstalter – weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik präsentieren.

Leidiges Thema: Weißabgleich und Digitalkamera

Selbst den besten Hobbyfotografen passiert es, dass gelungene Bildkompositionen durch seltsame Farbstiche unbrauchbar werden. Oder aber zumindest lange in der digitalen Dunkelkammer, sprich mit Photoshop und Co, nachbearbeitet werden müssen. Was ist passiert? Der Weißabgleich an der Digitalkamera wurde nicht optimal durchgeführt. Warum das Thema Weißabgleich so komplex ist und wie Sie sich helfen können, erfahren Sie hier.

Analoge Fotografie und Schuhkarton-Scanning

In Zeiten der analogen Fotografie sammelte man seine Fotoabzüge in Schuhkartons, um sie dann irgendwann in ein Fotoalbum einzukleben. Die analoge Fotografie fristet heute nur noch ein Liebhaber- und Nischendasein. Die Kartons mit Fotoabzügen sind geblieben. Und heute, da überall die Fotobücher mit ihren zahllosen Gestaltungsmöglichkeiten locken, will kaum jemand mehr seine Fotoabzüge in ein herkömmliches Fotoalbum kleben. Was also tun, mit den Relikten aus Zeiten der analogen Fotografie? Die Lösung ist eine Dienstleistung namens Schuhkarton-Scanning.

Digitalkamera: Was ist eigentlich Geotagging?

Wer auf Urlaubsreisen, bei Ausflügen oder Fotosafaris viele Fotos mit seiner Digitalkamera macht, kennt das Problem: Wie kann man hinterher die Bilderflut einzelnen Orten zuordnen? Denn Kirchen gibt es viele und auch pittoreske Straßencafés. Noch schwieriger wird es bei Rundreisen: Wer behält schon den Überblick bei einer mehrtägigen Rundreise durch ein fremdes Land! Geotagging hilft, Fotos einem bestimmten Ort zuzuordnen. Lesen Sie hier wie Geotagging funktioniert.

Die individuelle Weihnachtskarte mit Fotomotiv

Weihnachtskarten zu verschicken ist eine der letzten Domains der handgeschriebenen Post. Sorgsam wählt man die Weihnachtskarte aus und schreibt Freunden und Verwandten ein paar Zeilen. Aber gerade wenn man sich die Zeit für "echte Post“ nimmt, statt am 24. Dezember schnell eine elektronische Weihnachtskarte auf den Weg zu schicken, sucht man das Besondere. Also eine möglichst individuelle Weihnachtskarte.

Lang lebe die analoge Fotografie!

Nach der ersten Skepsis gegenüber der – anfangs zugegebener Maßen noch nicht ganz ausgereiften – digitalen Fotografie, bekam die analoge Fotografie im neuen Jahrtausend schnell den Beigeschmack des Altbackenen. Wer nutzt sie noch, die analoge Fotografie? Verschrobene Künstler, technik- und fortschrittfeindliche Menschen, alte Leute oder solche, die sich keine Digitalkamera leisten konnten?

Digitalkameras für die Frau: Diamonds are forever

Brillant oder Digitalkamera – wenn "frau“ sich nicht entscheiden kann, was der Weihnachtsmann in diesem Jahr unter den Weihnachtsbaum legen soll, so gibt es hier einige Digitalkamera-Exemplare, die einen Ausweg aus dieser Zwickmühle versprechen. Denn clevere Marketingstrategen haben die Digitalkamera für die Frau entwickelt: farbenfroh, mit Brillant oder vergoldet. Und technisch sind die Digitalkameras ebenfalls herzeigbar.

Geschichte der Fotografie: Weihnachtsfotos als Tradition

An Weihnachten wird das ganze Haus auf Hochglanz poliert, geschmückt und die ganze Familie trifft sich unter dem Tannenbaum. Oftmals liegen heutzutage auch Digitalkameras oder Fotozubehör unter dem Weihnachtsbaum. Und da Familienfeste und Fotografie ohnehin sehr eng miteinander verbunden sind, bietet es sich an, zu Weihnachten eine Geschichte der Fotografie in Form einer fotografischen Familienchronik zu beginnen.

ebay: Internetverkauf mit professionellen Produktfotos

Kleidung, Möbel, Autos und sogar Immobilien werden über ebay verkauft. Wie aber erzielt man als Verkäufer einen möglichst hohen Preis? Professionelle Produktfotos helfen, die eigenen Angebote perfekt in Szene zu setzen und Interessenten so zur Abgabe eines hohen Gebotes zu bewegen. Aber wie entsteht ein möglichst anspruchsvolles Produktfoto? Lesen Sie hier einige Tipps für den ambitionierten ebay-Händler.

Farbdrucker: Jetzt Fotos günstiger printen

Es ist so einfach: ein Foto mit der Digitalkamera oder dem Kamerahandy aufgenommen, Bild auf den Farbdrucker übertragen und fertig ist der hochwertige Fotoprint. Aber genauso schnell wie man das Homeprinting betreiben kann, verschleudert man auch Geld für überteuerte Tinte. Denn die Farbtinten einiger Anbieter kosten bis zu 55 Euro. Wie es günstiger geht, das erfahren Sie hier.

Studie: Veröffentlichung von Digitalkamera Fotos im Internet

Gehören Sie auch zu den Deutschen, die ihren Alltag mit der Digitalkamera dokumentieren? Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Party – Dutzende, Hunderte Fotos, die das eigene Leben im Bild festhalten. Und dann? Was machen Sie mit den Fotos? In Fotoalben archivieren? Auf PCs und Datenträgern ungesehen vergessen lassen? Oder gehören Sie zu denen, die Ihre Fotos mit Freunden und Verwandten teilen möchten und Ihre Fotos im Internet veröffentlichen?

Filme in HD-Qualität mit der Digitalkamera

Filme in HD-Qualität mit der Digitalkamera anfertigen? Geht das? Die Antwort ist eindeutig: Immer mehr Digitalkamera-Modelle sind HD-tauglich. Vor der Anschaffung einer Digitalkamera beziehungsweise einer digitalen Videokamera sollten Sie sich also überlegen, ob Sie Fotos und Filme anfertigen möchten oder nur eines von beidem. Denn dann muss nur ein Gerät angeschafft, gepflegt und auf Ausflüge oder in den Urlaub mitgenommen werden.

Frauen, Digitalkamera und Co.

Technik ist männlich – so eine weit verbreitete Meinung. So wundert es auch nicht, dass die Marketingstrategen lange Zeit Frauen nur als Randgruppe für Digitalkamera und Co. im Blick hatten. Das ändert sich nun, zu Recht. Lesen Sie zu dem etwas anderen Verhältnis zwischen Frau und Digitalkamera ein Interview mit Sita v. Blatzheim, Chefredakteurin von „Foto-Lady“.

Fotobuch als Präsentationsform für Künstler

Welcher Fotograf, welcher Künstler träumt nicht davon, seine Werke veröffentlich zu sehen? In einem Bildband - wie all die etablierten Fotografen und Künstler auch. Das Fotobuch bietet eine Chance, die eigenen Werke in einer Qualität, wie sie sonst Bildbände renommierter Verlage haben, zu veröffentlichen. Inspirationen können sich Interessierte auf den Fotobuch-Tagen 2010 (4.-6. Juni) suchen. Und sie können ihren Fotobuch-Dummy einer Jury vorstellen – und auf eine Veröffentlichung hoffen.

Neue Spiegelreflex Digitalkameras von Sony und Canon

Canon ist Platzhirsch im Markt der Spiegelreflex Digitalkamera. Auch Nikon und Co. haben gute Angebote für hohe Fotoansprüche. Aber auch Sony erarbeitet sich mit seiner alpha-Reihe einen guten Platz in diesem Marktsegment. Lesen Sie hier das wichtigste zu den beiden Neuen: der alpha 850 von Sony sowie der Canon EOS 7D. Alle im Preissegment bis 2.000 Euro für den Kamerabody.

Photoshop Bildbearbeitung für unterwegs

Photoshop Bildbearbeitung ist im Zeitalter digitaler Bildbearbeitung der Goldstandard schlechthin – ein Profiprogramm durch und durch. Jetzt gibt es die Photoshop Bildbearbeitung auch für unterwegs, nämlich als App für das iPhone. So können Bilder, die zuvor mit der Digitalkamera des iPhones aufgenommen wurden, sofort digital bearbeitet werden. Für die USA und Kanada ist das App ab sofort kostenfrei erhältlich - hier erfahren Sie, wie Sie das App auch für Deutschland bekommen.

Beamer bringt Fotos groß raus

Beamer bringt Fotos groß raus

Beamer werden immer leistungsfähiger, flexibler im Einsatz und – nicht zuletzt – günstiger in der Anschaffung. Und sie werden immer beliebter – so eine aktuelle Studie von Photoindustrie-Verband und GfK. Demnach wurden 2008 360.000 Beamer verkauft – ein Plus von 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Grund liegt ganz klar in der Vielseitigkeit der Geräte. Vorbei die Zeiten, in denen sie nur Beratern als Präsentationshilfe dienten. Heute verwandeln sie das heimische Wohnzimmer in einen Multimediapalast – auch selbst gefertigte Filme und vor allem Fotos lassen sich so hervorragend präsentieren.