Nutzen Sie Ihre Bedienungsanleitung für bessere Suchergebnisse in Google

Lesezeit: < 1 Minute Eine vordere Position in Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen lässt sich nur über relevante Inhalte erzielen. Darüber habe ich schon oft gesprochen. Viele Unternehmen tun sich aber schwer, digitale Inhalte bereit zu stellen. Sie übersehen dabei oft, dass es im Unternehmen schon reichlich Content gibt, wie z. B. Ihre Bedienungsanleitung. Erfahren Sie hier mehr.

Checkliste: Pflichtenheft für eine neue Webseite

Lesezeit: 2 Minuten Das Pflichtenheft steht am Beginn eines jeden Projektes im Online-Marketing. Es beschreibt, was bei der Erstellung einer Webseite oder beim Web-Relaunch geleistet werden soll. Es beschreibt die Aufgaben der an der Webseite beteiligten Dienstleister. Die Checkliste "Pflichtenheft" ist gleichzeitig eine Art Gliederung, die Sie für Ihre Online-PR übernehmen können.

Kundendienst via Twitter organisieren

Lesezeit: 2 Minuten Twitter in der Unternehmenskommunikation ist kein Selbstzweck. Es geht darum, einen eigenen Nutzen und einen Nutzen für Kunden aus diesem Social Media-Kanal zu generieren. Geradezu ideal ist Twitter dank seines schnellen und einfachen Einsatzes für den Kundendienst. Aber Vorsicht! Jeder Tweet geht um die Welt!

Internet-Traffic mit Twitter generieren

Lesezeit: 2 Minuten Twitter ist neben Facebook eines der bekanntesten sozialen Netzwerke im Internet. Auch wenn die Zahl der Nutzer nicht einmal 10 Prozent der von Facebook beträgt, hat Twitter eine hohe Relevanz in der Unternehmenskommunikation. Was können Sie tun, um Ihren Traffic bei Twitter zu steigern? Welche Anwendungsmöglichkeiten haben Sie für PR und Marketing?

Knowledge-Management mit Twitter verbessern

Lesezeit: 2 Minuten Eine wichtige Aufgabe in der Unternehmenskommunikation ist das Knowledge-Management. Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen von Social Media und organisieren Wissensdatenbanken mit Social Media. Wikis, Corporate Blogs oder geschlossene Gruppen bei XING, LinkedIn oder Facebook sind bereits weitverbreitet. Wussten Sie, dass Ihnen auch Twitter dabei helfen kann?

Fünf Punkte, die ins PR-Konzept gehören

Lesezeit: 2 Minuten Ein PR-Konzept plant die Unternehmenskommunikation für mehrere Monate, bis zu zwei oder drei Jahren. Es bietet Mitarbeitern und beteiligten Agenturen eine Arbeitsgrundlage. Es ist, aus meiner Sicht, kein Ideenbaukasten aus dem man sich nach Belieben etwas zusammenstellen kann. In diesem Artikel bekommen Sie fünf Punkte, die in Ihr PR-Konzept gehören.

PR-Kostenfallen: Corporate Design

Lesezeit: 2 Minuten Tappen Sie nicht in diese Kostenfalle! Die meisten Unternehmen legen Wert auf ein gepflegtes Äußeres - ein einheitliches Corporate Design. Wenn Sie nicht aufpassen wird die Gestaltung Ihres Außenauftritts jedoch schnell zur Kostenfalle. Wie kommt das und was ist zu tun?

Wie Sie die Szenario-Technik richtig einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Kommunikation ist ein Geschäft mit vielen Unbekannten. Wer PR-Konzepte plant und umsetzt, kann niemals genau vorher sagen, wie eine Kampagne verläuft. Ständiges Nachbessern gehört dazu. Am besten gerüstet sind Sie für die Unsicherheiten der Unternehmenskommunikation, wenn die besten und schlimmsten Szenarien bekannt sind. So setzen Sie die Szenario-Technik richtig ein:

Checkliste Marketing: Existenzgründung

Lesezeit: 2 Minuten Existenzgründer stehen oft vor der Frage, welche Werbe- und PR-Maßnahmen sie eigentlich planen sollen. Bevor Sie irgendeine Anzeige schalten, machen Sie sich Gedanken über die Ziele, die Sie damit verbinden. Sie können das in Form einer Checkliste tun und sich so über geeignete Marketing-Maßnahmen klar werden.

Tappen Sie nicht in die Kostenfalle: Messe-Kosten

Lesezeit: 2 Minuten Tappen Sie nicht in die Kostenfalle: Messe-Kosten. Standmieten auf attraktiven Branchen- oder Publikumsmessen sind teuer. Die hohen Quadratmeterpreise werden oft durch weitere Kosten noch weiter nach oben getrieben. Dem können Sie kaum entgehen, weil Veranstalter lukrativer Messen kaum mit sich verhandeln lassen. Allerdings sollen Sie die Kosten genau planen!

Management Summary: Eine DIN-A4-Seite reicht!

Lesezeit: 2 Minuten Der US-General und spätere Präsident Eisenhower soll mal gesagt haben, dass ein Konzept, das nicht auf eine Seite passt, weder durchdacht noch entscheidungsreif ist. Recht hat er gehabt. Wie hat er das gemeint? Wie können die komplexen Aufgaben der Unternehmenskommnunikation mit so wenig Text dargestellt werden? Es geht, wenn Sie es richtig durchdenken!

Die 5 wichtigsten Anforderungen an mobile Webseiten

Lesezeit: < 1 Minute Die mobile Nutzung des Internets ist ein Trend, der sich bereits seit einigen Jahren abzeichnet. Reichte es bislang noch aus, eine Webseite für alle Lebenslagen zu betreiben, stehen Sie heute vor der Herausforderung, sich stärker an die Nutzungsbedingungen anzupassen. Internet auf Smartphones stellt ganz eigene Anforderungen an Technik und Design eines Internetauftritts.

Tappen Sie nicht in die Osterfalle!

Lesezeit: 2 Minuten Bald ist Ostern. Für Sie als Leserin oder Leser von experto.de aber auch für meine Kunden in der Marketing- und PR-Beratung denke ich jetzt viel über dieses Fest nach. Sollen wir eine Osteraktion planen oder nicht? Wenn Sie in letzter Minute auch vor dieser Frage stehen, werden Sie womöglich überrascht sein. Achtung vor der Osterfalle.

Frühling: Zeit für eine Mitarbeiterbefragung

Lesezeit: < 1 Minute Der Grund für eine Mitarbeiterbefragung im Frühling ist nicht der, dass die Stimmung im Frühling besser ist, sondern weil vielleicht mehr Zeit dafür bleibt. Starten Sie noch in diesem Frühjahr eine Mitarbeiterbefragung und ermitteln Sie das Betriebsklima. Der alte Leitspruch der Gurus der Unternehmenskommunikation Grunig und Hunt gilt auch heute noch: PR beginnt zu Hause.

PR im Frühling: Planen Sie einen Tag der offenen Tür

Lesezeit: 2 Minuten Ein Tag der offenen Tür ist der Klassiker unter den PR-Events. Das bewährte Instrument der Unternehmenskommunikation darf in der Pressearbeit nicht fehlen. Im Frühling finden Sie leichter einen passenden Termin als im Rest des Jahres. Warum das so ist und wie Sie den Tag der offenen Tür zum Erfolg machen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Social Media: Was Sie über Datenschutz und Persönlichkeitsrechte wissen sollten

Lesezeit: 2 Minuten Datenschutz und Persönlichkeitsrechte sind vielleicht der heikelste Bereich in Social Media. Allein die Verwendung des "Gefällt mir"-Buttons von Facebook hat zu einer datenschutzrechtlichen Debatte geführt. Die zunehmende Transparenz von Nutzerdaten für Marketingaktivitäten steht im Widerspruch zu den berechtigten Schutzinteressen der Vebraucher. Wie gehen Sie damit um?

Social Media und das Arbeitsrecht

Lesezeit: 2 Minuten Social Media in der Unternehmenskommunikation können zum Fall für das Arbeitsgericht werden. Zum Beispiel dann, wenn einem Mitarbeiter wegen einer Äußerung bei Facebook gekündigt wurde. Deshalb müssen Social-Media-Aktivitäten auch arbeitsrechtliche Aspekte erwägen.

Die 6 wichtigsten Rechtsgebiete in Social Media

Lesezeit: 3 Minuten Social Media stellen Unternehmen vor große Herausforderungen bei der rechtlichen Bewertung. Wie groß ist das Risiko von Abmahnungen, Wettbewerbsverstößen, Rechtsstreiten im Urheberrecht, arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen und anderen juristischen Problemen? Die kurze Antwort: Je mehr Sie darüber wissen, desto kleiner das Risiko.

Wie Sie mit Social Media viel Zeit sparen

Lesezeit: 2 Minuten Wie viel Zeit brauchen Sie jeden Tag für Facebook, Twitter und Co.? Die Frage kommt zwangsläufig in jedem Social-Media- oder Marketing-Seminar auf. Die meisten Unternehmen befürchten eine zusätzliche Arbeitsbelastung, und das kann ich den PR- und Marketing-Managern gut nachfühlen. Doch in Wirklichkeit können Sie mit Social Media sogar Zeit sparen.

5 Fragen für bessere Ideen in der Online-PR

Lesezeit: < 1 Minute Der Erfolg von Online-PR liegt im Inhalt. Diese einfache Erkenntnis macht es aber nicht leichter, Tag für Tag neue Inhalte für die Webseite, Twitter, Facebook, YouTube und viele andere Kanäle zu finden. Hier sind 5 Fragen, die Sie sich in der Planung und Kreation von Inhalten stellen können, um eine wirklich zündende Idee zu finden.

Wie Sie den Facebook EdgeRank steigern

Lesezeit: 2 Minuten Der Facebook EdgeRank wird unter Experten ebenso viel diskutiert wie der Algorithmus hinter den Suchergebnissen von Google. Ähnlich wie bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es in Social Media um eine möglichst gute Platzierung. Bei Facebook sind es nicht Suchergebnisse, sondern es geht um möglichst viele sichtbare Einträge auf den Startseiten der Nutzer.

Zitieren statt Kopieren – Tipps für den Online-Pressespiegel

Lesezeit: 2 Minuten Positive Presseveröffentlichungen sind eine starke Referenz für jede Organisation. Am liebsten würden Sie Zeitungsausschnitte oder sogar Radio- und Fernsehmitschnitte auf Ihre Webseite stellen. Aber Vorsicht! Das ist nicht erlaubt. Wie Sie Medienberichte als Referenz in einem Online-Pressespiegel darstellen können, erfahren Sie in diesem Artikel anhand einiger Praxistipps.