Homöopathische Mittelbilder: In der homöopathischen Fachliteratur

Lesezeit: 2 Minuten Viele Ausdrücke in der homöopathischen Fachliteratur sind altertümlich und führen zu Missverständnissen oder auch zu Unmut bei Eltern, wenn sie das eine oder andere homöopathische Mittelbild nachlesen. Sie kommen dann aufgebracht in die Praxis und wollen wissen, ob man das Kind etwa so einschätzt, wie sie es gelesen haben. Auch die Art und Weise wie Symptome oder Charaktereigenschaften beschrieben werden, kann bei einigen Eltern Widerstand provozieren.

Homöopathische Kindermittel: Stramonium

Lesezeit: 2 Minuten Stramonium, der Stechapfel, gehört mit Sicherheit zu den hefigsten Mitteln in der homöopathischen Behandlung von Kindern. Die so genannten Nachtschattengewächse, zu denen Stramonium gehört, haben immer eine sehr heftige Wirkung und sind dann angezeigt, wenn ein Kind heftige Symptome hat.

Homöopathische Kindermittel: Staphisagria (Rittersporn)

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Staphisagria (der Rittersporn) hilft Kindern, die sich rasch empören und sehr zornig und wütend werden, wenn sie verletzt worden sind. Da es unter ihrer Würde ist zu kämpfen, fliehen sie in Tagträume und ziehen sich mehr und mehr zurück. Staphisagria hilft auch Kindern, die linkshändig waren und gewaltsam gezwungen wurden mit rechts zu schreiben und zu essen.

Homöopathische Kindermittel: Silicea

Lesezeit: 2 Minuten Silicea gilt als ein bekanntes homöopathisches Mittel in der Behandlung von Kindern. Es passt besonders auf schüchterne, überempfindliche Kinder, die hohe Ansprüche an sich selbst stellen. Sie sind sehr gewissenhaft bei der Erledigung von Aufgaben, haben sehr hohe Ansprüche an sich selbst und haben eine Neigung sich elegant zu kleiden.

Homöopathische Kindermittel: Pulsatilla

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Pulsatilla ist eines der Mittel, die am häufigsten in der homöopathischen Behandlung von Kindern eingesetzt werden. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig. In der homöopathischen Konstitutionsbehandlung wird Pulsatilla bei Kindern eingesetzt, die sehr anhänglich und nachgiebig sind. Sie können aber auch sehr eigensinnig sein.

Homöopathische Kindermittel: Ignatia amara

Homöopathische Kindermittel: Ignatia amara

Lesezeit: 2 Minuten Gerade wenn Eltern sich eine sanfte Heilmethode für die Behandlung ihres Kindes wünschen, suchen sie gerne einen Heilpraktiker auf, der mit klassischer Homöopathie arbeitet. Neben den häufig eingesetzten Kindermitteln wie Calcium carbonicum, Belladonna, Aconit, Borax venata, Tarentula, Sulfur und Lycopodium gibt es noch viele andere homöopathische Mittel, die für die Behandlung eines Kindes in Frage kommen. Ein homöopathisches Mittel, das besonders häufig bei der Behandlung von Kindern eingesetzt wird, ist Ignatia amara.

Stress: Stressbewältigung durch Zeitmanagement

Lesezeit: 2 Minuten Ein wichtiger Faktor bei der erfolgreichen Bewältigung von Stress ist ein gutes Zeitmanagement. Häufig merken wir gar nicht, dass wir durch mangelhafte Organisation des Alltags in Stress geraten. Wir planen nicht genug Zeit für die einzelnen Aufgaben und Arbeiten ein und wundern uns dann, dass wir schon wieder unter Zeitdruck geraten sind. Durch schnelleres Erledigen der anfallenden Aufgaben wollen wir die verlorene Zeit wieder aufholen. Aber wenn das nicht gelingt, verstärkt sich der Stress und wir neigen zu unangemessenen Reaktionen.

Stress: Innere Stressoren sind die inneren Antreiber

Lesezeit: 2 Minuten Wenn man unter Stress gerät kommen häufig innere und äußere Faktoren zusammen. Neben Zeitdruck, Überforderung, zu vielen Anforderungen und Widrigkeiten spielen innere Einstellungen zu den äußeren Faktoren eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Stress. Setzt man sich selbst unter Druck es möglichst allen recht zu machen oder verlangt man sich selbst stets Höchstleistungen, kann dies die Entstehung von Stress-Symptomen begünstigen. Lesen Sie mehr zu den inneren Stressoren.

Stress und wie man ihn bewältigen kann

Lesezeit: 3 Minuten So gut wie jeder wird schon einmal gestresst gewesen sein von seinem Beruf, seiner Familie oder von finanziellen Dingen. Doch welcher Stress ist normal und wann führt Stress zu gesundheitlichen Problemen? Als Faustregel gilt: Was als Stress empfunden wird und worauf wir mit Stress-Symptomen reagieren, ist individuell verschieden. Jeder muss selbst herausfinden, was ihn belastet und was nicht.

Homöopathie: Bei ADHS und ADS

Lesezeit: 2 Minuten Einige Hersteller von homöopathischen Mitteln bieten Komplexmittel an, die Kindern mit ADHS und ADS helfen sollen. Aber helfen diese Mittel wirklich und wie wirken sie im Unterschied zu den so genannten Konstitutionsmitteln? Kann die homöopathische Behandlung eines Kindes, das unter ADHS oder ADS leidet, eine sinnvolle Alternative zur schulmedizinischen Behandlung mit Methylphenidaten sein?

Homöopathie bei ADHS: Tarentula hispanica

Lesezeit: 3 Minuten Neben den pflanzlichen und mineralischen homöopathischen Mitteln, werden bei der Behandlung von Kindern, die unter ADHS leiden, auch tierische Mittel angewandt. Sie sind besonders dann indiziert, wenn die Kinder auch ein so genanntes oppositionelles Verhalten zeigen. Die erhöhte Impulsivität und die Hyperaktivität sind in diesen Fällen besonders stark ausgeprägt.

Integrative Lerntherapie: Methoden bei Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche)

Integrative Lerntherapie: Methoden bei Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche)

Lesezeit: 2 Minuten Legasthenie oder Lese-Rechtschreibschwäche umschreibt eine so genannte Teilleistungsstörung, die heutzutage recht häufig bei Kindern vorkommt. Die Kinder sind in der Regel normal intelligent, erfassen Zusammenhänge gut, haben ein gut entwickeltes Verständnis für Zahlen und Mengen. Aber sie können nicht gut lesen und beim Schreiben hakt es auch.

ADHS bei Kindern: ADHS-Elterntraining hilft bei der Erziehung

Lesezeit: 3 Minuten Kinder die ADHS haben, stellen ihre Eltern vor große Herausforderungen. Die ständige Unruhe, das Nicht-Einhalten-Können von Regeln, die mangelnde Konzentrationsfähigkeit des Kindes - all das führt bei den betroffenen Eltern nicht selten zu Resignation und Hilflosigkeit. Wie sollen Sie sich verhalten? Ist Strenge gut oder soll man mal alle fünfe gerade sein lassen?

Integrative Lerntherapie: Was ist das eigentlich?

Integrative Lerntherapie: Was ist das eigentlich?

Lesezeit: 2 Minuten Neben der traditionellen Nachhilfe hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr die Integrative Lerntherapie als unterstützende Maßnahme für Kinder im Schulalter etabliert. Gerade wenn Kinder Probleme haben sich zu konzentrieren, still zu sitzen oder sich das, was sie in der Schule lernen, zu merken, sind die Elemente der Integrativen Lerntherapie sehr hilfreich. Was eine Integrative Lerntherapie enthält erfahren Sie hier.

ADHS bei Kindern: Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und seine Therapie

ADHS bei Kindern: Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und seine Therapie

Lesezeit: 2 Minuten Wenn ein Kind die Diagnose ADHS erhält, sind viele Eltern zunächst ratlos. "Was heißt das nun und was können wir dagegen tun" sind häufige Fragen die sich die betroffenen Eltern dann stellen. ADHS ist die Abkürzung für das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit Hyperaktivität. Es bezeichnet eine Störung der Fähigkeit sich zu konzentrieren und sich selbst zu steuern. Es wird häufig bei Kindern im Grundschulalter diagnostiziert.

Homöopathie bei ADHS: Das homöopathische Mittel Anacardium occidentale

Lesezeit: 2 Minuten Obwohl jedes homöopathische Mittel individuell verschrieben werden muss, gibt es eine Reihe von homöopathischen Mitteln, die Kindern mit ADHS häufiger verschrieben werden als andere. Eines dieser Mittel, die signifikant häufiger bei ADHS verschrieben werden als andere, ist Anacardium occidentale. Kinder, die Anacardium brauchen, zeigen ein ausgeprägtes oppositionelles Verhalten mit einer erhöhten Aggressivität. Woher kommt aber diese Aggressivität? Und wie kann sie homöopathisch behandelt werden?

Homöopathie bei ADHS: Das homöopathische Mittel Lycopodium

Lesezeit: 2 Minuten Neben Anacardium, Carcinosin und Sulfur ist das homöopathische Mittel Lycopodium eines derjenigen Mittel, die besonders häufig bei ADHS verschrieben werden. Lycopodium ist vor allem dann das angezeigte homöopathische Mittel, wenn ein Kind unter einem niedrigen Selbstwertgefühl leidet, dies jedoch versucht durch besonders wichtigtuerisches Verhalten zu kaschieren. Zuhause neigen Lycopodium-Kinder dazu, die anderen Familienmitglieder zu tyrannisieren, während sie außerhalb des Hauses sogar zu Schüchternheit und einem besonders zuvorkommenden Verhalten neigen.

Krankenzusatzversicherungen übernehmen Teil der homöopathischen Behandlungen

Lesezeit: 2 Minuten Homöopathische Behandlungen werden bei den meisten Krankenkassen nur dann übernommen, wenn sie von Ärzten durchgeführt werden, die eine entsprechende Zusatzausbildung absolviert haben. Es gibt aber dennoch eine günstige Möglichkeit sich homöopathisch von ausgebildeten Heilpraktikern behandeln zu lassen, wenn Sie eine so genannte Krankenzusatzversicherung abschließen.

Pflanzenmittel in der Homöopathie: Nachtschattengewächse

Lesezeit: < 1 Minute Die Mittelbilder von homöopathischen Pflanzenmitteln sind sehr vielfältig. Grundsätzlich kann man sagen, dass die pflanzlichen Mittel über eine starke Sensibilität verfügen. Ihnen sind Beziehungen äußerst wichtig und sie bekommen Beschwerden, wenn sie verletzt worden sind. Menschen, die ein homöopathisches Pflanzenmittel benötigen, haben häufig Angst vor Messern und Operationen, sie sind sanft und mögen Harmonie. Doch die Nachtschattengewächse wie Belladonna, Stramonium oder Hyoscyamus haben eine für homöopathische Pflanzenmittel untypische Intensität und Heftigkeit der Beschwerden.

Das homöopathische Mittel Pulsatilla

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Pulsatilla gilt als mildes Mittel, das hauptsächlich bei empfindsamen Frauen und Kindern angezeigt ist. Pulsatilla hilft vor allem dann, wenn Beschwerden und Zustände sehr wechselhaft sind. Sowohl der Ort der Beschwerde als auch die Art der Beschwerde kann sich schnell ändern. Als Pulsatilla-Typ wird ein sanfter Charakter beschrieben, der zur Nachgiebigkeit neigt.

Die Klassische Homöopathie bei Angststörungen und Panikattacken

Lesezeit: 2 Minuten Einige Menschen leiden unter häufigen Panikattacken oder unter großen Ängsten. In der Psychologie unterscheidet man zwischen so genannten phobischen Ängsten, bei denen sich die Angst auf etwas bestimmtes bezieht (wie zum Beispiel eine Katzen-oder Schlangen-Phobie) und der generalisierten Angststörung, bei der die Angst nicht an bestimmte Dinge oder Situationen gekoppelt zu sein scheint. Menschen, die unter häufigen Panikattacken leiden und den Grund für ihre Angst nicht kennen, können soweit eingeschränkt sein, dass sie das Haus nicht mehr verlassen können.

Die Klassische Homöopathie hilft Kindern mit ADS und ADHS

Lesezeit: 2 Minuten Eine Aufmerksamkeitsspanne, die weit unter der zu erwartenden Zeit liegt, eine motorische Unruhe, die das Kind hindert in Situationen still zu sitzen, in denen es erforderlich ist (wie beispielsweise in der Schule oder bei verschiedenen festlichen Anlässen) und eine Impulsivität, die es dem Kind schwer macht sich und sein Verhalten angemessen zu steuern – wenn diese drei Bereiche betroffen sind, wird in der Regel der Verdacht geäußert, es könnte sich um ADHS handeln.

Klassische Homöopathie: Die Modalitäten

Lesezeit: 2 Minuten Die sogenannten Modalitäten sind sehr wichtig für die Verschreibung des richtigen Mittels in der Klassischen Homöopathie. Was kann ein Symptom lindern und was macht es schlimmer? Modalitäten können einfache Dinge wie frische Luft oder kalte Getränke sein. Es kann sich aber auch um widersprüchliche Modalitäten handeln wie Magenschmerzen, die besser durch Kaffee werden.

Die Klassische Homöopathie kann bei Schreikindern hilfreich sein

Lesezeit: 2 Minuten Eltern von Schreikindern sind häufig ratlos. Das Kind schreit sobald es wach ist und lässt sich durch nichts beruhigen. Alles, was Sie versuchen, hilft dem Kind nicht sich zu beruhigen. Viele dieser sogenannten Schreikinder lehnen sogar die Zärtlichkeiten und Liebkosungen der Eltern ab. Die Klassische Homöopathie kann diesen Kindern helfen, sich selbst zu regulieren und besser mit sich und seiner Umgebung zurecht zu kommen.

Homöopathische Kindermittel: Borax veneta

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Borax veneta hat viel Ähnlichkeit mit Barium carbonicum und kann leicht mit ihm verwechselt werden. Kinder, die Borax brauchen, sind auch sehr ängstlich, haben Furcht vor Geräuschen, schwitzen leicht und viel am Kopf, sind sehr schüchtern und lernen nur langsam sprechen. Neben diesen gemeinsamen Symptomen gibt es aber eine Reihe von Eigenarten und Beschwerden, die speziell für das homöopathische Kindermittel Borax veneta sprechen.

Homöopathische Kindermittel: Barium carbonicum

Lesezeit: 2 Minuten Barium carbonicum (Bariumkarbonat) wird häufig als Konstitutionsmittel eingesetzt, wenn Kinder ein ständiges Bedürfnis nach emotionaler und körperlicher Unterstützung haben. In der Schule fallen sie durch Probleme beim Lernen auf. Allgemein wird Barium carbonicum häufig eingesetzt, wenn ein Kind einen deutlichen Entwicklungsrückstand im Vergleich zu Gleichaltrigen aufweist.

Homöopathische Spinnenmittel: Theridion (Orangenspinne)

Lesezeit: < 1 Minute In der Klassischen Homöopathie werden viele tierische Mittel verwendet. Neben den bekannteren wie Hundemilch (Lac-caninum) und Katzenmilch (Lac-fellinum) werden auch Schlangenmittel (Lachesis, Cenchris, Crotalus horridus) und Spinnenmittel verwendet. Im Gegensatz zu den Milchmitteln und den Schlangenmitteln zeichnet die Spinnenmittel eine ungeheure Schnelligkeit sowohl in der Verarbeitung von Reizen als auch in der körperlichen Beweglichkeit aus. Während Tarentula hispanica sich durch heftige Gefühle und Symptome auszeichnet, gehört Theridion, die Orangenspinne, zu den eher ruhigen Vertreterinnen ihrer Gattung.

Homöopathische Spinnenmittel und ihre charakteristischen Beschwerden

Lesezeit: < 1 Minute In der Klassischen Homöopathie werden viele Tiermittel in konstitutionellen Behandlungen eingesetzt. Jede Tierart hat ihre eigenen charakteristischen Stärken und Schwächen. Bei den homöopathischen Spinnenmitteln herrscht häufig ein starkes Verlassenheitsgefühl vor. Dieses kann sich in der Angst allein zu sein ausdrücken oder auch in der Angst vor Einbrechern.

Homöopathie in der Stillzeit

Lesezeit: 2 Minuten Die Stillzeit ist für viele Mütter die schönste Zeit in ihrem Leben. Das Neugeborene, so zart, so hübsch, so sensibel liegt an der Brust und trinkt. Schöne Musik an einem gemütlichen Ort mit viel Zeit - so stellen sich dies viele Mütter vor. Doch die Realität sieht für viele Frauen ganz anders aus. Das Kind trinkt nicht richtig oder es schreit wenn es getrunken hat. Die Brustwarzen sind entzündet. Ein Milchstau führt zu starken Schmerzen in der Brust.

Eine Schwangerschaft homöopathisch begleiten

Lesezeit: 2 Minuten Viele Frauen entwickeln körperliche Beschwerden während einer Schwangerschaft. Neben der bekannten Schwangerschaftsübelkeit und dem Schwangerschaftsbeschwerden können dies nächtliche Wadenkrämpfe, Sodbrennen, Atembeschwerden, Gelenkschmerzen, Verstopfung oder ganz allgemein Kreislaufbeschwerden sein.

Homöopathie in der Schwangerschaft

Lesezeit: 2 Minuten Gerade in der Schwangerschaft fragen sich viele Frauen, welche Medikamente kann ich nehmen? Was schadet dem werdenden Leben und was ist ungefährlich? Die Homöopathie hat den Ruf auch in der Schwangerschaft hilfreich und gut verträglich zu sein. Bei welchen Beschwerden kann eine homöopathische Behandlung in dieser Zeit hilfreich sein?

Die Schlangenmittel in der Homöopathie

Lesezeit: 2 Minuten Langsam, bedächtig und angriffslustig – das ist wohl das Bild, das viele Menschen von Giftschlangen haben. Scharfe Giftzähne, schnell wirkendes Gift und die Fähigkeit, sich fast lautlos vorwärts zu schlängeln. Viele Menschen haben panische Angst vor Schlangen. Aber es gibt auch Schlangenliebhaber. Menschen, die sich Schlagen zu Hause in einem Terrarium halten und fasziniert sind von ihrer Haut, ihrer geräuschlosen Art, ihrem hypnotischen Blick.

Das homöopathische Mittel Lac-caninum – die Hundemilch

Lesezeit: < 1 Minute Das homöopathische Mittel Lac-caninum kann Menschen helfen, die ein niedriges Selbstwertgefühl haben. Ihr Verhalten in Beziehungen ähnelt dem Verhalten eines Hundes. Sie sind sehr anhänglich und treu und halten zu ihrem Partner/ihrer Partnerin um jeden Preis. Häufig haben sie schon als Kind schwere Demütigungen von einem Elternteil über sich ergehen lassen müssen oder sind vernachlässigt worden. In der Pubertät werden sie oft von Suizid-Gedanken geplagt.

Die homöopathischen Milchmittel: Lac-delfinum

Lesezeit: 2 Minuten Wer kennt sie nicht, die Tiere, die immer zu lächeln scheinen, die Boote begleiten und autistischen Kindern einfach dadurch helfen können, dass sie eine Weile mit ihnen zusammen in einem Becken schwimmen? Delfine erscheinen uns liebevoll, hilfsbereit, einfühlsam. Sie wirken therapeutisch und wollen uns vor Gefahren warnen. Lesen Sie hier wie das homöopathische Mittelbild von Lac-felinum aussieht.

Die homöopathischen Milchmittel

Lesezeit: 2 Minuten Die Milch von vielen Tieren kann in potenzierter Form Menschen helfen, ihre Beschwerden loszuwerden, bei denen das jeweilige Mittel konstitutionell passt. Milchmittel haben ein gemeinsames Thema. Sie haben eine problematische Mutter-Kind-Interaktion zu verarbeiten. Neben der Katzenmilch (Lac-fellinum) sind die Hundemilch (Lac-caninum), die Löwenmilch (Lac-Leoninum), die Delfinmilch (Lac.-delfinum), die Eselsmilch (Lac-asinum) und die Pferdemilch (Lac-equinum) die bekanntesten Milchmittel.

Homöopathische Kindermittel: Calcium carbonicum

Lesezeit: 2 Minuten In erster Linie ist Calcium carboncium wohl als Kindermittel bekannt. Kaum ein Kind bei dem ein Homöopath nicht schon an Calcium carbonicum gedacht hat. Genau wie die Auster haben diese Kinder eine dicke Schale und einen weichen Kern. Kinder, die Calcium carbonicum benötigen schwitzen leicht, haben häufig einen robusten Körperbau und sind durch nichts so leicht aus der Ruhe zu bringen. Dafür reagieren sie langsam auf Reize und Herausforderungen und wollen alles Schritt für Schritt angehen. Die geistige Entwicklung verläuft eher langsam. Sie wollen alles mit Ruhe und Bedacht machen.

Homöopathie und Träume

Lesezeit: 2 Minuten Wonach Homöopathen so alles fragen – nach Ängsten, Vorlieben, Abneigungen und natürlich auch nach Träumen. Aber warum eigentlich? Was sagt ein erinnerter und erzählter Traum einem Homöopathen? Träume sind wie Fenster zur Seele eines Menschen. Sie sagen oft etwas darüber aus, wie sich ein Mensch in der Welt fühlt, mit welchen Schwierigkeiten er zu kämpfen hat und wo er möglicherweise gerade nicht vorankommt. Was kann ein Homöopath aber mit den Träumen anfangen, die ihre Patienten ihnen erzählen?

Das homöopathische Mittel Coffea

Lesezeit: 2 Minuten Fast jeder kennt die Wirkung von Kaffee. Gerade wenn man selten mal eine Tasse Kaffee trinkt, hat man unter Umständen mit verstärkter Unruhe, mit Herzklopfen oder auch mit Schlaflosigkeit zu tun, wenn man den Kaffee zu spät abends genießt. Das homöopathische Mittel Coffea wird aus der ungerösteten Kaffeebohne gewonnen. Das im Kaffee enthaltene Coffein ist hauptsächlich verantwortlich für die anregende Wirkung.

Homöopathie und Kaffee

Lesezeit: 2 Minuten Viele Menschen trinken gerne Kaffee und viele Homöopathen verlangen von ihren Patienten und Patientinnen, auf den Genuss von Kaffee während der homöopathischen Behandlung zu verzichten. Aber kann ein gut gewähltes homöopathisches Mittel durch den Genuss von Kaffee tatsächlich antidotiert werden? Und welche Substanzen sind noch dazu in der Lage, die Wirkung eines homöopathischen Mittels zu stören oder gar aufzuheben?

Die homöopathische Hausapotheke

Die homöopathische Hausapotheke

Lesezeit: 3 Minuten Eine homöopathische Hausapotheke enthält in der Regel 20 – 30 homöopathische Mittel, die für schnelle Hilfe bei leichten Beschwerden sorgen können. Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, leichte Verletzungen, Erkältungskrankheiten, Insektenstiche und andere Beschwerden können sehr gut homöopathisch behandelt werden. Nur wenn die Beschwerden stark sind oder über einen längeren Zeitraum bestehen, ist es erforderlich, einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

Homöopathie bei Rückenschmerzen

Lesezeit: 2 Minuten Was kann man homöopathisch gegen Rückenschmerzen tun? Bei chronischen Beschwerden sollten Sie an eine Konstitutionsbehandlung denken. Bei akuten Rückenschmerzen helfen häufig sogenannte Akutmittel. Rhus-toxicodendron beispielsweise hilft, wenn Sie sich überanstrengt haben und Ihnen Wärme gut tut. Brauchen Sie Bryonia, so wird Ihnen Ruhe gut tun. Sie wollen sich nicht bewegen.

Homöopathie bei grippalem Infekt

Homöopathie bei grippalem Infekt

Lesezeit: 2 Minuten Neben den bekannten homöopathischen Grippemitteln wie Belladonna oder Aconit, die eingesetzt werden, wenn die Beschwerden plötzlich und heftig einsetzen, kommen noch andere homöopathische Mittel in Frage. Gerade wenn Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und ein allgemeines Zerschlagenheitsgefühl auftreten, sollten Sie an Nux-vomica, Rhus-toxicodendron, Bryonia oder Eupatorium denken.

Klassische Homöopathie: Die Konstitutionsbehandlung

Lesezeit: 2 Minuten Eine homöopathische Konstitutionsbehandlung - was ist das eigentlich? Wozu ist sie gut? Warum ist das Erstgespräch, die sogenannte Anamnese so lang? Welche Fragen werden gestellt und wie kann man sich als Patientin auf eine Anamnese vorbereiten? Diese und andere Fragen stellen sich Menschen gewöhnlich, wenn sie sich für eine klassische homöopathische Behandlung interessieren.