Ein Überblick über verschiedene Arten von Arbeitszeugnissen

Ein Überblick über verschiedene Arten von Arbeitszeugnissen

Lesezeit: 3 Minuten Arbeitszeugnisse dürfen in Bewerbungen nicht fehlen. Bei engen Arbeitsmärkten erhöht sich die Bedeutung eines guten Zeugnisses für Ihren Um- bzw. Aufstieg. Die Bedeutung eines guten Arbeitszeugnisses wird auch daran deutlich, dass es pro Jahr ca. 25.000 Prozesse vor deutschen Arbeitsgerichten wegen Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern bezüglich des Arbeitszeugnisses gibt.

Was Sie über Coaching wissen sollten, bevor Sie sich coachen lassen

Lesezeit: 3 Minuten Heutzutage nennt sich jeder Coach. Unternehmenscoach, Ernährungscoach oder Fitnesscoach zum Beispiel. Da die Berufsbezeichnung bisher nicht geschützt ist, kann dies auch jeder ungestraft tun. Der folgende Beitrag möchte hier etwas Licht ins Dunkel bringen und aufzeigen, was Coaching im engeren Sinne genauer ist und was für Arten von Coaches es gibt, die diese Bezeichnung wirklich verdienen.

Wie Sie den geheimen Code der Arbeitszeugnisse richtig interpretieren

Lesezeit: 2 Minuten Arbeitgeber müssen bei der Erstellung eines Arbeitszeugnisses sowohl den Grundsatz der Zeugniswahrheit als auch das Prinzip der wohlwollenden Beurteilung berücksichtigen. Diese beiden Gebote führen oftmals zu einem Spagat, sodass Arbeitszeugnisse in der Regel positiv formuliert werden, Negatives weggelassen wird und massive Probleme verklausuliert werden.

Was Sie als Bewerber über Assessment Center wissen sollten

Lesezeit: 2 Minuten Ein Assessment Center (AC) ist ein Verfahren, das Unternehmen nutzen, um Personal einzustellen. Die Bewerber absolvieren im AC verschiedene Übungen und werden von mehreren speziell dafür ausgebildeten Beobachtern unter die Lupe genommen. Weil jeder Beobachter jeden Bewerber mindestens einmal beobachtet, verspricht man sich vom AC größere Objektivität als vom klassischen Vorstellungsgespräch.

Tipps und Argumentationshilfen für die Bewerbung ab 40

Lesezeit: 2 Minuten Machen Sie sich von dem Gedanken frei, dass Sie mit einem Lebensalter von über 40 Jahren für den Arbeitsmarkt nicht mehr interessant sind. Gerade wegen Ihrer langjährigen Berufserfahrung sind Sie ein wertvoller Mitarbeiter mit breitem Fachwissen, Spezialkenntnissen und Souveränität in allgemeinem Arbeitsverhalten. Zudem ist Ihr Profil oft fundierter und spezieller als das von jüngeren Bewerbern.

Wo Sie Jobs recherchieren können

Lesezeit: 3 Minuten Stellenanzeigen werden nach wie vor auch in Printmedien geschaltet. Jedoch erscheinen heute überwiegend aus Preis- und Aktualitätsgründen viele Stellenanzeigen im Internet. Laut Bitkom suchen heutzutage über 90 Prozent aller Unternehmen neue Mitarbeiter im weltweiten Netz. Daneben gibt es eine verdeckte Personalsuche durch Personalberater, auch Headhunter genannt.

Wie Sie erfolgreich die Probezeit überstehen

Lesezeit: 2 Minuten In der Probezeit können sowohl das Unternehmen als auch der neue Mitarbeiter überprüfen, ob die gegenseitige Entscheidung für einander richtig war. Im Folgenden erhalten Sie Tipps, um die Probezeit im Unternehmen erfolgreich zu überstehen. Schätzungen zur Folge endet diese gegenseitige Probephase in einem Drittel aller Fälle mit einer Trennung.

Die richtige Gestaltung des Deckblattes bei der Bewerbung

Lesezeit: 2 Minuten Die meisten Bewerber verwenden heute ein Deckblatt bei Ihrer Bewerbung. Dies ist kein "Muss" - es geht auch ohne - aber empfehlenswert. So können Sie auf dem Deckblatt beispielsweise ein größeres Bewerbungsfoto platzieren, als wenn Sie es rechts oben auf den Lebenslauf quetschen, wie es früher üblich war. Worauf Sie sonst noch bei der Gestaltung des Deckblattes achten sollten, erfahren Sie hier.

Wandel zur Dienstleistungsgesellschaft: Was bedeutet das für Sie?

Lesezeit: 2 Minuten Die Bedeutung von Dienstleistungen für Wertschöpfung und Beschäftigung wird weiter zunehmen. Bereits heute beschäftigt die Industrie nur noch knapp 21 Prozent der Erwerbstätigen, während über 70 Prozent im Dienstleistungssektor tätig sind. Was bedeutet der Wandel zu Dienstleistungsgesellschaft für Sie persönlich und Ihr weiteres Berufsleben? Wie können Sie dieser Veränderung Rechnung tragen?

Wie Unternehmen auf den drohenden Arbeitskräftemangel reagieren können

Lesezeit: 2 Minuten Gemäß einer Prognos-Studie über die deutsche Arbeitslandschaft im Jahre 2030 geht es in Zukunft darum, wie Unternehmen das qualifizierte Personal bekommen, das Sie für ihre Expansion brauchen. Ursache hierfür ist vor allem der demografische Wandel. Nicht die Knappheit an Kapital, sondern an Personal entscheidet dann über Deutschlands künftige Wettbewerbsfähigkeit. Wie können Unternehmen reagieren, um dem drohenden Arbeitskräftemangel zu begegnen?

Gestalten Sie Ihren Lebenslauf nach aktuellem Standard

Lesezeit: 2 Minuten Der Lebenslauf ist neben dem Bewerbungsanschreiben das zentrale Dokument Ihrer Bewerbung. Viele Personalchefs werfen daher zunächst einen Blick auf Ihren Lebenslauf. Erst wenn dieser zur Zufriedenheit ausfällt, lesen sie auch das Anschreiben. Doch wie gestaltet man den Lebenslauf heute nach aktuellem Standard? In den letzten Jahren haben sich hier einige Veränderungen ergeben.

Finden Sie Ihre Berufung und erreichen Sie mehr Lebensqualität!

Lesezeit: 1 Minute Viele Menschen stellen sich heute die Frage nach dem Sinn ihrer Arbeit. Im Gegensatz zum Job, der in erster Linie eine Möglichkeit zum Geldverdienen ist, handelt es sich bei der Berufung um den inneren Ruf, den ein Mensch verspürt, etwas Wichtiges und Wesentliches zu tun. Es ist unsere Lebensaufgabe, diese Berufung zu finden und mit allen uns zur Verfügung stehenden Energien und Kräften zu leben.