Briefpapier für E-Mails in Outlook einrichten

Lesezeit: < 1 Minute Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihre E-Mails mit einem schicken Design aufzupeppen? Mit einem der zahlreichen Briefpapiere, die Ihnen das Programm Outlook anbietet, gelingt Ihnen das mit nur wenigen Mausklicks. Für jeden Geschmack und jeden Anlass ist etwas dabei. Wie Sie diese voreingestellten E-Mail-Designs aufrufen und für Ihre E-Mails festlegen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Texte effektiv in PowerPoint-Folien einfügen

Lesezeit: 2 Minuten Haben Sie schon Texte aus Word oder einem anderen Textbearbeitungsprogramm nach und nach in eigens dafür geschaffene Folien einer PowerPoint-Präsentation kopiert? Dann wissen Sie sicher, wie mühsam und zeitaufwendig diese Übertragung ist. PowerPoint bietet mit dem Befehl "Höher stufen" eine wesentlich effizientere Möglichkeit an, längere Textpassagen auf mehrere Folien zu verteilen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

PowerPoint-Folien in einzelne Bilddateien umwandeln

Lesezeit: < 1 Minute Um eine Folie Ihrer Präsentation als Bild zu verwenden, müssen Sie kein Bildbearbeitungsprogramm aufrufen. In PowerPoint lassen sich die Folien direkt als einzelne Bild-Datei abspeichern. So können Sie sie als Grafikobjekt in ein anderes Programm einfügen, als E-Mail-Anhang verschicken oder als Hintergrund in Formen, Textfeldern, Access-Formularen oder PowerPoint-Platzhaltern verwenden.

In Access Abfrage-Ergebnisse limitieren

Lesezeit: < 1 Minute Manchmal ist es sinnvoll, sich nur einen Teil der Abfrage-Ergebnisse in Access anzeigen zu lassen, zum Beispiel, wenn Sie nur an den 10 größten (oder kleinsten) Werten eines Feldes oder nur an einem bestimmten Prozentsatz Ihrer Abfrage-Ergebnisse interessiert sind. In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, wie Sie diese Auswahl einrichten.

PowerPoint-Präsentation: Lassen Sie die Puppen tanzen!

Lesezeit: < 1 Minute Durch eine Animation bringen Sie Bewegung in Ihre PowerPoint-Präsentationen. Etliche Internetseiten bieten bereits animierte Grafiken kostenlos zum Download an. Sie sind eine wahre Fundgrube für jeden Anlass. Die Objekte tanzen, hüpfen, schwimmen, blinken oder sind sonst irgendwie in Bewegung. Erfahren Sie hier, wie Sie die Grafiken finden und in Ihre Präsentation einbinden.

Beim Markieren im Windows-Explorer Kopieren von Dateien verhindern

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie im Windows-Explorer mehrere Dateien oder Ordner mit gedrückter Strg-Taste auswählen, kann es zu einem Phänomen kommen, das Anfänger zur Verzweiflung bringt. Aus dem Nichts heraus und unbeabsichtigt werden die markierten Elemente kopiert. Woran das liegt, wie Sie so etwas vermeiden und wie Sie die unerwünschten Kopien wieder loswerden - davon handelt dieser Artikel.

Bilder und Grafiken in Word frei verschieben

Lesezeit: 2 Minuten In Word werden Bilder oder Grafiken mit der Standardeinstellung "Mit Text in Zeile" für das Layout eingefügt. Damit werden die Objekte wie Text behandelt und lassen sich nicht frei verschieben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Grafikobjekten ein anderes Layout zuweisen und die Standardeinstellung für das Einfügen in den Word-Optionen ändern können. Außerdem gibt es ein paar Tipps.

In Word Zeilenumbrüche von kopierten PDF-Dateien ändern

Lesezeit: 2 Minuten Sie haben es sicher schon erlebt: Wenn Sie Texte aus PDF-Dateien nach Word kopieren, erscheinen sie oft mit Zeilenumbrüchen an der falschen Stelle. Der Text wirkt dann auseinandergerissen und die Breite des Word-Dokuments wird nicht annähernd genutzt. Die Funktion "Suchen und Ersetzen" erlaubt Ihnen, auch diese unerwünschten Formatierungen schnell und bequem zu löschen oder auszutauschen.

In PowerPoint 2010 Animationspfade selbst zeichnen

Lesezeit: 2 Minuten Zu den Animationen in PowerPoint gehören nicht nur die Eingangs-, Hervorhebungs- und Ausgangseffekte. Zugewiesene Animationspfade bewirken bestimmte Bewegungsmuster von Tabellen, Platzhaltern, Textfeldern und Grafiken innerhalb der Folie. Für Sie als Anwender besonders interessant ist die Möglichkeit, selbst solche Animationspfade mit der Maus zu zeichnen, um den Objekten Leben einzuhauchen.

Markierte Bereiche in Excel 2010 in Grafiken umwandeln

Lesezeit: 2 Minuten In der Excel-Version 2010 wird Ihnen im Register "Start" unter dem Befehl "Kopieren" eine neue Auswahl angeboten. Über den Befehl "Bild kopieren" werden markierte Bereiche Ihres Arbeitsblattes als Grafikobjekt in der Zwischenablage gespeichert. Von dort können Sie die Grafik in jede Programmdatei einfügen, zum Beispiel in Ihr Excel-Arbeitsblatt oder eine PowerPoint-Präsentation.

Screenshot-Funktion in den Office Programmen ab 2010

Lesezeit: < 1 Minute In den 2010-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und Outlook steht Ihnen erstmals ein Feature für den Screenshot (Bildschirmfoto) zur Verfügung. Es ist der Tastenkombination "Alt + Druck" weit überlegen, da Sie von jedem geöffneten Fenster (nicht nur vom aktiven Fenster) einen Screenshot erstellen können. Außerdem ist es nun möglich, einen bestimmten Ausschnitt als Screenshot zu bestimmen.

Verwandeln Sie in Word Internet-Texttabellen in Fließtext

Lesezeit: < 1 Minute Aus dem Internet nach Word kopierte Textstellen werden oft in einer Tabelle angezeigt. Manchmal ragt die Tabelle sogar über die Seitenbegrenzung des Word-Dokuments heraus, sodass nur ein Teil des Textes lesbar ist. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Tabelle auflösen können, um ihren Inhalt als Fließtext anzuzeigen.

Alle Excel-Arbeitsblätter als Liste anzeigen für schnelles Navigieren

Lesezeit: < 1 Minute In der Navigationsleiste von Excel sehen Sie immer nur einen Teil der Arbeitsblätter einer Mappe. Über die Navigationspfeile können Sie die Anzeige verändern, aber in Mappen mit vielen Arbeitsblättern (bis zu 255) ist das mühsam und unübersichtlich. Mit einer Liste aller Arbeitsblätter verschaffen Sie sich einen besseren Überblick und können ein bestimmtes Arbeitsblatt schnell aufrufen.

Funktion ZÄHLENWENN in Excel nutzen

Lesezeit: < 1 Minute Die Funktion ZÄHLENWENN entspricht im Prinzip der Funktion ANZAHL. Über ANZAHL zählen Sie alle Zellen innerhalb eines markierten Bereichs, die einen Eintrag haben. Über ZÄHLENWENN bestimmen Sie, dass nur Zellen gezählt werden, die einen ganz bestimmten Inhalt haben. Das können Texte, Zahlen oder Ausdrücke sein. Die genaue Formel lautet =ZÄHLENWENN(Zellbereich;Kriterium).

Gleichheitszeichen in Excel 2003 als Symbol anlegen

Lesezeit: < 1 Minute In den früheren Excel-Versionen befand sich in der Bearbeitungsleiste eine Schaltfläche für das Gleichheitszeichen. Mit einem Klick konnte dieses Zeichen bequem in eine Zelle eingefügt werden, ohne die umständliche Tastenkombination zu benutzen. Ältere Excel-User werden sich wehmütig daran erinnern. Doch über die Anpassung der Symbolleisten können Sie sich das Zeichen als Symbol zurückholen.