Word: Mit diesem Trick geben Sie die Inhalte von Textmarken beliebig oft in einem Dokument aus

Textmarken sind ein nützliches Hilfsmittel, um wichtige Textstellen schnell und gezielt auszuwählen. Mit wenigen Mausklicks springen Sie beispielsweise die Textmarken „Name“ an, um den Empfänger eines Briefes einzugeben. Nützlich wäre es nun, wenn Sie den Namen nur ein einziges Mal eingeben müssten und den Inhalt der Textmarken automatisch auch an anderen Textstellen ausgeben könnten.

Musterrede zum 50. Geburtstag

Diese Rede eignet sich besonders für Musikliebhaber. Sie kann daher – leicht verändert – auch im Musikverein gehalten werden. Besonders schön wirkt die Rede zum 50. Geburtstag, wenn die Lieder angesungen werden. Der Redner/die Rednerin sollte nicht selbst singen; ein paar Freunde oder Vereinskameraden können dafür eingesetzt werden.

Excel-Tabellen: Sortieren Sie Ihre Geburtstagsliste einfach nach Tagen und Monaten

Sie haben eine Geburtstagsliste und möchten diese nach Tagen und Monaten sortieren, sodass die Jahre unberücksichtigt bleiben. Das Problem ist nur, dass sich die Geburtstagsdaten in Ihrer Excel-Tabelle in einer einzigen Spalte, Spalte B (Bereich B1:B20), im Datumsformat „TT.MM.JJJJ“ befinden. Wenn Sie die Geburtstagsliste jetzt wie gewohnt über DATEN-SORTIEREN und Auswahl der Spalte B sortieren, wird nach den Jahreszahlen sortiert. Besser wäre es jedoch, wenn stattdessen nach Tag- und Monatsdaten sortiert würde, damit Sie alle Geburtstage im Jahresablauf sehen können.

Vereinsheim vermieten: Darauf achtet Ihr Finanzamt

Zur Aufbesserung Ihrer Einnahmesituation können Sie in Ihrem Verein auch eigene Räumlichkeiten vermieten. Insbesondere im Sport werden z.B. in Vereinsgaststätten oder Theatern die Bewirtung der Besucher durch fremde „Service-Betriebe“ unterhalten. Aber Achtung: Die Finanzämter prüfen sehr genau, ob Sie dabei auch die steuerrechtlichen Vorschriften einhalten.

Kommunikation – Optimieren Sie mit dem 5-Phasen-Modell Ihre Gesprächsführung

„Effektiv managen heißt effektiv kommunizieren“, so formulierte es der amerikanische Unternehmer und Buchautor Phil Harkins. Ein einfaches 5-Phasen-Modell kann dabei jeder Art von Gespräch eine sinnvolle Struktur geben. Prägen Sie sich die 5 Phasen ein und probieren Sie es aus: Sie werden feststellen, dass hier die grundlegenden Spielregeln jeder Form von Kommunikation eingehalten und die Bedürfnisse der Kommunikationspartner respektiert werden. So dass das Modell bei Feedbackgesprächen mit Mitarbeitern ebenso hilft, wie bei der Diskussion mit Ihrer Tochter darüber, wann sie abends nach Hause kommen soll.

Computertipps: So stehen die Seitenzahlen auf Hoch- und Querformat-Seiten immer an derselben Stelle

Angenommen, Sie haben in Ihren Seminarunterlagen sowohl Seiten im Hoch- als auch im Querformat. Wenn Sie nun Seitenzahlen einfügen möchten, die rechts unten auf jeder Seite positioniert sein sollen, wird es schwierig. Denn auf den Querformat-Seiten fügt Word die Seitenzahlen ebenfalls rechts unten ein. Da die Seiten später aber im Dokument um 90 Grad gedreht eingeheftet werden, stehen die Seitenzahlen dann rechts oben. Gibt es eine Möglichkeit, die Seitenzahlen auf den Querformat-Seiten so darzustellen, dass diese im gesamten Dokument rechts unten ausgegeben werden?

5 Minuten freie Rede

Als Chef müssen Sie gelegentlich vor Ihren Kunden und Mitarbeitern eine freie Rede halten. Auch wenn Sie kein Routinier im Sprechen vor einer Gruppe von Menschen sind, können Sie die freie Rede mit unseren 5 Tipps ganz einfach üben.

Rainer Wälde: Trinkgeld geben – aber mit Stil

In welchen Berufen ist es heute noch richtig, Trinkgeld zu geben? Gibt es dafür ein Muss – und wenn ja, wieviel muß man geben? Gilt die alte Regel noch, dass Chefinnen und Chefs kein Trinkgeld bekommen? Solche und viele andere Fragen zu diesem Thema tauchen immer wieder auf. Rainer Wälde, Herausgeber von "Der große Knigge", beschäftigt sich intensiv mit allen Gebieten der richtigen Umgangsformen. Er weiß: Trinkgeld-Geben ist häufig eine schwierige Gratwanderung zwischen Lob und Beleidigung.

Word: Drucksachen automatisch nummerieren

Eintrittskarten oder Adressaufkleber müssen oftmals mit einer fortlaufenden Nummer versehen werden. Hierbei kommt häufig der Etikettendruck von Word zum Einsatz, der allerdings keine Möglichkeit einer solchen Durchnummerierung bietet. Meist behilft man sich mit einem Stempel, der eine Nummer bei jedem Stempelvorgang hochschaltet oder trägt die Nummern gar manuell auf den Drucksachen ein. Diesen Aufwand können Sie ganz einfach vermeiden, indem Sie den Etikettendruck nachträglich um einen Automatismus zum Nummerieren erweitern.

So setzen Sie die 5 Techniken zur Gesprächssteuerung zielgerichtet ein

Mitarbeitergespräche sind ein effektives und effizientes Führungsinstrument, um Mitarbeiter zu motivieren. Denn Sie können gezielt auf den Mitarbeiter, seine Motive und seine Interessen, aber auch auf seine Skepsis eingehen und seine Ziele konkret auf ihn zuschneiden. Lesen Sie deshalb, wie Sie die 5 Techniken zur Gesprächssteuerung zielgerichtet einsetzen.

Excel: So erstellen Sie in einem Arbeitsgang eine Kopfzeile für alle Tabellenblätter

Wenn Sie eine Kopfzeile in Excel einrichten, dann gilt diese standardmäßig immer nur für das aktuelle Tabellenblatt. Falls Sie dagegen für alle oder ausgewählte Tabellenblätter in Ihrer Arbeitsmappe eine einheitliche Kopfzeile einrichten möchten, dann müssen Sie nicht immer wieder dieselbe Kopfzeile erstellen. Es ist lediglich notwendig, die gewünschten Tabellenblätter einmal zu markieren, bevor Sie die Kopfzeile für alle Blätter anlegen.

Word: Mehrfachverweise auf Fuß-/Endnoten

Bei der Arbeit mit Word stellt sich regelmäßig das Problem, dass eine Fuß- oder Endnote mehr als einmal in einem Dokument verwendet werden soll. Beispiel: In einem Referat geben Sie in den Fußnoten Links auf Websites im Internet an, auf denen der Leser bei Bedarf zusätzliche Informationen findet. Um diese Links nun nicht unnötig mehrfach eingeben zu müssen, setzen Sie einfach für bereits erfasste Fuß-/Endnoten einen Querverweis.

Aufwendungen für Berufsbekleidung

Aufwendungen für typische Berufsbekleidung sind als Betriebsausgaben abzugsfähig. Allerdings gibt es oft Streit mit dem Finanzamt darüber, was als Berufskleidung gilt. Kleidungsstücke zählen zur typischen Berufskleidung, wenn sie Arbeitsschutzkleidung für die ausgeübte Tätigkeit sind (Blaumann, Sicherheitsschuhe, Arztkittel) oder objektiv eine berufliche Funktion haben (z.B. Uniform, Talar, Kleidung mit dauerhaft angebrachtem Firmenemblem).

Word: Seitenumbrüche in Tabellen

Nach dem Einfügen einer Zeile in eine Tabelle verschiebt Word unter Umständen die komplette Tabelle, allerdings ohne die Spaltenüberschriften, auf die nächste Seite. Nach dem Löschen der Zeile wird die Tabelle wieder korrekt mit den Spaltenüberschriften auf der Seite angezeigt. Der Grund für dieses Problem ist die Option ABSÄTZE NICHT TRENNEN, die für die einzelnen Absätze des Tabellentextes aktiviert ist. Da die Tabelle durch das Einfügen der neuen Zeile nicht mehr komplett auf die Seite passt, verschiebt Word alle Zeilen bis auf die Spaltenüberschriften auf die nächste Seite.