Selbstmanagement: Machen Ihnen diese Zeitkiller zu schaffen?

Fragen Sie sich immer öfter, wo eigentlich Ihre wertvolle Zeit geblieben ist? Häufig kommt es vor, dass Sie in Aktivitäten ersticken, aber abends entsetzt feststellen müssen, dass Sie nicht wirklich etwas geschafft haben. Dafür verantwortlich sind Zeitkiller, denen Sie gehörig auf die Füße treten sollten. Wie Sie das anstellen und sich so mehr Zeit verschaffen, erfahren Sie in den folgenden Tipps.

Besprechungen effizient organisieren

Besprechungen sollen den Berufsalltag erleichtern, zu mehr Effizienz führen und Abstimmungen innerhalb eines Team verbessern. So werden Zusammenhänge klar, die Beteiligten teilen ihre Sicht der Dinge mit und am Ende kommt dann - in den meisten Fällen jedenfalls - eine Entscheidung. Oft genug funktioniert das aber nicht so. Wie Sie Abhilfe schaffen können, erfahren Sie in den folgenden Tipps.

Selbstmanagement: Weniger aufschieben – mehr Zeit gewinnen

Kennen Sie das: Der Aufgabenstapel wächst und wächst, aber erst mal wird sich ein Kaffee gegönnt oder kurz der E-Mail-Eingang gecheckt. Dann meldet sich das schlechte Gewissen, der Stresspegel steigt und Zeitdruck gesellt sich hinzu. Spätestens an dieser Stelle sollte Ihnen klar sein, dass Sie Abhilfe schaffen müssen. Nutzen Sie dazu die folgenden Ideen, um sich das Leben etwas zu erleichtern und mehr Zeit zu gewinnen.

3 wirkungsvolle Tipps für Ihr Zeitmanagement

Zeit zu haben bedeutet heutzutage Lebensqualität – und dieser Aspekt wird immer wichtiger. Denn häufig genug fehlt sie an allen Ecken und Enden. Doch wie kann es Ihnen gelingen, wieder mehr Zeit zu finden, vor allem für die für Sie wichtigen Dinge? Wie können Sie es schaffen, aus dem Hamsterrad auszubrechen und mehr Ruhe zu finden? Mit den folgenden drei Tipps kommen Sie Ihrem Ziel näher.

Stressmanagement: Auf das richtige Verhalten kommt es an

Stress gehört zum privaten wie beruflichen Leben dazu. Er ist nicht grundsätzlich negativ, denn er ist sogar die Voraussetzung für bestimmte (Höchst-) Leistungen. Gefährlich wird’s, wenn der Stress überhand nimmt oder gar zum Dauerzustand wird. Hier sollten Sie sofort gegensteuern. Um Ihr neues Verhalten in die richtigen Bahnen zu lenken, lernen Sie heute drei bewährte Strategien kennen.

Selbstmanagement: Entspannt in den Urlaub

Die Urlaubszeit ist und bleibt die schönste Zeit des Jahres. Endlich mal richtig entspannen, alle fünfe gerade sein lassen und an nichts denken – Erholung pur. Doch um diese herrliche Zeit wirklich zu genießen, sollten Sie bereits vor Ihrem wohlverdienten Urlaub einige Tipps beherzigen, die ich Ihnen heute kurz vorstellen möchte.

Zeitmanagement: Welcher Zeittyp sind Sie?

Jeder Mensch tickt anders, und das ist nicht nur symbolisch gemeint, sondern auch auf sein Zeitempfinden bezogen. Er hat eigene Werte und Prioritäten, eigene Erfahrungen und auch eine eigene Zeitperspektive. Diese Zeitperspektive bestimmt nicht nur sein Handeln, sondern auch seine Entscheidungen. Sie können Ihr Leben verbessern, wenn Sie Ihre Wahrnehmung der Zeit erweitern. Dazu einige Anregungen.

Selbstmanagement: Wie Sie Ihre Ziele tatsächlich umsetzen

Gute Vorsätze sind das eine, reale Ziel umzusetzen etwas ganz anderes. Um Ihre Vorsätze in erstrebenswerte Ziele umzuwandeln, brauchen Sie den konkreten Willen, es wirklich angehen zu wollen und eine starke Motivation. Daneben gibt es einige weitere Fallstricke, die Sie daran hindern können, Ihr Ziel anzusteuern. Aber mit den folgenden Tipps kommen Sie Ihren Zielen viel näher, als Sie ahnen.

Selbstmanagement: Zügeln Sie Ihren inneren Schweinehund

Der innere Schweinehund ist schon ein kurioses Phänomen: Jeder kennt ihn, aber keiner mag ihn. Jedenfalls nicht so richtig. Im Grunde genommen ließen sich viele Dinge ohne größeren Aufwand und Zeitdruck erledigen – würde er einer guten Idee nicht häufig einen dicken Strich durch die Rechnung machen. Deshalb habe ich Ihnen heute einige Taktiken zusammengestellt, die helfen, ihn im Zaum zu halten.

Selbstmanagement: Drei effektive Strategien gegen Stress

Selbstmanagement: Drei effektive Strategien gegen Stress

Ihr Schreibtisch biegt sich unter der Aufgabenlast, Zeit ist Mangelware und diverse Abgabefristen rücken immer näher – eine Situation, die langsam bedrohlich wird und Ihren Blutdruck in die Höhe peitscht. Doch was tun, um wieder in ruhigeres Fahrwasser zu kommen? Mit den folgenden drei Strategien kann es Ihnen gelingen, aus diesem Teufelskreis auszubrechen und Ihren Stress besser zu bewältigen.

Zeitmanagement: Zeitplanung für Kreative

Zeitmanagement: Zeitplanung für Kreative

Zucken Sie schon allein beim Erwähnen des Begriffs Zeitmanagement zurück? Dann gehören Sie vielleicht zu den Rechtshirnigen, die ihren Tag eher kreativ statt penibel und exakt planen. Erfahren Sie deshalb heute, wie Sie Ihre Stärken (noch mehr) nutzen können. Sind Sie dagegen der lineare Zeitplaner, dann lernen Sie wie kreativ veranlagte Menschen ticken. Hier eine Auswahl nützlicher Tipps.

Selbstmanagement: So werden Sie effektiver

Selbstmanagement: So werden Sie effektiver

Wenn sich die Aufgaben türmen, kein Ende in Sicht ist und der Feierabend naht, wünscht sich so mancher, effektiver zu sein. Als Gipfel der Produktivität gilt, mehr in der gleichen Zeit oder sogar in weniger Zeit zu schaffen. Doch das ist leichter gesagt als getan – bei zunehmender Arbeitsintensität. Wie Sie es trotzdem schaffen können, verrate ich Ihnen heute an Hand von drei effektiven Tipps.

Selbstmanagement: Der richtige Umgang mit Prioritäten

Selbstmanagement: Der richtige Umgang mit Prioritäten

Ihre Aufgaben erledigen Sie nur dann erfolgreich und effektiv, wenn Sie Prioritäten setzen. Sonst passiert es nur allzu leicht, dass Sie sich verzetteln und Kleinigkeiten Ihren Tagesablauf bestimmen. Doch wie setzen Sie Ihre Prioritäten richtig? Mit den drei bewährten Erfolgsprinzipien, die ich Ihnen heute vorstelle, schaffen Sie sich mehr Freiraum, sparen Zeit und arbeiten effektiver.

Zeitmanagement: Zeit sparen auf die clevere Art!

Zeitmanagement: Zeit sparen auf die clevere Art!

Zuerst die schlechte Nachricht: Sie werden es nie schaffen, die Zeit in den Griff zu bekommen. Denn die vergeht nur. Aber Sie können auf sich selbst Einfluss nehmen und damit entscheiden, womit Sie Ihre Zeit verbringen - und das ist die gute Nachricht. Sie können nämlich einiges dafür tun, die richtigen Dinge anzupacken. Die folgenden drei Ideen können Ihnen dabei helfen.

Arbeitsorganisation: Haben Sie Ihr Büro im Griff?

Arbeitsorganisation: Haben Sie Ihr Büro im Griff?

Mal ehrlich: Wie viel Zeit kostet es Sie, in Ihrem Büro nach etwas Bestimmtem zu suchen? Haben Sie darüber mal nachgedacht? Vor allem in Hochdruck-Phasen und wenn der Stress massiv an die Tür klopft, bleibt wenig Zeit, immer gleich alles abzuheften oder wegzuräumen. Solange das kein Dauerzustand wird, ist das in Ordnung. Hier einige Empfehlungen für ein aufgeräumtes Büro.

Zeitmanagement: Tappen Sie nicht in diese Zeitfallen!

Zeitfallen gibt es überall: Das Internet zieht Sie in Ihren Bann, von sozialen Netzwerken können Sie sich nicht losreißen und Ihre Telefonate könnten Sie bei genauer Betrachtung auch kürzer fassen. So verschwenden Sie Zeit, die Sie an anderer Stelle viel besser gebrauchen könnten. Doch wie können Sie dagegen steuern? Lernen Sie drei bewährte Strategien kennen.

Arbeitsorganisation: So steigern Sie Ihre Zufriedenheit

Aufgabenlisten sind für einen effizienten Zeitplaner ein wirksames Werkzeug, die täglichen Aufgaben zu strukturieren und mit Prioritäten zu versehen. Doch machen Sie sich nichts vor, häufig verursachen solche Listen Stress, Nervosität und ein Gefühl des Versagens. Wie Sie hier einen Schritt weiter kommen und Ihre Arbeitsorganisation besser gestalten, zeige ich Ihnen in den heutigen Tipps.

Arbeitsorganisation: Tappen Sie nicht in diese Fallen

Wenn Sie Ihre Arbeitsorganisation nicht im Griff haben, läuft früher oder später einiges aus dem Ruder und Sie wenden viel Zeit und Energie auf, um Ihre Aufgaben trotzdem irgendwie zu bewältigen. Ob Sie sich mit der Informationsflut herumschlagen müssen, unzähligen Terminen oder zu lesenden E-Mails. Zum Glück lässt sich nachhaltig Abhilfe schaffen. Wie, das erfahren Sie in dem heutigen Tipp.

Selbstmanagement: 3 Fakten, warum schneller nicht immer besser ist

Kennen Sie ein Lebewesen (außer dem Menschen), das versucht, pausenlos schnell unterwegs zu sein? Obwohl es mittlerweile fast schon als normal gilt, ist es noch lange nicht natürlich. Dabei beklagt sich jeder über die Hetze – und produziert sie mit. Nur: Ist schneller immer auch besser? Probieren Sie es doch einfach mal aus, den Tag etwas langsamer zu gestalten. Hier einige Vorschläge dazu.

Zeitmanagement: 3 wichtige Tipps, die Sie weiterbringen

Verfliegt die Zeit für Sie viel zu schnell? Gerade im Job fühlen sich viele Menschen einem enormen Zeitdruck ausgesetzt. Das Verrückte ist: Die Zeit selbst übt keinen Druck auf Sie aus – sie vergeht einfach nur. Das heißt, Druck bauen Sie immer nur selbst auf oder lassen es zu, dass es andere für Sie tun. Wie Sie diesem Teufelskreis entkommen, verrate ich Ihnen in den heutigen Tipps.

Selbstmanagement: So erreichen Sie auch größere Ziele

Wenn es um Ihren beruflichen oder privaten Erfolg geht, ist Selbstmanagement ein wirksames Werkzeug. Denn nur wenn Sie wissen, was Sie wollen, daraus ein Ziel formulieren und die Fähigkeit besitzen, es umzusetzen, können Sie auch den Erfolg haben, den Sie sich wünschen. Es geht also darum, das eigene Verhalten zu optimieren. Wie Ihnen das gut gelingt, erfahren Sie in den folgenden Tipps.

Drei Strategien gegen die Aufschieberitis

Wie ist das bei Ihnen, drücken Sie sich häufig vor bestimmten Aufgaben oder schieben Sie diese gerne vor sich her? Falls Sie jetzt zähneknirschend nicken sei Ihnen gesagt, dass Sie damit nicht alleine sind. Jeder schiebt irgendwann auf. Wenn Sie daran allerdings etwas ändern möchten, dann hilft Ihnen die eine oder andere der folgenden Strategien bestimmt, Ihre Aufschieberitis zu zähmen.

Zeitmanagement: Mit guter Planung zu mehr Übersicht und Freiraum

Wer kennt das nicht: Die Belastung im Arbeitsleben steigt, der Zeitdruck nimmt zu und der Schreibtisch biegt sich unter noch zu erledigenden Aufgaben. Und dann stellt sich häufig die Frage, wie Sie das alles überhaupt noch schaffen sollen. Hier ist vernünftige Planung eine Möglichkeit, schnell und effizient Abhilfe zu schaffen und das Leben stressfreier zu gestalten. Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen.

Zeitmanagement: Sind Sie ein kreativer Zeit-Chaot?

Dann gehören Sie vielleicht zu denjenigen, die mit "normalem" Zeitmanagement nicht viel anfangen können. Das hat nichts mit gut oder schlecht zu tun, sondern lediglich mit einer anderen Herangehensweise, um Ihre Zeitprobleme in den Griff zu bekommen. Was Sie dabei beachten müssen und wie Sie vorgehen können, erläutere ich Ihnen in den folgenden Tipps.

So bekommen Sie mehr Energie

Machen Sie Ihren Job gerne? Brennen Sie regelrecht vor Energie und Tatendrang? Das ist super, kostet aber auch viel Energie. Und mit der sollten Sie haushalten. Wenn Sie damit zu verschwenderisch umgehen, rächt sich Ihr Körper irgendwann dafür. Und zwar immer im unpassendsten Moment. Ein cleveres Energie-Management ist also angesagt. Hier drei Tipps für kräfte- und zeitsparendes Arbeiten.

Nein sagen und trotzdem erfolgreich bleiben

Jeden Tag werden Sie mit Situationen konfrontiert, in denen Sie zwischen Zustimmung und Ablehnung hin- und hergerissen werden. Eigentlich sollten Sie eine dreiste Forderung ablehnen, andererseits möchten Sie den Kunden nicht verlieren oder den Kollegen nicht vor den Kopf stoßen. Wann ein klares Nein von Vorteil ist und wie Sie es einsetzen sollten, erfahren Sie in den heutigen Tipps.

Zeitmanagement: Lieben Sie Schnäppchen?

Eine provokante Frage. Was das mit Zeitmanagement zu tun hat? Ganz einfach: Bei Geld setzt häufig der Verstand aus. Sobald ein schneller Gewinn lockt, kann so mancher nicht mehr klar denken und rational entscheiden. Und so verpulvert er viel Zeit für die Schnäppchenjagd ohne zu bedenken, dass damit der Gewinn oft wieder aufgezehrt wird. Wie Sie das vermeiden können, zeigen die heutigen Tipps.

Selbstmanagement: Vorfahrt für Ihre Prioritäten

Selbstmanagement: Vorfahrt für Ihre Prioritäten

Es ist nicht immer leicht, Aufgaben so zu erledigen, dass dabei keine Hektik aufkommt. Wer diese Kunst nicht beherrscht, den können schon harmlose Projekte in Panik versetzen. Die Folge: Sie befassen sich zunehmend mit dem aufkommenden Zeitdruck statt mit der eigentlichen Thematik. Das verursacht Stress und ist höchst ineffizient. Wie Sie diesem Dilemma entkommen, zeigen Ihnen die folgenden Tipps.

Zeitmanagement: Ändern Sie Ihr Verhältnis zur Zeit

Schnell sein lohnt sich! Wer bremst verliert! Zeit ist Geld! Heutzutage zählt scheinbar nur noch Geschwindigkeit. Was aber, wenn Sie diese sinnlose Hetze nicht mehr mitmachen wollen? Schön wär's ja? Natürlich können Sie den Lauf der Zeit nicht anhalten. Aber Sie können das Tempo mitbestimmen und aufhören, Ihre Zeit leichtfertig zu verschleudern. Wie, das verrate ich Ihnen jetzt.

Selbstmanagement: 3 Schritte zu mehr Effektivität

Effektiv arbeiten, eine Menge schaffen und seine Zeit gut zu nutzen – wer will das nicht. Doch häufig genug gelingt das nicht in der gewünschten Form, weil es genug Ablenkungen, Störungen oder einfach auch ein fehlerhaftes Verhalten gibt. Was Sie dagegen tun können und wie Sie zu mehr Effektivität gelangen können, erfahren Sie in den folgenden Tipps.

Wie Sie Ihre Aufgabenliste sinnvoll strukturieren

Falls Ihr Terminkalender aus allen Nähten platzt, weil Sie ihn ständig auch als Aufgabenliste missbrauchen, dann sollten Sie einen neuen Ansatz probieren. Erstellen Sie eine separate Liste für Ihre täglichen Aufgaben und tragen Sie in den Terminkalender nur die "großen" Brocken ein. Wie Sie mit einer sinnvoll strukturierten Aufgabenliste viel Zeit sparen können, erfahren Sie in den heutigen Tipps.

Lassen Sie sich von Zeitdieben nicht das Leben schwer machen

Haben Sie eine leise Ahnung davon, was oder wer Ihnen im Laufe des Tages so alles Zeit stiehlt? Ein längeres Telefonat hier, ein häufiger Blick in neue E-Mails dort (es könnte ja etwas Dringendes dabei sein). Dass im hektischen Alltag manchmal der Überblick verloren geht, leuchtet ein. Nutzen Sie deshalb eine 3-Schritte-Technik, um unauffällige Zeitdiebe zu entlarven und auszuschalten.

Crashkurs Zeitmanagement – für alle, die keine Zeit haben

So so, Sie haben also keine Zeit? Sie fehlt Ihnen an allen Ecken und Enden? Wären Sie auch bereit, an Ihrem Zeitmanagement zu arbeiten? Falls ja, dann beglückwünsche ich Sie zu diesem Entschluss. Um Ihren Enthusiasmus nicht zu bremsen, stelle ich Ihnen im Folgenden einige nützliche Strategien vor, die Ihnen helfen, mehr Zeit zu gewinnen. Die einzige Bedingung: Sie müssen Sie nur umsetzen (wollen).

Mit diesen 3 Tipps die E-Mail-Flut einschränken

E-Mails sind aus dem Geschäfts- und Privatleben gar nicht mehr wegzudenken. Doch wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten. Und in diesem Falle dann, wenn der Versand von E-Mails ausartet, wenn jeder jeden benachrichtigt oder eine Kopie verschickt, ob es nun wichtig ist oder nicht. Wie Sie aus diesem Dilemma entkommen können und die E-Mail-Flut einschränken, zeigen Ihnen die heutigen Tipps.

Effizienter durch die Bündelung von Aufgaben

Die Zeit rast, die Hektik nimmt zu und die Aufgaben werden nicht weniger. Jetzt ist guter Rat teuer, denn irgendwie muss eine Lösung her. Eine Möglichkeit besteht darin, schneller zu arbeiten, aber das erhöht zwangsläufig das Stressniveau und die Fehlerhäufigkeit. Eine bessere Möglichkeit ist die Bündelung von Aufgaben. Wie das geht, erfahren Sie im heutigen Artikel.

Zeitmanagement: Dem Stress zu Leibe rücken

Über Stress ist schon so viel geschrieben und gesagt worden, dass man meinen sollte, jeder Interessierte wisse nun halbwegs Bescheid und könne sein Verhalten danach ausrichten. Doch dem ist leider immer noch nicht so, wie zahlreiche Untersuchungen belegen. Und da die negativen Stressfolgen überwiegen, lernen Sie heute drei Zeitmanagement-Sofortmaßnahmen gegen Stress kennen.

Mobile Arbeit effektiv gestalten

Mobile Arbeit wird gerne mit Begriffen wie Freiheit und Selbstständigkeit verbunden. Doch die Freiheit hat auch ihre Tücken: Auch wer im Home-Office arbeitet, muss darauf achten, nach Feierabend abzuschalten und offene Aufgaben auf den nächsten Tag zu verschieben. Das erfordert einiges an Disziplin, doch mit den folgenden Vorschlägen gelingt es besser.