Die 9 größten Zeitmanagement-Lügen: “Es dauert nur eine Minute…“ (Teil 1)

Im Berufs- und Privatleben hören und sagen wir häufig Dinge, die sich logisch und richtig anhören, die uns aber eine Menge Zeit kosten. Wir akzeptieren sie als wahr, ohne weiter darüber nachzudenken. Obwohl ein Nachdenken durchaus angebracht ist. Denn nicht immer ist etwas wahr, nur weil es oft genug wiederholt wird. Und genau diese Dinge bringen Sie dazu, Zeit zu verschwenden. Versuchen Sie deshalb, die folgenden Zeitmanagement-Lügen zu entlarven, wann immer Sie auf sie treffen.

Die 14 Zeitmanagement-Irrtümer eines „Ja“-Sagers: Typische Fallen (Teil 1)

Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Hilfsbereitschaft und Kollegialität ist wichtig. Nur so kann eine gute Zusammenarbeit funktionieren. Aber Sie übersehen etwas ganz Wichtiges dabei: Den Zeitaufwand, den Ihre Hilfe kostet. Überprüfen Sie, ob Sie in die typischen Fallen des "Ja“-Sagers tappen. Meist handelt es sich um schlichte Denkfehler Ihrerseits. Denn es gibt immer vernünftige Gründe für ein klares, zeitsparendes "Nein“ - wenn Sie es möchten oder nicht anders können und die Situation es erlaubt.

Zeitmanagement im Alltag: Erste Tipps, wie Sie Zeit sparen können

Oft scheint es belanglos zu sein: Zehn Minuten vertrödeln hier, eine halbe Stunde für etwas Unwichtiges da – die Zeit vergeht, und Sie fragen sich, wo sie geblieben ist. Machen Sie den Test: Finden Sie heraus, wo Sie Zeit verschwenden und demzufolge einsparen können. Denn wenn Sie es schaffen, Zeit für sich zu gewinnen, verbessern Sie Ihre Leistungsfähigkeit enorm und werden nicht nur produktiver, sondern auch effektiver.

Tappen Sie nicht in diese Zeitmanagement-Fallen

Fast jeder hat Zeitprobleme, aber nur wenige haben ein Konzept, wie sie mit ihrer Zeit vernünftig umgehen können. Die meisten tappen in vermeintlich unscheinbare Zeitfallen, die auf Dauer aber ein gehöriges Loch in ihr Zeitbudget reißen. Wenn Sie die Angewohnheit haben sollten, auf Ihre Zeit nicht sonderlich zu achten, dann sollten Sie sich näher mit Zeitmanagement beschäftigen.

Warum Zeitmanagement so wichtig ist

Zeitmanagement ist eine Kernkomponente des eigenen Managements. Alle anderen Fähigkeiten mögen wichtig sein, wer mit seiner Zeit nicht klar kommt, hat enorme Schwierigkeiten, seine Aktivitäten zu koordinieren und seine Aufgaben effizient abzuarbeiten. Viele Menschen haben mit Zeitmanagement zu kämpfen, weil es sich einfach anhört, aber oft schwer umzusetzen ist.

Wie Sie mit der richtigen Planung und Organisation Zeit sparen

Angenommen, Sie wollen 30 Seiten kopieren, wie würden Sie vorgehen? Anfangen und sich nach 4 Seiten wieder anderen Dingen zuwenden? Oder alle in einem Rutsch kopieren? Sicherlich die zweite Variante, über alles andere würden Sie den Kopf schütteln. Richtig. Aber wie machen Sie es mit Ihren Telefonaten, Ihren E-Mails und anderen Dingen, die zusammengehören? Lesen Sie hier, wie Sie mit der richtigen Planung und Organisation Zeit sparen.

Zeitmanagement: Tipps, die Sie sich zu Herzen nehmen sollten (Teil 1)

Sie haben viel Stress und wenig Zeit? Hier finden Sie eine kurze aber effektive Anleitung, was Sie in Bezug auf Ihr Zeitmanagement beachten sollten. Das Problem: Die meisten von Ihnen werden diese Tipps kennen, sie aber nicht verwirklichen. Warum? Weil sie Riesen in Bezug auf Wissen und Zwerge in Bezug auf Umsetzen sind. Merke: Wissen zu haben und nicht umzusetzen, ist genauso schlecht wie nicht zu wissen.

Zeitmanagement und Stress

Mal ganz ehrlich: Wie oft haben Sie das Wort Stress in letzter Zeit gebraucht? Stress ist mittlerweile zum Dauerbrenner in unserer Gesellschaft geworden. Dabei ist Stress an sich durchaus sinnvoll: Ein gewisses Maß aktiviert den Körper und gibt Ihnen die nötige Kraft, um schwierige Aufgaben zu bewältigen und Höchstleistungen zu erbringen.