Nutzen Sie diese Tipps für die richtige Unterbringung für Ihren Hund

Nutzen Sie diese Tipps für die richtige Unterbringung für Ihren Hund

Lesezeit: 4 Minuten Welcher Hundebesitzer kennt ihn nicht? Den Stress, wenn man einmal länger unterwegs ist als erwartet. Oder Sie suchen eine mehrtägige Betreuung für Ihren Hund? So sehr wir alle unsere Hunde lieben: Es gibt Zeiten, in denen wir nicht bei ihnen sein können. Und der beste Zeitpunkt sich über einen Plan B zur optimalen Hundeversorgung Gedanken zu machen, ist, wenn Sie noch keinen Plan B brauchen!

So reisen Sie entspannt mit Ihrem Hund

So reisen Sie entspannt mit Ihrem Hund

Lesezeit: 2 Minuten Knapp 10 Millionen Deutsche haben mindestens einen Hund in ihrem Haushalt. Da die meisten Vierbeiner auch zur Familie gezählt werden, ist es logisch, dass der beste Freund des Menschen auch mit in den Urlaub soll. Wie Sie entspannt mit Ihrem Hund reisen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Leckerchen nicht gefunden: Hat Ihr Hund Augenprobleme?

Leckerchen nicht gefunden: Hat Ihr Hund Augenprobleme?

Lesezeit: 1 Minute Sie gehen mit Ihrem Hund spazieren und möchten Suchspiele mit Leckerchen machen. Doch egal wie sichtbar Sie das Leckerchen platzieren, Ihr Hund findet es erst nach mehrmaligem Schnüffeln. Jetzt fragen Sie sich, ob Ihr Hund Augenprobleme hat? Lesen Sie daher hier, was Sie über die Augen des Hundes wissen sollten.

Wie Sie Ihrem Hund das Anspringen abgewöhnen

Wie Sie Ihrem Hund das Anspringen abgewöhnen

Lesezeit: 1 Minute Wer kennt das nicht? Es ist Sommer, die Kleidung hell und freundlich. Zumindest, bis Ihr Hund sich freut, Sie zu sehen. Und im Winter kostet es die eine oder andere Daunenjacke, wenn im Überschwang der Hundebegeisterung die Krallen hängen bleiben. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihrem Hund mit vier einfachen Tipps das Anspringen abgewöhnen.

So gewöhnen Sie Ihrem Hund unerwünschtes Bellen ab

So gewöhnen Sie Ihrem Hund unerwünschtes Bellen ab

Lesezeit: 3 Minuten Warum bellen Hunde? Aus Angst, Aufmerksamkeitsmangel, Demenz und, weil die Evolution sie damit geschützt hat! Hunde sind sehr mitteilungsbedürftig. Sie bellen, wenn sie raus wollen; sie bellen, wenn sie rein wollen; sie bellen Menschen, Autos, andere Tiere an und sie bellen, nur um die Welt wissen zu lassen: "Ich bin hier!" Erfahren Sie hier, wie Sie Ihrem Hund unerwünschtes Bellen abgewöhnen.

Langeweile beim Alleinbleiben: Diese Tipps bereiten Ihrem Hund Freude

Langeweile beim Alleinbleiben: Diese Tipps bereiten Ihrem Hund Freude

Lesezeit: 3 Minuten Gräbt Ihr Hund Löcher im Vorgarten, wenn er allein ist? Zerreißt er Handtücher, Teppiche, oder Vorhänge? Kaut er Möbel an, oder spielt er mit dem Abfall? Vielleicht ist Ihrem Hund langweilig. Hunde sind Rudeltiere – sie lieben die Gesellschaft anderer Hunde und natürlich die Ihrer zweibeinigen Partner. Erfahren Sie hier, was Sie gegen die Langeweile Ihres Hundes beim Alleinbleiben tun können.

Warum Ihr Hund als Belohnung lieber gestreichelt wird

Warum Ihr Hund als Belohnung lieber gestreichelt wird

Lesezeit: 2 Minuten Zwischen Hundebesitzern kommt früher oder später immer die Frage nach der richtigen Belohnung auf, wenn ein Hund das gewünschte Verhalten zeigt. Manche schwören auf ein Leckerli; andere nutzen ein Spielzeug; wieder andere loben nur mit ihrer Stimme. Lesen Sie hier, wieso Ihr Hund vielleicht am liebsten gestreichelt werden will.

Telefonieren beim Hundespaziergang: Muss das sein?

Telefonieren beim Hundespaziergang: Muss das sein?

Lesezeit: 2 Minuten Gibt es etwas Schöneres, als die täglichen kleinen Fluchten, zu denen uns unsere Vierbeiner nach draußen entführen? Wer das Glück hat, seine Hundespaziergänge nicht als Spießrutenlauf zu absolvieren, sondern in freier Natur, im Wald oder über Wiesen und Felder, der müsste doch vor Freude jauchzen, oder? Aber manche hingegen Telefonieren beim Hundespaziergang.

Nutzen Sie diese Übung zum Rückruftraining für zuhause

Lesezeit: 2 Minuten Verstecken und Suchen können Sie nahezu überall spielen: im Haus, im Garten oder draußen beim Spaziergang. Sie können sich verstecken, wenn Ihr Hund nicht damit rechnet und immer mal wieder im Laufe des Tages kleine Einheiten einbauen. Das bringt Ihren Hund dazu, mehr und mehr auf Sie zu achten, was wichtig für Ihr Rückruftraining ist.

Rückruftraining: So werden Sie zum Mittelpunkt der Hundewelt

Lesezeit: 2 Minuten Im vorherigen Artikel "Nutzen Sie diese ersten Schritte für Ihr Rückruftraining“ haben Sie erste Übungen für Ihr Rückruftraining an die Hand bekommen. Auf Dauer würde das Spiel jedoch seinen Reiz verlieren. Wie wäre es also, wenn Sie Ihren Hund mit ein paar neuen Ideen überraschen? Hier lesen Sie, wie Sie zum Mittelpunkt Ihres Hundes werden, damit das Rückruftraining noch besser klappt.

Nutzen Sie diese ersten Schritte für Ihr Rückruftraining

Lesezeit: 2 Minuten Gibt es etwas Schöneres als einen Hund, den Sie aus jeder Situation abrufen können und der gerne zu Ihnen kommt, wenn Sie ihn rufen? Wunderbar und leider selten. Natürlich gibt es diese Naturtalente, die immer alles von sich aus anbieten und gefallen wollen, durch alle Rassen hindurch. Erfahren Sie hier, wie die ersten Schritte des Rückruftrainings aussehen sollten.