Treffen Sie vier wichtige Entscheidungen vor Ihrer Lehrerkonferenz

Lesezeit: < 1 Minute Je besser Sie Ihre Lehrerkonferenz vorbereiten, umso zufriedener sind Sie und Ihre Lehrer mit dem Ergebnis. Durch eine professionelle Gestaltung arbeiten Sie nicht nur Ihre TOPs ab, sondern nutzen die Konferenz auch, um die Identifikation Ihrer Lehrer mit der Schule zu stärken. Treffen Sie dazu im Vorfeld der Konferenz vier wichtige Entscheidungen und stimmen Sie Ihre Vorbereitung darauf ab.

So organisieren Sie ein pädagogisch wertvolles Schulfest

Lesezeit: < 1 Minute "Ein Mathefest – was soll das denn?" – So werden Ihre Schüler vielleicht reagieren, wenn Sie das erste Schulfest unter dem Thema Mathematik an Ihrer Schule ankündigen. Vor allem jene Kinder, die mit Mathematik auf Kriegsfuß stehen, werden sich erst durch das Erlebnis selbst überzeugen lassen, dass "Mathematik" und "Fest" kein Widerspruch sein müssen, sondern ein beeindruckendes Erlebnis werden können.

Mit dieser Vorbereitung wird Ihre Lehrerkonferenz effizient

Lesezeit: < 1 Minute Wie Sie die Termine der Lehrerkonferenz auch immer festlegen, stellen Sie sich die Kardinalfrage: "Ist diese Konferenz notwendig?" Vielleicht lassen sich die vielen Hinweise, die Sie geben wollen, auch auf schriftlichem Weg an die Kollegen herantragen? Bereiten Sie die Konferenz auf jeden Fall so vor, dass sie effizient wird. Setzen Sie sich dazu mit den folgenden Fragen auseinander.

So fördern Sie Ihr Vorschulkind: Formen zeichnen

Lesezeit: 2 Minuten Die Erfahrungen zeigen: Je besser der Schulstart für ein Kind verläuft, umso positiver verläuft auch seine weitere Schulkarriere. Nutzen Sie deshalb die Zeit zwischen der Schulanmeldung oder der Schuleinschreibung um Ihr Vorschulkind bis zum Schulbeginn und in den ersten Schulmonaten zu fördern. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Förderung durch Formen zeichnen.

So fördern Sie Ihr Vorschulkind: Farben lernen

Lesezeit: < 1 Minute Vieles ist im Alltag für Erwachsene selbstverständlich, beispielsweise die Farben. Doch Ihr Kind muss solche Dinge erst lernen. Beginnen Sie damit so früh wie möglich, jedoch spätestens als Vorschulkind, sollte das Kind die sieben wichtigsten Farben lernen: schwarz, weiß, rot, blau, gelb, grün, braun. Trainieren Sie täglich – und zwar im Alltag, denn der ist voller Farben.

So fördern Sie Ihr Vorschulkind: Genau hinhören

Lesezeit: < 1 Minute Schreiben und lesen hat nicht nur etwas mit dem Sehen zu tun, sondern vor allem mit dem Hören. Schließlich geht es ja um die Laut-Buchstaben-Zuordnung. Vorschulkinder, die bei Wörtern die Einzellaute differenziert wahrnehmen, lernen das Lesen und Schreiben rascher als andere. Fördern Sie deshalb diese, von Wissenschaftlern so genannte, "phonologische Bewusstheit" Ihres Vorschulkinds durch Spiele und Übungen.

Sprache fördern: 5 Minutentraining für den Wortschatz

Lesezeit: 2 Minuten Martin passt im Unterricht gut auf. Doch so sehr er sich auch bemüht, Fachbegriffe vergisst er schon nach kurzer Zeit wieder. Auch deren Bedeutung kann er sich nicht merken. Wenn es Ihrem Kind ähnlich geht, dann trainieren Sie täglich 5 Minuten mit ihm, natürlich spielerisch. Wenn es die Fachbegriffe systematisch wiederholt, wird sein Gedächtnis trainiert und sein Wortschatz erweitert.

Hier finden Sie kostenlose Übungen zu englischer Grammatik

Lesezeit: < 1 Minute Sabine lernt immer fleißig die neue Englischgrammatik. Trotzdem macht sie in den Tests viele Fehler. Dies liegt daran, dass bei Grammatik einfach nur lernen nicht ausreicht. Das Einzige, was hilft, ist üben, üben, üben. Stellen Sie daher Ihrem Kind so viele Übungsmöglichkeiten wie möglich zur Verfügung. Hier finden Sie eine kleine Auswahl an kostenlosen Übungen zu englischer Grammatik im Internet.

Kommunikativer Lerntyp: So helfen Sie ihm bei den Hausaufgaben

Lesezeit: 2 Minuten Klaus ist ein fleißiger Schüler und erledigt seine Hausaufgaben regelmäßig. Wenn die Mutter ins Zimmer kommt, sitzt er stets über seinen Büchern. Deshalb kann sie nicht verstehen, dass er immer wieder schlechte Noten schreibt. Auffällig ist jedoch, dass wenn er mit ihr über das Gelernte spricht, sitzen der Stoff auch am nächsten Tag in der Schule. Klaus ist also offenbar ein kommunikativer Lerntyp.

Auditiver Lerntyp: So helfen Sie ihm bei den Hausaufgaben

Lesezeit: 2 Minuten Geschrei aus dem Kinderzimmer, Türenschlagen. Paul kommt wutentbrannt aus dem Zimmer gestürzt: "Ich muss für den Test morgen in der Schule lernen und der Felix ist voll laut!" Offenbar benötigt Paul absolute Stille beim Lernen, denn er ist ein auditiver Lerntyp. Finden Sie heraus, ob auch Ihr Kind auf diese Art und Weise am besten lernt und erfahren Sie, wie Sie es dabei am besten unterstützen!

Schulleiter: So setzen Sie Laserpointer & Co beim Präsentieren richtig ein

Lesezeit: 2 Minuten Powerpoint-Präsentationen und erst recht Folien-Präsentationen auf dem Tageslichtprojektor sind aus der Schule nicht mehr wegzudenken. Ob Sie Gästen Ihre Schule vorstellen oder die Eltern von den Vorteilen der Ganztagsschule überzeugen. Setzen Sie Ihrer Präsentation noch das "Sahnehäubchen" auf, indem Sie Teleskop-Zeigestab oder Laserpointer richtig einsetzen.

Jungen brauchen Bewegung

Lesezeit: < 1 Minute Sicher kennen Sie solche Aussagen Ihrer Lehrer: "Das ist eine Klasse mit vielen Jungen; die ist sehr unruhig." In der Tat haben die Jungen im Grundschulalter meist einen höheren Bewegungsdrang als die Mädchen, sind impulsiver und lösen Konflikte eher durch körperliches Kräftemessen. Sorgen Sie deshalb dafür, dass dies an Ihrer Schule durch Bewegungsgelegenheiten und Sport berücksichtigt wird.

So begeistern Sie als Schulleiter mit Ihrer Powerpoint-Präsentation

Lesezeit: 2 Minuten Unbestritten hat das Microsoft-Programm Powerpoint seinen Siegeszug angetreten. Sicher nutzen auch Sie es für eine Präsentation bei einem Elternabend, in der Lehrerkonferenz und wenn der Stadtrat überzeugt werden muss, Ihre Klassenzimmer mit Computer-Inseln auszustatten. Damit Ihnen die Präsentation hilft, Ihr Ziel umzusetzen, beachten Sie die folgenden 4 Tipps.

Kunstwörter und Bilder – so behält Ihr Kind die Vokabeln sicher

Lesezeit: 2 Minuten "Aber ich hab doch total viel gelernt!" Haben Sie das auch schon einmal gehört, als Ihr Kind mit einer schlechten Note in der Fremdsprache nach Hause kam? Die Aufforderung "Dann musst du halt noch mehr lernen" hilft nicht. Sinnvoller ist es, gezielte Strategien anzuwenden, z. B. ein Kunstwort oder einen Merksatz zu bilden. Geben Sie Ihrem Kind dazu folgende Anleitung an die Hand.

Wie Ihre Schüler Spenden für Weihnachten sammeln

Wie Ihre Schüler Spenden für Weihnachten sammeln

Lesezeit: 2 Minuten Stecken in Ihrem Briefkasten in der Zeit vor Weihnachten auch täglich Spendenaufrufe? Das Spendenaufkommen zeigt, dass in dieser Zeit die Menschen erheblich großzügiger schenken als sonst. Verständlich, denn Weihnachten gilt als "Fest der Liebe". Greifen Sie diesen Aspekt des Weihnachtsfests auch in Ihrer Schule auf und starten Sie eine vorweihnachtliche Spendenaktion mit Ihren Schülern.

So bringen Sie eine Spendenaktion mit Ihren Schülern auf den Weg

Lesezeit: < 1 Minute Bis Weihnachten ist es nicht mehr weit. Für Sie und Ihre Lehrer steht damit wie jedes Jahr die Frage im Raum: Welchen Beitrag möchten Sie leisten, damit Weihnachten für Ihre Schüler mehr ist als der Austausch von Geschenken, mehr als Ferien und Wintersport? Am besten fördern Sie den humanitären Gedanken mit einer Spendenaktion. "Helfen" ist schließlich ein Grundgedanke des Weihnachtsfests.

Fit in der Schule: Mit Mnemotechniken das Lernen in den Griff bekommen

Lesezeit: 2 Minuten Das Wehklagen in Englisch beginnt oft schon nach der ersten Klassenarbeit: Grammatik in Ordnung, doch horrende Defizite bei den Vokabeln. Auch in anderen Fächern zeigen sich deutliche Lücken und durch die fehlenden Grundlagen kann der neue Stoff nicht richtig gelernt werden. Lassen Sie es keinesfalls so weit kommen. Unterstützen Sie Ihr Kind von Anfang an beim "richtigen" Lernen - mit Mnemotechniken.

Resilienz: Was Ihnen hilft, schwierige Situationen zu bewältigen

Lesezeit: 2 Minuten Als Schulleiter müssen Sie keine Arbeitslosigkeit befürchten und keine Insolvenz verkraften. Doch ein unlösbarer Beziehungskonflikt mit dem Bürgermeister oder die bevorstehende Schließung Ihrer Schule können Sie in eine tiefe Krise stürzen, die Sie schwer belastet. Nutzen Sie zur Überwindung von Krisen und noch besser zur Prävention die Erkenntnisse der Resilienzforschung.

Berufsvorbereitung für Hauptschüler – welche Förderung ist sinnvoll?

Lesezeit: < 1 Minute In Deutschland gibt es einige Fürsprecher für ein zweigliedriges Schulsystem. Demnach soll eine Oberschule entstehen, welche die Realschule und Hauptschule in sich vereint. Daneben soll es auch weiterhin noch das Gymnasium geben. Doch auch in diesem Modell brauchen diejenigen Schüler, die bisher die Hauptschule besucht haben, eine angemessene Förderung zur Berufsvorbereitung.

Durch ein Vertretungskonzept die Unterrichtsversorgung an Schulen sichern

Lesezeit: < 1 Minute Am ersten Schultag klappt mit der Lehrerversorgung in der Regel alles, doch bereits kurze Zeit später fällt häufig wegen der Erkrankung von Lehrkräften der Unterricht aus. Dem will Bremen durch einen Vertretungspool für Lehrkräfte abhelfen, wie die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Renate Jürgens-Pieper 2011 mitteilt. Lesen Sie hier, wie sich ein sinnvolles Vertretungskonzept umsetzen lässt.

Englischunterricht in der Grundschule – So garantieren Sie Qualität

Lesezeit: < 1 Minute Auf der ganzen Welt ist man sich einig, dass das frühe Englischlernen bei Kindern zunehmend wichtig ist. Wichtig ist es zum einen, damit eine möglichst breite Bevölkerungsschicht die Weltsprache Englisch beherrscht und das Land fit für den globalen Wettbewerb ist. Zum anderen ist ein möglichst früher Beginn des Fremdsprachenlernens von Bedeutung. Dies bestätigen die Hirn- und Zweitsprachenerwerbsforscher.

Leistungsbeurteilung: Sorgen Sie für Standards an Ihrer Schule

Lesezeit: < 1 Minute Ob Noten oder Lernstandsberichte - die Leistungsbeurteilung gehört zur Schule. Sie ist ausschlaggebend für den Platz in der Gesellschaft als Erwachsener. Denn in unserer Leistungsgesellschaft ist der Beruf nicht mehr durch das Geburtsprinzip vorherbestimmt wie früher, sondern durch die Leistung. Umso wichtiger sind Standards der Leistungsbeurteilung an Ihrer Schule.

Unterstützen Sie Ihr Kind beim Lernen in den Ferien

Lesezeit: 2 Minuten Sind für Ihr Kind 6 Wochen Pause von der Schule zu lang? Der Urlaub, die Beschäftigung mit den Hobbys und das Spiel mit den Freunden lassen das Wissen, das sich im vergangenen Schuljahr angesammelt hatte - vor allem in Englisch und Mathematik - verblassen. Eine Auffrischung in den letzten Ferienwochen verschafft Ihrem Kind einen optimalen Start in das neue Schuljahr.

Was tun bei Verdacht auf Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)?

Lesezeit: 2 Minuten "Einfach gute Noten!" So wirbt ein Nachhilfeinstitut für Kundschaft. Und die findet sie zu Hauf. Doch manchen Kindern gelingt es trotz solidem Unterricht in der Schule, der Unterstützung der Eltern und zusätzlichem Nachhilfeunterricht nicht, gute Noten zu bringen, so sehr sie sich auch bemühen. Sie leiden an einer Lese-Rechtschreibschwäche (LRS). Doch auch dagegen kann man etwas tun.

Wie Sie Eltern mit Migrationshintergrund in die Leseförderung einbeziehen

Lesezeit: 2 Minuten Eine neue Studie der Europäischen Kommission kommt zu dem Schluss, dass die Beteiligung von Familien die Entwicklung der Lesekompetenz und der Schreibkompetenz bei Kindern deutlich verbessert. Das gibt auch besonders für Familien mit Migrationshintergrund. Sie als Pädagogen beobachten es im Schulalltag nahezu alltäglich. Doch die Umsetzung gelingt nicht in allen Bevölkerungsschichten.

So fördern Sie die Medienkompetenz an Ihrer Schule

Lesezeit: 2 Minuten Die 15-Jährigen in Korea sind Weltspitze im Internet-Surfen. Dieses Ergebnis brachte die Pisa-Studie 2009 in der Zusatzerhebung "Schüler online" zutage. Vor allem: Die koreanischen Jugendlichen lesen digitale Texte beträchtlich besser als die Gleichaltrigen in anderen Ländern. Wie können Sie auch bei Ihren Schülern die Medienkompetenz fördern?

Immer mehr Nachhilfe: die Schule neben der Schule

Lesezeit: 2 Minuten In Frankreich bezahlen die Eltern für Nachhilfe ca. 2,2 Milliarden Euro pro Jahr, in Deutschland rund 1,5 Milliarden. In Griechenland sind es rund 950 Millionen Euro, das entspricht etwa 20 Prozent der staatlichen Ausgaben für die Schulbildung. Auch in Großbritannien und Belgien ist die Tendenz steigend. Dagegen nehmen die Schüler in Schweden und Finnland deutlich weniger private Nachhilfe in Anspruch.

Gutes Benehmen in der Schule: Knigge-Seminare bei der IHK

Lesezeit: 2 Minuten Ungekämmt, mit den Händen in den Hosentaschen, jeder im Betrieb wird geduzt und Jeans, von denen man befürchten muss, sie könnten jeden Moment den Halt am Körper verlieren –so präsentieren sich Jugendliche immer wieder bei Vorstellungsgesprächen und auch später an ihrem Ausbildungsplatz. Doch das wollen viele Akteure nicht mehr länger hinnehmen. Bringen Sie schon in der Schule gutes Benehmen bei.

Prävention: Mit Frühförderung soziales Verhalten lernen

Lesezeit: 2 Minuten Eine problematische Kindheit bleibt meist nicht ohne Folgen: Sie führt häufig zu Verwahrlosung, Gewalt sowie Sucht- und Depressionserkrankungen. Die Statistik zeigt, dass 70% der schweren Gewalttäter selbst misshandelt wurden. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass auch 20 bis 30% ihrer Kinder wiederum Gewalttäter werden. Wie lässt sich dieser traurige Teufelskreis durchbrechen? Die Antwort lautet: Frühprävention.

EHEC: Stellen Sie an Ihrer Schule diese Verhaltensregeln zum Schutz auf

Lesezeit: < 1 Minute 18 Tote, über Tausend Erkrankte, Dutzende geschlossener Schulen, die Intensivstationen mancher Krankenhäuser sind überfüllt und die Wissenschaftler finden die Quelle des mutierten EHEC-Keims nicht. Auch wenn bzw. gerade weil die Unsicherheit noch groß ist, sollten Sie das Thema EHEC im Unterricht ansprechen und in Ihrer Schule Verhaltensregeln etablieren.

Dreigliedriges Schulsystems: Mehr Bildungsgerechtigkeit durch den Wechsel von unten nach oben

Lesezeit: 2 Minuten Bayern steht zu seinem dreigliedrigen Schulsystem. Eine der schlagkräftigsten Begründungen, mit denen es die Bildungspolitiker gegen den Vorwurf "Aussortieren" verteidigen, ist die Durchlässigkeit im Schulsystem und damit die Chancengleichheit in der Bildung. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Lehrer die Eltern kompetent über das dreigliedrige Schulsystem beraten.

Vorschule: So finden Sie pädagogisch geprüfte Materialien

Lesezeit: 2 Minuten Zahlreiche Studien zeigen: Je früher Bildung ansetzt, desto mehr Effekt. Viele Eltern wollen daher ihre Kinder schon in der Vorschule fördern. Und das ist auch gut so, mit einer Einschränkung: Sind Kinder schon vor der 1. Klasse weit fortgeschrittener als ihre Klassenkameraden, droht Langeweile. Vorschule sollte deswegen mit Bedacht und mit den richtigen Materialien durchgeführt werden.

Mehr Nachhilfe, weniger Sitzenbleiben

Lesezeit: < 1 Minute "Fördern statt wiederholen" hat sich Hamburg auf die Fahnen geschrieben. Damit es tatsächlich nicht zum Schulversagen kommt, wird das bereits bestehende Programm im kommenden Schuljahr von 1,2 Millionen auf 7,8 Millionen Euro aufgestockt. Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung und Umschichtungen im Schulhaushalt sollen v. a. in Nachhilfe fließen. Wie kann es zu weniger Sitzenbleiben führen?

NRW: Islamunterricht in der Schule

Lesezeit: 2 Minuten Ab dem Schuljahr 2012/13 soll zunächst an rund 130 Schulen in Nordrhein-Westfalen Islamunterricht eingeführt werden. Es werden jene Schulen sein, an denen bereits das Fach Islamkunde angeboten wird. Hier unterrichten etwa 80 Islamkundelehrkräfte. Darüber hinaus werden ab Sommer 2011 ca. 60 weitere Lehrer für islamischen Religionsunterricht zur Verfügung stehen, die einen Zertifikatskurs Islamkunde abschließen.

Wie das Bildungspaket für Kinder zum Erfolgsmodell werden soll

Lesezeit: 2 Minuten Der Abruf der Leistungen aus dem Harz-IV-Bildungspaket läuft sehr schleppend. Bis April 2011 zeigt erst ein kleiner Teil der Berechtigten überhaupt Interesse. Werbung und eine Verlängerung der Abruffrist für bereits angefangene Aktivitäten bis zum 30. Juni 2011 sollen dies laut Arbeitsministerin Ursula von der Leyen ändern. Welche Leistungen im Bildungspaket enthalten sind und wie man sie beantragen kann, erfahren Sie hier!