Bewerbungen: Der Umgang mit Absagen (Teil 2)

Reading Time: 1 minute Haben Sie auf die Bewerbung um Ihren Wunscharbeitsplatz eine Absage erhalten, ist die Enttäuschung erst einmal groß. Woran hat es denn nur gelegen? Warum hat man Sie nicht einmal zum persönlichen Gespräch eingeladen? Sämtliche Punkte, die in Ihrem Lebenslauf vielleicht zu Fragen Anlass gegeben haben, hätten Sie doch klären und erläutern können. Und jetzt fragen Sie sich: Sollen Sie im Unternehmen anrufen und sich nach den Gründen für die Absage erkundigen?

Bewerbungen: Der Umgang mit Absagen (Teil 1)

Reading Time: 2 minutes Sie sind seit längerer Zeit arbeitssuchend, und vor kurzem haben sich Ihre Augen beim Studieren der Stellenangebote vor freudiger Überraschung geweitet. Endlich einmal wird Ihr Traumjob angeboten, und es passt wirklich alles: Arbeitgeber, Arbeitsgebiet, Anforderungsprofil etc. Diesmal muss es einfach mit der Bewerbung klappen - doch dann wird Ihre Hoffnung bitter enttäuscht.

Bewerben in der Krise: Vorsicht vor unseriösen Nebenjobs! (Teil 4)

Reading Time: 2 minutes Wenn die Not immer größer wird, durchforsten viele verzweifelt das Internet und die Tageszeitungen nach Jobangeboten und greifen nach den letzten Strohhalmen. Meine Erfahrung hat leider gezeigt, dass aufgrund dieser Verzweiflung arbeitssuchende Menschen trotz eindringlicher Warnungen auf betrügerische Nebenjobangebote eingehen. Die Anbieter dieser Nebenjobs wollen Ihnen jedoch nicht helfen, sondern nutzen Ihre Lage, um selbst Kasse zu machen und Ihnen die letzten Euros aus der Tasche zu ziehen.

Bewerben in der Krise: Praktikum und Nebenjob (Teil 2)

Reading Time: 1 minute Bei Zeitarbeitsfirmen ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass Sie sich einen Arbeitsplatz aussuchen können. Wo und als was Sie eingesetzt werden, ergibt sich aus Ihren Qualifikationen und der Nachfrage der Unternehmen. Wenn Sie allerdings genau wissen, was Sie wollen, und Sie zielgerichtet in Ihrer Branche, in Ihrem Tätigkeitsbereich bleiben wollen, gibt es Alternativen, z. B. ein Praktikum oder einen Nebenjob.

Bewerben in der Krise: Zeitarbeit (Teil 1)

Reading Time: 1 minute Wer kennt sie nicht, die täglichen Meldungen in Presse und Fernsehen, wie schlecht es um unsere Wirtschaft steht. Große Unternehmen wie Opel, Karstadt und viele mehr stehen seit Wochen und Monaten im Rampenlicht, weil entweder Insolvenz droht oder bereits angemeldet werden musste. Die Angst um den eigenen Arbeitsplatz ist allgegenwärtig. Und diejenigen, die arbeitssuchend sind, fragen sich, ob es überhaupt noch Sinn macht, sich um Stellen zu bemühen. Auch wenn Zeitarbeit allgemein einen eher schlechten Ruf genießt, ist diese Branche nicht zu unterschätzen.

Bewerbungen: Nachfass-Aktionen (Teil 2)

Reading Time: 1 minute Unternehmen benötigen nach Eingang der Bewerbungen ausreichend Zeit, um das Auswahlverfahren bis zu einem bestimmten Punkt durchzuführen. Dieser Zeitraum kann variieren, je nach Größe der Firma kann es sehr schnell gehen, es kann aber auch - wenn Ihre Unterlagen mehreren Personen in unterschiedlichen Abteilungen (Personalabteilung, Fachabteilung usw.) vorgelegt werden - ein paar Wochen dauern.

Bewerbungen: Nachfass-Aktionen (Teil 3)

Reading Time: 1 minute Wie sieht es mit dem Nachfassen aus, wenn Sie auf Ihre Bewerbung direkt eine Absage erhalten? Macht es Sinn, die Firma anzurufen und nach dem Grund zu fragen? Vermutlich wird es in diesem Fall so gewesen sein, dass Ihre Unterlagen gleich im ersten Durchlauf auf den "Absage-Stapel“ gelegt wurden, und zwar mit vielen anderen zusammen.

Bewerbungen: Das Vorstellungsgespräch (Teil 1)

Reading Time: 1 minute Kann man sich auf Vorstellungsgespräche wirklich vorbereiten? Man weiß doch im Prinzip gar nicht, was für ein Mensch einem dort gegenübersitzt, welche Fragen er stellt und was er hören will. Möglicherweise wird um das Thema Vorstellungsgespräch ohnehin viel zu viel Trubel gemacht und es ist alles gar nicht so schlimm? Und wenn ein Gespräch wirklich einmal nicht so gut gelaufen ist, kann es ja auf den "schlechten Tag“ geschoben werden… Jein. Eine Vorbereitung in gewissem Rahmen ist möglich und sinnvoll. Sich vorher verrückt zu machen, ist weniger sinnvoll.

Bewerbungen: Das Deckblatt (Teil 1)

Reading Time: 1 minute Ob ein Deckblatt sinnvoll ist oder nicht, darüber wird immer wieder diskutiert. Daran, dass man sich nicht wirklich über Sinn oder Unsinn einigen kann, merkt man, dass ein Deckblatt Geschmackssache ist – und damit Ihrer persönlichen Entscheidung unterliegt. Lassen Sie sich von Pro und Contra Deckblatt nicht irritieren, sondern folgen Sie Ihrem persönlichen Stil und Empfinden.

Bewerbungen: Das Anschreiben - Die Anrede (Teil 4)

Bewerbungen: Das Anschreiben – Die Anrede (Teil 4)

Reading Time: 1 minute In den meisten Stellenangeboten wird mindestens ein Ansprechpartner genannt, zu dessen Händen die Unterlagen geschickt werden sollen. Sein Name sollte nicht nur in der Empfängeranschrift stehen, er sollte auch auf jeden Fall korrekt angesprochen werden. Machen Sie bitte nicht den Fehler, hier "Sehr geehrte Damen und Herren“ zu schreiben - das Risiko, dass Ihre Bewerbung zur Massenware deklariert wird, ist zu groß.

Bewerbungen: Das Anschreiben – Empfänger (Teil 2)

Reading Time: 1 minute Wenn Sie sich auf eine Stellenanzeige bewerben, achten Sie auf das sorgfältige Übertragen der angegebenen Adressdaten. Bewerben Sie sich initiativ, informieren Sie sich im Branchenbuch oder auf der Internetseite des Unternehmens über die Schreibweise des Firmennamens und der Rechtsform. Leisten Sie sich hier bitte keine Fehler.

Bewerbungen: Das Anschreiben – Absender (Teil 1)

Reading Time: 2 minutes Wenn Sie derzeit ohne Arbeitsplatz sind, heißt das noch lange nicht, dass Sie arbeitslos sind. Im Gegenteil, Sie haben sogar einen Vollzeitjob: Die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz. Betrachten Sie diese Aufgabe bitte niemals als lästige Pflicht, die Sie mal eben nebenbei erledigen können. Damit Sie ernsthaft ins Rennen um einen Arbeitsplatz einsteigen können, bedarf es Sorgfalt. Wenn Sie das Rennen gewinnen wollen, bedarf es noch größerer Sorgfalt. Diese erreichen Sie nur, indem Sie Ruhe bewahren und sich die notwendige Zeit nehmen.

Bewerbung als Arbeitssuchender

Reading Time: 1 minute Sind Sie bereits arbeitslos oder befürchten oder wissen, dass Sie es werden, merken Sie möglicherweise recht bald, dass Sie bei der Stellensuche nicht mehr so wählerisch sein dürfen. Je länger Sie arbeitslos sind, desto schlechter werden Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Daher steht die Überlegung an, sich auch mit weniger guten Angeboten zufrieden zu geben. Dann ändert sich auch oft das Ziel. Sie suchen nicht mehr nach einer möglichst guten Stelle, sondern Sie suchen überhaupt einen Arbeitsplatz.

Bewerbungen: Lebenslauf (Teil 3)

Reading Time: 2 minutes Bei den Daten zum schulischen und beruflichen Werdegang sowie zu Ausbildung und ggf. Studium im Lebenslauf scheiden sich häufig die Geister. Werden die Schulen im Lebenslauf überhaupt noch aufgezählt, wenn der Abschluss dreißig Jahre zurückliegt? Muss ich sämtliche Zeiten der Nichtbeschäftigung nennen? Werden die Aufgaben an den jeweiligen Arbeitsplätzen genannt? Und welche Form ist die bessere - die chronologische oder die amerikanische (vom heutigen Zeitpunkt rückwärts laufend)? Sie erhalten hier wieder eine Menge Tipps, so dass Sie für den Aufbau Ihres individuellen Lebenslaufs eine gute Entscheidungsgrundlage haben.

Bewerbungen: Telefonische Bewerbung (Teil 1)

Reading Time: 1 minute Die telefonische Bewerbung ist genauso "wertvoll" wie die schriftliche oder persönliche Bewerbung. Deshalb sollte sie genauso gründlich vorbereitet werden. Sie vermitteln am Telefon wiederum den ersten Eindruck. Man sieht Sie nicht, man kann Sie nicht visuell einschätzen, sondern nimmt nur Ihre Stimme, Ihren Tonfall und Ihre Ausdrucksweise wahr. Daher sollten Sie diese Art der Bewerbung keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. "Mal eben schnell anrufen" - der Schuss kann gehörig nach hinten losgehen.

Bewerbungen: Lebenslauf (Teil 2)

Reading Time: 2 minutes Wenn Ihr Bewerbungsanschreiben inhaltlich stimmig ist und überzeugt hat, ist Ihr Lebenslauf dran. Man wird ihn intensiv lesen und auswerten, daher sollte er einen starken Eindruck hinterlassen. Manche Personaler schauen sich den Lebenslauf sogar zuerst an. Erst, wenn dieser überzeugt, beschäftigen sie sich mit dem Anschreiben und Ihren Zeugnissen.

Bewerbungen: Möglichkeiten der Stellensuche (Teil 3)

Reading Time: 1 minute Hier geht es noch einmal um das Thema "Initiativbewerbungen" (Teil 2). Je sorgfältiger Sie bei der Suche nach passenden Firmen vorgehen, desto mehr Chancen hat Ihre Bewerbung, Aufmerksamkeit zu erregen. Recherchieren Sie nach Informationen, wo Sie können. Suchen Sie die passenden Firmen für Ihre Bewerbungen heraus. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie hier.

Bewerbungen: Möglichkeiten der Stellensuche (Teil 2)

Reading Time: 2 minutes Wenn Sie sich ausschließlich auf die Stellenangebote der Unternehmen bewerben, müssen Sie davon ausgehen, dass Ihre Bewerbung eine unter vielen sein wird. Es kommt nicht selten vor, dass auf eine Stellenanzeige über hundert Bewerbungen eingehen. Falls Sie die Anzahl Ihrer Mitbewerber reduzieren möchten, um Ihre Chancen zu verbessern, können Sie weitere Möglichkeiten der Jobsuche nutzen. Einige erfordern Kreativität, andere zusätzlich Mut. Grundsätzlich geht es darum, neue Wege zu gehen und damit auf sich aufmerksam zu machen.

Bewerbungen: Lebenslauf (Teil 1)

Reading Time: 1 minute Der Lebenslauf soll dem zukünftigen Arbeitgeber einen kurzen Überblick darüber geben, wer Sie sind und was Sie bisher beruflich gemacht haben. Der am PC erstellte tabellarische Lebenslauf ist heutzutage Standard. Nur selten wird er noch in handschriftlicher Form verlangt, auf die Textform sollten Sie völlig verzichten, wenn sie nicht gerade ausdrücklich gewünscht wird.

Bewerbungen: Möglichkeiten der Stellensuche (Teil 1)

Reading Time: 1 minute Es gibt viele Möglichkeiten, nach vakanten und zu Ihrem Profil passenden Stellen zu suchen, auf die Sie sich bewerben können. Unternehmen schalten ihre Stellenangebote in Zeitungen und in den Jobbörsen des Internets, darunter gibt es auch zahlreiche branchenspezifische Stellenbörsen. Diese sind für die meisten Bewerber die erste Anlaufstelle, wenn sie auf der Suche nach einem Arbeitsplatz sind. Daneben haben Sie aber zahlreiche weitere Möglichkeiten, sich auf offene und weniger bekannte Stellen zu bewerben.

Bewerbungen: Stärken und Schwächen – Teil I

Reading Time: 2 minutes Spätestens im Vorstellungsgespräch wird die Frage nach Ihren Stärken und Schwächen gestellt werden. Sie sollten sich jedoch bereits in der Vorbereitungsphase für Ihre Bewerbungen darüber im Klaren sein, was Sie an fachlichen Kenntnissen, Fertigkeiten durch Erfahrung und persönliche Eigenschaften mitbringen, die auf den Wunscharbeitsplatz passen.

Bewerbungen: Grundsätzliches zum Thema

Reading Time: 2 minutes Bewerbungen schreiben - diese Aufgabe hat oft einen faden Beigeschmack. Man weiß nicht so recht, wie man es anfangen soll, es fehlen zündende Ideen für das Anschreiben, der Lebenslauf sieht langweilig aus, außerdem existiert dort eine Lücke von etwa einem Jahr, die nicht schlüssig erklärt werden kann. Bewerbungsfotos - sind die überhaupt noch Pflicht? Dürfen sie eingescannt und einfach mit dem Deckblatt oder Lebenslauf ausgedruckt werden? Oder müssen es immer die perfekten Bilder vom Fotografen sein - edel, aber teuer?