Startup

Die größten Irrtümer: Existenzgründung ohne Zuschuss

Die größten Irrtümer: Existenzgründung ohne Zuschuss
experto.de
geschrieben von experto.de

Auch wenn Sie sich manchmal vielleicht so fühlen: Sie sind nicht alleine bei Ihrer Existenzgründung! Im Gegenteil: Es gibt viele staatliche und private Stellen, die Sie bei Ihrer Gründungsidee finanziell unterstützen und fördern! Welche unterschiedlichen Förderungsmöglichkeiten es bei Ihrer Existenzgründung gibt, lesen Sie hier.

Von der eigenen Idee zur Existenzgründung

Die eigene Idee und das eigene Unternehmen: Zunächst einmal steht man relativ alleine da, wenn man sich eine eigene Existenz aufbauen möchte. Doch es gibt eine Vielzahl von privaten und staatlichen Möglichkeiten, sich bei der Existenzgründung vor allem finanziell fördern und unterstützen zu lassen.

Beachten Sie bei Ihrer Suche nach geeigneten Förderern, dass sich die Art der jeweiligen Förderung in drei große Bereiche aufteilen lässt: Zum einen gibt es Förderungen hinsichtlich Ihres Lebensunterhalts selbst, außerdem Zuschüsse für die Bereiche Beratung und Coaching und der wichtigste und zugleich größte Bereich ist der der finanziellen Förderung.

Sie können bei Ihrer Existenzgründung Ihre privaten Kosten fördern lassen

Das Arbeitsamt ist wohl eine der wichtigsten staatlichen Förderer für Existenzgründer, denn es bezuschusst während Ihrer Existenzgründung über 9 Monate hinweg Ihre privaten Kosten und kann Ihnen so Ihren Alltag erheblich erleichtern. Erkundigen Sie sich dafür nach dem sogenannten "Existenzgründerzuschuss."

Finanzielle Zuschüsse und Förderung für Ihre Existenzgründung

Neben diesen privaten Kosten, spielt besonders das Startkapital eine entscheidende Rolle. Die meisten Konzepte sind ohne Zuschüsse häufig gar nicht umzusetzen. Die Möglichkeiten der finanziellen Förderung sind sehr vielfältig und bedürfen einer umfassenden Recherche. Doch lassen Sie sich davon nicht abschrecken, sondern informieren Sie sich und lassen Sie die verschiedenen Möglichkeiten nicht ungenutzt.

Gefördertes Coaching bei einer Existenzgründung

Bei einer Existenzgründung spielt außerdem die Prüfung des eigenen Konzepts durch einen Experten eine entscheidende Rolle. Mit seiner Hilfe sollten Sie eine wasserdichte Gründungsstrategie entwickeln, die Sie dann bei Banken und potenziellen Kunden vorlegen können. Doch auch nach der eigentlichen Existenzgründung ist ein Coaching weiterhin durchaus sinnvoll und kann den Erfolg einer jungen Existenz absichern.

Aufgrund dieser wichtigen Funktion wird auch diese Leistung vom Staat bezuschusst. Wichtig bei Ihrer Suche nach geeigneten Förderern sind außerdem immer die sogenannten Förderrichtlinien. Denn neben allen möglichen benötigten Unterlagen, spielt auch der zeitliche Rahmen für die konkrete Förderung eine entscheidende Rolle!

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment