Existenzgründung

Einen Dekoverleih im kleinen oder großen Stil betreiben

Wenn Sie sich selbstständig machen möchten aber nur über ein kleines Startkapital verfügen und auch nicht bereit sind, horrende Kredite aufzunehmen, versuchen Sie es doch mal mit einem Dekoverleih. Er gestaltet sich schnell lukrativ und ist mit der Zeit erweiterbar!

Einen Dekoverleih haben Sie schnell aufgebaut
Das Aquarium
mit den tropischen Fischen im Foyer einer Firma, die Skulptur auf dem
Hotelflur, die Zimmerpalme im Büro oder die Aquarelle an der Wand einer
Arztpraxis – sie alle sind häufig nur geliehen. Steigen Sie auf diesen Zug mit auf
und eröffnen Sie Ihren eigenen Dekoverleih. Der Verleih von
Dekorationsartikeln kann zu einer großen Unternehmung werden, da das
Repertoire an Artikeln schier unendlich ist.

Für den Anfang reicht ein geringes Startkapital, mit dem Sie die
ersten Dekoartikel anschaffen. Bei eBay oder auch bei IKEA können Sie
diese sehr günstig erwerben. Des Weiteren benötigen Sie ein Auto oder
einen Lieferwagen, mit dem Sie die Artikel zu den Kunden transportieren.

Den Service eines Dekoverleihs nehmen eher große Unternehmen in Anspruch
Für kleine Unternehmen – wie das Büro einer Taxizentrale oder den
Fleischer um die Ecke – ist der Service eines Dekoverleihs nicht geeignet.
Er eignet sich am besten für Unternehmen, für die ihr Image eine wichtige
Rolle spielt. Diese möchten eine einladende Atmosphäre für ihre Kunden
und das Personal schaffen und sind auch häufig bereit, dafür viel Geld
auszugeben. Für noble Geschäfte, Bistros, Restaurants, elegante Cafés
und Weinbars, trendige Bars und Nachtclubs ist der Dekoverleih also
bestens geeignet.

Ebenso interessieren sich Fitnesscenter, Sportvereine,
Wellnesscenter, Einkaufszentren, Büros jeglicher Art, Banken, Kanzleien,
Praxen, Immobiliengesellschaften, die Musterhäuser ausstatten,
Universitäten und öffentliche Dienststellen für diesen Service.

Wie funktioniert der Dekoverleih?
Für diese Geschäftsidee
brauchen Sie keine großartigen Marketingkampagnen oder aufwendigen
Websites. Wenden Sie sich einfach direkt an die potenziellen Kunden und
werben Sie vor Ort mit Ihrem Dekoverleih.

Verschicken Sie Werbebriefe
oder –mails und stellen Sie sich und Ihren Service vor. Bieten Sie
Interessenten eine kostenlose und unverbindliche Betrachtung der
Dekorationsartikel an, für die er sich interessiert. In seinen
Räumlichkeiten vor Ort können Sie gleich Vorschläge unterbreiten, was wie
am besten dekoriert wird.

Finden Sie aber schon vor dieser Betrachtung und Beratung 
heraus, um was für ein Unternehmen es sich handelt und welche Kunden es
hat oder anziehen möchte. So können Sie die besten Dekorationsartikel
heraussuchen und zum persönlichen Termin gleich mitbringen. Das Ziel der
Dekoartikel ist die Verbesserung des Profits des Unternehmens.

Schließen Sie auf jeden Fall mit jedem Kunden einen einfachen Vertrag
ab. Auf diese Weise weiß jeder, woran er ist, und mögliche Probleme
können abgefangen werden. Bitten Sie Ihren Kunden, die Bezahlung
monatlich per Dauerauftrag vorzunehmen. So ist es für beide Seiten am
leichtesten.

Führen Sie auf jeden Fall genau darüber Buch, welcher
Artikel bei welchem Kunden hängt. Bieten Sie Ihren Kunden an, die Artikel
alle drei Monate auszutauschen. So sieht sich niemand an den Objekten
satt und Ihr Dekoverleih bekommt immer wieder neue Aufträge.

Rentiert sich der Dekoverleih?
Kalkulation: Für ein kleines Kunstobjekt können Sie pro Monat eine Leihgebühr von 3,50€ vorschlagen, für ein großes bis zu 25 €. Den einmaligen Anschaffungswert des Objektes, den Sie getätigt haben, haben Sie durch den Dekoverleih so schnell wieder raus, der Rest ist nach Abzug der Ausgaben, Fahrtkosten etc. Ihr Reingewinn! Bei vielen Kunden und vielen Objekten kann aus dem Mikro-Business bald schon ein großes Geschäft werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.