Essen & Trinken

Wachteleier: Eine diätetische Delikatesse zu Ostern

Wachteleier: Eine diätetische Delikatesse zu Ostern
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Sie suchen noch nach einer diätetischen Delikatesse, z.B. für Ostern? Mein Tipp: Wachteleier. Sie verfügen über einen wesentlich höheren Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen als Hühnereier, sie sind reich an essentiellen Aminosäuren (z. B. Methionin, Lysin, Phenolalanin). Sie enthalten die Vitamine A, B1, B2, Biotin, Folsäure und Enzyme.

Wachteleier sind ein vollwertiges Diätnahrungsmittel und speziell für Kinder und Genesende geeignet.

Wachteleier – eine Delikatesse, auch zu Ostern

Wachteleier sind wahre Delikatessen. Sie sind auf vielfältige Art und Weise zuzubereiten. Sehr edel und erlesen schmecken Wachteleier mit Kaviar oder im Spargelsalat . Aber auch schon mit einem einfachen in gut zwei Minuten weich gekochten Ei bringen Sie schmackhafte Auflockerung auf jeden Frühstückstisch und machen besonders Kindern eine große Freude.

Garnierungen mit Wachteleiern, in welcher Form auch immer, erregen die Aufmerksamkeit Ihrer geladenen Gäste. Experimentieren Sie!

Leckere Rezepte mit Wachteleiern

Sehr leckere Rezepte mit Wachteleiern finden Sie auch im Internet (). Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Zubereiten und Verköstigung der Wachteleier-Rezepte!

Auch hier unter experto.de finden Sie viele diätetische, schnelle und ungewöhnliche Rezepte von mir. Stöbern Sie doch ein wenig!

Für weitere Fragen rund um das gesunde Essen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: iMarzi / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.