Essen & Trinken

Vanille: Die Königin der Gewürze

Vanille: Die Königin der Gewürze
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Vanille gehört zu den rankenden Kletterorchideen und gilt als Königin der Gewürze. Schon die Azteken in Mexiko, der ursprünglichen Heimat der Vanille, wussten ihr Aroma zu schätzen. Im folgenden Artikel erfahren Sie einiges über die mühsame Herstellung der Vanilleschoten und lesen ein köstliches und fructosearmes Rezept mit Vanille: Panna Cotta auf Moosbeerspiegel.

Herstellung der Vanilleschoten

Neun Monate nach der Bestäubung der weißlich gelben Blüten bilden sich bohnenähnliche Früchte (die sogenannten Schoten), die kurz vor der Reife von Hand gepflückt werden.

Die noch geschmacklosen, grünen Früchte werden einem mehrmonatigen Trocken-Schwitz-Prozess unterzogen, wobei sie ihre schwarze Farbe und ihr volles Aroma erhalten. Hierbei entsteht der Hauptaromastoff, das Vanillin.

Wissenswertes über die Bourbon-Vanille

Nur die Anbaugebiete Madagaskar, Komoren sowie La Réunion (ehem. Bourbon Inseln) verdienen die Bezeichnung bzw. das Gütesiegel „Bourbon“.

Rezept mit Vanille: Panna Cotta auf Moosbeerspiegel (eifrei)

Für dieses Rezept brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 500 ml Sahne
  • 50 g Honig (z. B. Akazienhonig)
  • 2 Esslöffel Orangenlikör
  • 350 g Moosbeeren (Cranberries) oder Brombeeren
  • 20 g Rohrzucker
  • 1 Teelöffel Agar-Agar (im Naturkostladen oder Reformhaus erhältlich)
  • etwas gemahlener Zimt oder Zimtmischung (z. B. „Zimt & Zucker – Dessertmühle“ von Herbaria)
  • 1 Vanilleschote

Die Zubereitung ist ganz simpel, beansprucht jedoch einige Stunden Zeit für die Kühlung. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und Mark herauskratzen. ¾ der Sahne mit Honig verrühren, Vanillemark und Vanilleschote hinzufügen und das ganze ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Restliche Sahne mit Agar-Agar verquirlen und in kochende Sahne einrühren. Weitere 2 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen, den Orangenlikör zugeben, Vanilleschote entfernen und in kalt ausgespülte kleine Portionsschälchen füllen. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Moosbeeren bzw. Brombeeren waschen. 75 g Moosbeeren in kleine Stücke schneiden (Brombeeren bleiben im Ganzen!), den Rest mit etwas Wasser pürieren und mit Rohrzucker und etwas Zimt verrühren. Moosbeerpüree auf einem Teller als Spiegel anrichten, Moosbeerstücke dazugeben und die Panna Cotta vorsichtig drauf stützen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Tipp für Fructoseintolerante

Dieses Rezept eignet sich hervorragend für die Ernährung im Rahmen eines Diätplans bei vorhandener Fructoseintoleranz, da Brombeeren und Moosbeeren (Cranberries) einen relativ niedrigen Gehalt an Fruchtzucker aufweisen.

Habe ich in Ihnen mehr Lust auf köstliche Rezepte mit Vanille geweckt, dann lesen Sie auch meine weiteren Artikel:

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater sowie Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: kolesnikovserg / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.