Computer Praxistipps

Welcher Drucker oder Scanner ist für mich geeignet?

Lesezeit: 2 Minuten "Denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen." Früher war Papier das Speichermedium der Zeit. Auch heute noch hat es seine Berechtigung. Je nach dem ist es also immer noch einmal notwendig, Daten (Text, Bilder) auszudrucken. Rechtfertigt dies jedoch die Anschaffung eines Druckers? Sollte man weitere Kriterien mit heranziehen?

2 min Lesezeit

Welcher Drucker oder Scanner ist für mich geeignet?

Lesezeit: 2 Minuten

Drucker
Früher glaubte man einmal, mit vermehrtem Einsatz von Computern würde man dem papierlosen Büro immer näher kommen. Durch das einfache Herstellen von Daten mit den Computern kam es erst einmal zum umgekehrten Fall. Fast alles, was an Daten produziert wurde, wurde auch ausgedruckt. Weil Speicher früher einmal knapp und teuer war, war Papier ein preiswerter Datenträger.

Heutzutage sind USB-Sticks und externe Festplatten so groß (Speicherplatz) und billig geworden, dass ein redundantes Ausdrucken überflüssig, durch Datenspiegelung (zur Sicherung) Papier eher aufwändiger ist. Heutzutage werden Ausdrucke immer weniger und seltener. (Man kommt dem papierlosen Büro immer näher.)

Die grundsätzliche Frage, die Sie sich somit stellen sollten ist die:
Wie oft und intensiv wurde Papier vor der Computernutzung benutzt? Waren es wirklich neue Daten (z.B. mit der Schreibmaschine geschriebene Dinge), oder war es eher Kopieren von Daten.

Wie oft und zu welchem Zweck würden Sie den Drucker einsetzen wollen?
Es gibt inzwischen Drucker für rund 100 EUR. Dies sind zumeist Tintenstrahldrucker in S/W. Wenn Sie allerdings sehr wenig drucken, könnte es passieren, dass Ihnen die Tinte eingetrocknet ist, bevor Sie die Patrone leer haben (und die Ersatzpatrone kostet etwa 1/3 des Druckers).

Um mal 1-5 Ausdrucke im Monat zu machen, lohnt es eher, sich einen USB-Stick zu besorgen und sich die Daten bei jemand bekannten (Freund, Kinder, Enkel) ausdrucken zu lassen oder wie zuvor in den Copyshop zu gehen, denn dort kann man heutzutage bereits vom Datenträger ausdrucken lassen (und auf ausgewählten Papier oft sogar in Farbe).

Multifunktionsgeräte
Überlegen Sie ebenfalls, wenn Sie zu der Überzeugung gelangen, Sie brauchen einen Drucker, ob Sie nicht ein Multifunktionsgerät kaufen. Dieses Gerät kann drucken, scannen, kopieren und zumeist (bei Telefonanschluss) sogar Faxen.

Machen Sie Ihre Kopien selbst und zumeist noch in Farbe, oder scannen Sie sich die Daten in den Computer und legen sie dort ab, anstatt es in Papier abzulegen. Je nach Scannerleistung (und Programm) können sie sogar Texterkennung betreiben (das gescannte Text-Bild wird in bearbeitbaren Text umgewandelt). Scannen Sie Ihre Fotos und machen Sie z.B. Ihre eigene "Dia-Show".

Welcher Drucker passt zu mir?
Heutzutage können Sie hauptsächlich aus zwei Druckervarianten wählen:

  1. Tintenstrahldrucker (S/W und Farbe): Die Drucke sind empfindlich gegenüber Flüssigkeiten (Verwischen)
  2. Laserdrucker (S/W): Die Drucke sind recht unempfindlich, allerdings nur S/W.

Es gibt noch eine Vielzahl anderer Drucker, welche dann allerdings zur Anwendung passen sollten.

Gebrauchter Drucker, die Alternative?
Oftmals reicht ein gebrauchter Drucker auch aus. Einige Geräte werden nur deswegen ausgesondert, weil sie nicht mehr so viele Seiten in der Minute drucken wie neuere Geräte. (Bei mir tut ein 7 Jahre alter Laserdrucker immer noch seine Dienste, nur mit 4S./min.)

Überlegen Sie somit, ob Sie einen Drucker brauchen, oder gar ein Multifunktionsgerät, bevor Sie ein Gerät kaufen, welches Sie nur Geld gekostet hat, allerdings kaum Verwendung findet. Dann macht es mehr Sinn, in den Copyshop zu gehen, denn hier erzielen Sie professionelle Ergebnisse mit professionellen Geräten (um z.B. Ihre gestaltete Einladung zu drucken).

Mehr Tipps rund um den Computer lesen Sie hier:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: