Was tun, wenn der E-Mail-Anhang fehlt?

Der E-Mail-Anhang fehlt

Kennen Sie das auch? Sie schreiben eine E-Mail und hängen z. B. eine Word-Datei an die E-Mail dran. Die Mail kommt auch wie erwartet an, der Anhang ist aber nicht vorhanden oder der Name der Datei wird angezeigt, aber diese Datei kann nicht geöffnet werden. Sie erfahren hier, warum es vorkommt und wie es Ihnen nie wieder passiert, dass der E-Mail-Anhang fehlt.

Um es gleich zu sagen, was die Mail betrifft: Sie haben alles richtig gemacht. Bis auf eine Kleinigkeit, die nichts mit dem E-Mail-Programm zu tun hat. Und es ist auch egal, ob es sich bei der Datei um ein Dokument, eine Tabelle, ein Bild oder sonst was handelt.

Die Ursache ist diese: Auf eine Datei, die zum Bearbeiten geöffnet ist, kann nicht zugegriffen werden.

Stellen Sie sich das Chaos vor, wenn zwei Mal ein Word-Dokument geöffnet wird. In einer Sitzung machen Sie an den verschiedensten Stellen Änderungen und fügen zum Ende hin noch einen kleinen Satz hinzu. Dann werden Sie abgelenkt durch eine eintreffende Mail und greifen dann dummerweise auf die zweite Sitzung zu.

Nun stellen Sie erstaunt fest, dass der letzte Satz fehlt. Schnell hinzugetippt und dann abgespeichert und die Instanz geschlossen. Nun kommt die erste Instanz von Word zum Vorschein. "Die hatte ich doch gerade gespeichert", denken Sie. Also beenden. Die Fehlermeldung übergehen wir ungelesen und schon ist es passiert. Viele, viele und vielleicht sogar wichtige Änderungen sind verloren.

Damit dies nicht passiert, darf eine Datei zum Bearbeiten nur einmal geöffnet werden.

Wie entsteht der Fehler?

Und so entsteht nun der Fehler: Es wird eine Datei in Word (oder Excel oder…) erstellt, mit Text gefüllt und abgespeichert, aber die Datei wird nicht geschlossen. Sie bleibt weiterhin sichtbar und ist weiterhin bereit, Texte aufzunehmen.

Diese Datei wird nun an die E-Mail angebunden, indem die Adresse der Datei eingetragen wird. Es wird nicht geprüft, ob diese Datei geöffnet ist. Zu diesem Zeitpunkt ist es ja auch egal. Nun wird die Mail abgeschickt und die Word-Datei kann nicht mitgeschickt werden, da sie weiterhin zum Bearbeiten geöffnet geblieben ist. Und das ist der Fehler im Betriebssystem. Jetzt ist es nicht mehr egal, aber es kommt keine Fehlermeldung.

So stellen Sie sicher, dass der E-Mail-Anhang nicht fehlt

Seien Sie achtsam. Beenden Sie alle aktiven Programme, die auf die angehängte Datei zugreifen können.

Wenn Ihnen als Empfänger nun das nächste Mal ein Anhang unerreichbar bleibt, so schicken Sie doch einfach den Link auf diesen Artikel mit.

Veröffentlicht am 27. Juli 2012