So schließen Sie den PC an den Fernseher an

So sehen die gängigen Anschlüsse von Grafikkarten aus (v.l.n.r.: HDMI-, VGA-, DVI-Anschluss).

In der heutigen Zeit stehen uns immer mehr Inhalte im Internet zur Verfügung. In Online-Videotheken kann man sich für wenig Geld einen Film ausleihen, ohne die Wohnung verlassen zu müssen. Allerdings ist das Schauen von Filmen auf dem Computer-Bildschirm nicht so gemütlich, wie auf einem großen Fernsehbildschirm. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den PC/Laptop an den Fernseher anschließen können.

Welches Zubehör benötigen Sie?

Das Zubehör, welches Sie brauchen, um den Computer an den Fernseher anzuschließen, variiert je nachdem, welche Anschlüsse Ihr Computer bzw. Ihr Fernseher hat. Neuere Laptops und Grafikkarten und vor allen Dingen auch neuere Fernsehgeräte haben einen HDMI-Anschluss. In diesem Fall können Sie Computer und Fernseher ganz leicht mit dem HDMI-Kabel verbinden.

Auf dem Bild sehen Sie die gängigen Anschlussvarianten für Laptop und Computer. Überprüfen Sie also, welche Anschlüsse Ihr PC besitzt. Dann schauen Sie bei Ihrem Fernsehgerät nach, ob dieses einen HDMI-Anschluss, SCART-Anschluss oder Cinch-Anschluss hat.

Diese Anschlussvarianten liefern das beste Bild

Am besten ist es, wenn Sie den Fernseher direkt über HDMI mit dem Computer verbinden können, da hier beste HD-Qualität übertragen werden kann und die Auflösung vom Fernseher direkt erkannt wird. Wenn Ihr Computer nur einen DVI-Ausgang hat, können Sie, wenn Ihr Fernseher keinen DVI-Eingang hat, für ein paar Euro ein DVI auf HDMI-Kabel besorgen und die Geräte so verbinden. DVI überträgt ebenfalls HD-Signale, weshalb die Bildqualität ähnlich gut ist.

Probleme können Sie bekommen, wenn Ihr PC lediglich einen VGA-Ausgang zur Verfügung stellt. Hat Ihr Fernseher in diesem Fall keinen VGA-Eingang wird das Ergebnis meistens eher schlecht. Ein verzerrtes Bild oder Bildstörungen sind hier keine Seltenheit.

Und was ist mit dem Ton?

HDMI-Kabel übertragen praktischerweise auch das Tonsignal, es gibt nur die Möglichkeit, dass Sie dieses an Ihrer Grafikkarte erst einschalten müssen. Diese Einstellungen finden Sie in den Windows-Einstellungen. Bei manchen Grafikkarten müssen Sie im PC selbst eine Verbindung von Grafik- und Soundkarte erstellen, was viel Bastelei erfordert. Wenn Sie sich hier nicht so gut auskennen, empfiehlt es sich, ein separates Kabel für den Ton zu verwenden.

Hier liefert ein optisches Signalkabel die beste Soundqualität. Wenn Ihre Geräte nicht über optische Ausgänge verfügen, können Sie beispielsweise auch bei Ihrer Musikanlage nachschauen und den PC auch dort einstecken. Diese liefert dank Subwoofer meist auch einen besseren und volleren Klang als die internen Boxen des Fernsehers. Sie können den Ton auch über einen analogen Klinkenstecker übertragen.

Überprüfen Sie vor dem Anschließen von PC an Fernseher, ob Ihr Computer die aktuellen Grafikkartentreiber installiert hat. Hier haben viele Hersteller nachgerüstet und beispielsweise die Tonunterstützung über HDMI über ein Update möglich gemacht.

Veröffentlicht am 16. August 2012