Computer Praxistipps

So erstellen Sie in 4 Schritten Ihren eigenen YouTube-Kanal

YouTube ist eines der erfolgreichsten Videoportale. Weltweit hat YouTube ca. 1,5 Milliarden aktive User. Hier können Sie kostenlos Videos ansehen, bewerten, kommentieren und sogar selbst hochladen. Besonders interessant ist YouTube für Sie, wenn Sie einen eigenen Kanal erstellen auf dem Sie dann Ihre Videos präsentieren und mit der Welt teilen.

So erstellen Sie in 4 Schritten Ihren eigenen YouTube-Kanal

Autor:

So erstellen Sie in 4 Schritten Ihren eigenen YouTube-Kanal

Das Videoportal YouTube eignet sich hervorragend, um Ihre Videos kostenlos im Netz zu präsentieren. Wenn Sie beispielsweise handwerklich begabt sind, können Sie Arbeitsgänge aufnehmen und das fertige Video schließlich als Videoclip auf Ihrem Kanal hochladen. Auch dann, wenn Sie gerne Erklärvideos zu Computerprogrammen oder -spielen, sogenannte Tutorials, erstellen, haben Sie über Ihren YouTube-Kanal die Möglichkeit, diese mit der Welt zu teilen. Auf demselben Weg können Sie als Hobbyregisseur Ihre Kurzfilme verbreiten oder die Videos aus dem letzten Urlaub online stellen.

Richten Sie Ihren eigenen YouTube-Kanal in 4 einfachen Schritten ein

  1. Öffnen Sie Ihren Browser auf dem PC und rufen Sie die YouTube-Seite auf. Klicken Sie dann oben rechts auf „Anmelden„. Wenn Sie bereits ein Google-Konto besitzen, loggen Sie sich ein. Wenn Sie noch kein Google-Konto besitzen, klicken Sie unten auf „Konto erstellen“ und folgen dann den Anweisungen für die Registrierung.
  2. Nach der Anmeldung gelangen Sie wieder auf die YouTube-Seite. Nun klicken Sie oben links neben dem YouTube-Logo auf das Symbol mit den drei horizontal übereinanderliegenden Balken. Im Aufklappmenü wählen Sie nun den Eintrag „Mein Kanal“ aus. Hier können Sie den Namen Ihres Kanals wählen. Entweder verwenden Sie Ihren Vor- und Nachnamen oder klicken auf „Unternehmensnamen / Sonstige Namen„, um einen anderen Namen einzugeben.
  3. Wenn Sie Ihren eigenen Namen verwenden, klicken Sie auf „Kanal erstellen„. Falls Sie auf „Unternehmensnamen / Sonstige Namen“ geklickt haben, geben Sie den von Ihnen gewünschten Kanalnamen ein und wählen zusätzlich eine Kategorie aus. Anschließend klicken sie auf „Fertig„. Jetzt können Sie Ihren Kanal individualisieren und Ihre eigenen Videos hochladen. Klicken Sie dazu auf „Das kannst du ändern, indem du ein Video hochlädst.“
  4. Ich empfehle Ihnen außerdem, Ihren YouTube-Kanal zu personalisieren. Klicken Sie dazu beispielsweise auf das symbolisierte Profilbild, um ein individuelles Foto einzusetzen. Anschließend können Sie Ihrem Kanal ein eigenes Kanalbild hinzufügen, indem Sie auf den entsprechenden Bereich klicken. YouTube bietet Ihnen hier Fotovorlagen an. Alternativ können Sie auch auf Bilder aus Ihren eigenen Beständen zurückgreifen und diese also Kanalbild hochladen.

Abonnieren Sie die Kanäle Ihrer Freunde

Ihr eigener YouTube-Kanal ist natürlich keine Einbahnstraße. Genauso, wie Sie Videos online stellen, können Sie sich auch die Filmchen von Freunden anschauen. Wollen Sie die Inhalte bestimmter Personen auf keinen Fall verpassen, können Sie diese abonnieren.

  1. Klicken Sie dazu oben links auf die drei horizontal übereinanderliegenden Balken.
  2. Aus dem Aufklappmenü wählen Sie den Eintrag „Abos“ aus.
  3. Hier werden ihnen verschiedene Kanäle angeboten, die zu Ihnen passen könnten. Bei Interesse fahren Sie mit der Maus über eines der Symbole und klicken im Aufklappfenster auf „Abonnieren„. Ebenso können Sie auch jederzeit die Suchfunktion von YouTube verwenden, um Personen oder Unternehmen aufzuspüren. Klicken Sie unter einem Video auf „Abonnieren„, wird der Kanal in Ihre Abos aufgenommen.

Bildnachweis: chombosan / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: