Computer

So brennen Sie ISO-Dateien zuverlässig auf eine CD oder DVD

Im Internet finden Sie immer wieder ISO-Dateien. Dabei handelt es sich um das Abbild einer kompletten CD oder DVD. Praktischerweise müssen Sie so nicht die einzelnen Daten herunterladen, um die CD oder DVD zu brennen, sondern nur eine Datei auf ihren Rechner befördern. Wie Sie die Daten aus einer ISO-Datei kostenlos brennen, zeige ich Ihnen in diesem Artikel.

ISO-Dateien haben den Vorteil, dass Sie eine komplette CD oder DVD aus nur einer einzigen Datei erstellen können. Die ISO-Datei ist dabei ein Container, vergleichbar mit einer komprimierten Datei im weit verbreiteten Packformat ZIP, die alle Dateien enthält, die Sie später auf dem Datenträger finden.

Häufig werden ISO-Dateien verwendet, um Notfall-CDs zu erstellen, mit der Ihren Rechner starten können, wenn der ein angeschlagenes Betriebssystem hat. Die ISO-Datei einfach auf eine CD oder DVD zu brennen, macht allerdings keinen Sinn. Stattdessen benötigen Sie ein Programm, das die ISO-Datei entschlüsselt und die enthaltenen Dateien dann auf den Silberling brennt. Glücklicherweise benötigen Sie dazu keine teure kommerzielle Anwendung.

Welcher CD/DVD-Rohling passt zu welcher ISO-Datei?

Unabhängig von der Quelle, aus der Sie eine ISO-Datei bezogen haben, müssen Sie zum Brennen der Dateien einen Rohling mit einer passenden Größe verwenden. Orientieren Sie sich bei der Auswahl an der Größe der ISO-Datei. Um die zu ermitteln, klicken Sie die Datei mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie aus dem Aufklappmenü den Eintrag „Eigenschaften“ aus.

Unter „Größe“ sehen Sie, wie viele Mega- oder Gigabyte die Datei aufweist. Diese Kapazität muss auch der Datenträger aufweisen, auf den Sie die Datei übertragen. Bei einer Dateigröße von bis zu 700 Megabyte, ist also ein CD-R-Rohling erforderlich. Misst die ISO-datei eine Größe von bis zu 4,7 Gigabyte, halten Sie für den Brennvorgang eine DVD-R bzw. DVD+R bereit. Für das Brennen einer ISO-Datei mit knapp acht Gigabyte wird ein Double-Layer-DVD-Rohling verwendet.

Brennen Sie eine ISO-Datei einfach in 3 Schritten auf eine CD oder DVD

Windows bietet Ihnen erfreulicherweise schon seit der Version 7 eine systeminterne Brenn-Software an, die auch ISO-Dateien verarbeiten kann. So nutzen Sie das Bordmittel des Betriebssystems:

1. Lokalisieren Sie die ISO-Datei auf Ihrer Festplatte. Liegt die Datei nicht gerade auf dem Windows-Desktop, verwenden Sie dazu den Windows-Dateimanager.

2. Klicken Sie die ISO-Datei mit der rechten Maustaste an. Aus dem Aufklappmenü wählen Sie den Eintrag „Datenträgerabbild brennen“ aus.

3. Legen Sie nun einen passend großen CD- oder DVD-Rohling in das Laufwerk Ihres Rechners ein und klicken Sie dann mit der Maus auf „Brennen“, um die Dateien aus der ISO-Datei auf den Silberling zu brennen.

Falls Sie mit einer früheren Betriebssystem von Windows arbeiten, die ohne Brennroutine kommt, empfehle ich ihnen auf ein Programm zuzugreifen, dass sich auf das Brennen von ISO-Dateien versteht. Kostenlos und zuverlässig erledigt diese Aufgabe beispielsweise das Tool CDBurnerXP.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.