Sicherheit

Neue Beiträge zum Thema Sicherheit

Verwenden Sie Ihr Facebook-Konto mit den Standardeinstellungen, die das soziale Netzwerk bei der Einrichtung vorgibt, bieten Sie Hackern einen gefährlichen Angriffspunkt. Wie Sie Ihren Zugang zum sozialen Netzwerk sicher machen und sich so vor Identitätsdiebstahl schützen, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.

In der letzten Zeit nehmen sogenannte Phishing-E-Mails vermehrt zu. Kriminelle Internetnutzer versuchen dabei, Ihnen mit gefälschten E-Mails vertrauliche Zugangsdaten zu entlocken. Amazon, die Telekom, Paypal und andere namhafte Unternehmen werden dabei missbraucht. Wie Sie Phishings-E-Mails schon beim Lesen entlarven, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.

Schon seit längerem erhalten Millionen E-Mail-Nutzer gefälschten E-Mails des Online-Kaufhauses Amazon. Im Anhang der E-Mail handelt es sich um eine Datei, die angeblich eine Steuerrechnung für das vergangene Jahr beinhaltet. Tatsächlich wird beim Öffnen der Datei ein Schadprogramm aktiv. Was Sie tun sollten, wenn Sie diese E-Mail auch in Ihrem Postfach finden, erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag.

Ein Schadprogramm oder ein mechanischer Ausfall eines Datenträgers können zum Chaos führen, weil sie wichtige Dokumente, persönliche Fotos oder die digitale Musiksammlung zerstören. Schutz vor dem Totalausfall bietet ein Backup-Programm. Viele Anwender verzichten aber auf eine Datensicherung, weil diese Programme Geld kosten. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Daten kostenlos sichern.

Die meisten E-Mail-Postfächer werden mit der Zeit immer mehr mit Werbung gefüllt. Das liegt daran, dass Ihre Adresse irgendwo eingesammelt und dann an unseriöse Mail-Versender weiterverkauft wird. Einen guten Schutz vor unerwünschter elektronischer Werbung erhalten Sie, wenn Sie in bestimmten Situationen Wegwerf-E-Mails verwenden. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Mit einem VPN-Programm, das auch Computer-Laien problemlos nutzen können, verwenden Sie Server im In- und Ausland, wenn Sie ins Internet gehen. So verschleiern Sie auf der einen Seite Ihre Identität, holen andererseits abe auch viel mehr aus dem Internet heraus. Wie das geht und wieso Filmfreunde besonders profitieren, verrate ich Ihnen in diesem Beitrag.

Ein sicheres Passwort sollte mindestens 8 Zeichen, besser aber 12 Zeichen oder mehr beinhalten. Außerdem empfiehlt es sich, Sonderzeichen, Zahlen sowie Groß- und Kleinbuchstaben zu verwenden. Passwörter dieser Art lassen sich nur schwer merken. Viele Anwender verzichten deshalb auf die Absicherung ihres PCs mit einem Passwort oder verwenden einfachste Passwörter wie „1234“ oder „abc“. Mit dem Tool „Predator“ müssen Sie auf einen sicheren Zugriffsschutz Ihres PCs nicht verzichten. Sie benötigen dazu nur einen USB-Stick. Der Zugriff auf Ihren PC ist nur dann möglich, wenn Sie Ihren USB-Stick einstecken. So einfach kann ein Zugriffsschutz sein. Wie Sie das Tool „Predator“ installieren und verwenden, lesen Sie in diesem Beitrag.

Zu den zahlreichen Meldungen von Schäden an Dateien, die durch Schadprogramme verursacht werden, gesellen sich seit Monaten erschreckende Nachrichten von sogenannter Ransomware, die alle Dateien auf Ihrem Rechner verschlüsselt und nur gegen ein „Lösegeld“ wieder freigibt. In diesem Beitrag stelle ich ihnen zwei Backup-Strategien vor, mit denen Sie Ihre wertvollen Daten im Fall der Fälle schützen.

Ich empfehle Ihnen, vertrauliche Daten auf Ihrem Rechner und besonders bei der Speicherung in der Cloud grundsätzlich zu verschlüsseln. Denn immer wieder werden Rechner über das Internet Ziel von Hackerangriffen. Auch dann, wenn Sie Ihren Rechner mit anderen teilen, sollten Sie Persönliches codieren. Drei kostenlose Verschlüsselungs-Tools für alle Fälle stelle ich Ihnen in diesem Beitrag vor.

Bei einem Besuch im Internet hinterlassen Sie, von vielen Nutzern unbewusst, eine breite Datenspur. Seitenbetreiber erfahren auf diese Weise Ihren Standort und unbefugte Dritte mit Zugriff auf Ihren Rechner können leicht feststellen, auf welchen Seiten Sie sich bewegt haben. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Privatsphäre schützen und Surfspuren lokal und im Netz effektiv verwischen.