Hardware

5 simple Wege, wie Sie kostenlose Treiber für Ihren PC finden

Treiber sind separate Softwarebausteine zu Hardwarekomponenten, welche vom Anwender eigenständig installiert werden müssen. Aktuelle Treiber beheben meist vorhandene Probleme älterer Versionen oder liefern neue Funktionen. Hersteller bieten ihre Treiber kostenfrei an, sie können auf verschiedene Weise heruntergeladen werden. Lesen Sie hier, wie Sie kostenlose Treiber installieren.

Nutzen Sie diese 5 simplen Wege, um kostenlose Treiber für Ihren PC zu installieren.

1. Nutzen Sie die Treiber-Funktion von Windows

Ab Windows 7 erhalten Anwender in der Systemsteuerung die Möglichkeit eine Überprüfung auf aktuelle Treiber durchzuführen. Dazu rufen Sie entweder die Systemsteuerung auf oder geben in die Windows-Suchleiste (erreichbar über das Windowssymbol der Startleiste) das Suchwort "Treiber" ein. Von da aus können Sie die Treiber-Funktion erreichen, bei der Windows automatisch nach verfügbaren Treibern für die installierte Hardware sucht.

Sind kostenlose Treiber hier nicht gelistet oder können nicht ausfindig gemacht werden, können Sie die Webseite des Windows-Kompatibilitätscenters aufrufen. Auf dieser werden Tausende verschiedener Geräte und Hardwarekomponenten mit entsprechenden Treibern gelistet.

2. Installieren Sie kostenlose Treiber mittels der mitgelieferten Software

Viele Hersteller bieten zu ihren Geräten und Produkten eigene Software an – vor allem Grafikkarten und Drucker stechen hier hervor. Diese Software erlaubt Ihnen nicht nur das Einstellen verschiedener Funktionen, auch können Sie direkt von dieser Plattform aus einen neuen Treiber installieren, sofern dieser vorhandenen ist. Hersteller wie Nvidia oder AMD im Bereich der Grafikkarten bieten das Update nicht nur kostenfrei, sondern auch völlig automatisch an. Die Updatefunktion finden Sie in dem Programm entweder direkt im Hauptmenü oder in einem untergeordneten Reiter "Treiber."

Damit die Treiberabfrage reibungslos funktioniert, sollten Sie sicherstellen, dass die Software selbst auch auf dem neuesten Stand ist. Die aktuelle (und eine eventuell neue Version) finden Sie normalerweise im Reiter "Über."

3. Suchen Sie nach kostenlosen Treiber auf den Webseiten der Hersteller

Wenn der Hersteller von Druckern, Grafikkarten oder anderer Peripherien keine eigenständige Software führt, so führt er aktuelle Treiber doch in jedem Fall auf der heimischen Webseite. Kostenlose Treiber können von Ihnen also auch da heruntergeladen werden. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass der Treiber auch entsprechend Ihrer Hardware gewählt wird. Im Falle von Drucker oder Grafikkarte müssen Sie auf der Webseite immer die Hardware und das Betriebssystem bestimmen, bevor der Download startet.

Hersteller machen es auch technisch weniger versierten Anwendern mittlerweile aber sehr einfach und bieten online zahlreiche Hilfestellungen auf der eigenen Seite an. Ein kostenloser Treiber vollzieht normalerweise außerdem eine Prüfung vor der Installation, um sicherzustellen, dass er tatsächlich zur Hardware passt.

4. Nutzen Sie Programme von Drittanbietern

Ein kostenloser Treiber kann auch über Programme von Drittanbietern heruntergeladen werden. Werden die Treiber nicht direkt über das Programm vertrieben, so leitet dieses Sie doch direkt an die passende Adresse weiter. Ein überwiegender Teil der Treiber-Programme von Drittherstellern sind kostenfrei. In diesen können Sie die Hardware entweder selber eintragen oder einen "Check" vollziehen, bei dem das Programm die installierte Hardware überprüft.

Insbesondere bei Geräten wie dem Drucker sollten Sie zu diesem Zeitpunkt sicherstellen, dass der Drucker angeschaltet und außerdem an den PC angeschlossen ist. Anderenfalls kann das Treiberprogramm diesen selbstredend nicht erkennen. Programme von Drittanbietern finden Sie im Netz. Es ist hilfreich, sich im Vorfeld etwas über das Programm anzulesen und die Bewertungen zu überprüfen.

5. Kostenlose Treiber von der Software-CD installieren

Kostenlose Treiber können auch von der CD kommen, die zum Gerät mitgeliefert wird. Die Installation dieser Treiber garantiert Ihnen aber nur ein Fundament, um eine erste Funktionalität zu gewährleisten. Selbstredend finden sich auf den CDs nicht die aktuellsten Treiber, welche Sie stattdessen mit Hilfe von den Punkten eins bis vier erhalten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.