iPad: Gefühle mit Emoticons ausdrücken

Auch für das iPad gibt es Emoticons

Emoticons wie die Smilies suchen Sie auf der Tastatur Ihres iPad oder auch iPhone vergeblich. Wie geben Sie die lachenden, zwinkernden oder auch weinenden Gesellen nun aber im Chat, in E-Mails oder in einer SMS ein? Dafür gibt es bei iOS 4 mehr als eine App und bei iOS 5 sind die Smilies sogar direkt verfügbar, auch wenn sie sich ein wenig verstecken.

Die Zusatztastaturen des iPad – Emoticons als international verständliche Zeichen
Apple hat die Emoticons beim iPad ebenso wie beim iPhone keinesfalls vergessen, sie können nur nicht darauf zugreifen, jedenfalls nicht ohne einen Trick. Das iPad ist eben laut Steve Jobs "magical" und so braucht es manchmal etwas Magie, um zum Ziel zu kommen.

Der Umweg zu den Emoticons führt beim iPad ebenso wie beim iPhone über die internationalen Tastaturen. Die sind normalerweise dafür da, dass Sie auch als deutscher Anwender eines iPad die Schriftzeichen aus anderen Sprachen eingeben können, also auch französische Buchstaben mit Accent, kyrillische oder griechische Buchstaben bis hin zu chinesischen und japanischen Zeichen.

Eine internationale Verständigung ist aber auch die mit Hilfe der Emoticons, also von Symbolen, mit denen Gefühle ausgedrückt werden. Das bekannteste Symbol dieser Art ist der Smilie, das lachende Gesicht. Daher hat Apple für das iPad und natürlich für das iPhone eine Symbolschrift mit der Bezeichnung Emoji entwickelt. Diese Schrift lässt sich über die Einstellungen als internationale Tastatur laden.

Wie Sie die Emoji-Symbole beim iOS 4 auf die Tastatur legen
Sie brauchen beim iOS 4 eine App, um mit dem iPad oder iPhone auf die Emoji-Symbole zugreifen zu können. Sie haben dabei reichlich Auswahl, denn es werden im AppStore über 200 solcher Apps für iPhone und iPad angeboten, die meisten davon kosten 0,79 EUR. Doch es gibt auch gute kostenlose Angebote wie Emoji Free!, das hier vorgestellt wird.  Mit Emoji Free! und dieser Anleitung holen Sie die Emoticons in wenigen Minuten auf Ihre iPad-Tastatur:

  1. Öffnen Sie den AppStore, suchen Sie nach "Emoji Free!" und installieren Sie die kostenlose App.
  2. Starten Sie Emoji Free! und Sie erhalten eine kleine Einführung in das Programm. Es enthält auch ein Spiel, auf das hier nicht weiter eingegangen wird.
  3. Schließen Sie Emoji Free! wieder. Es musste nur geöffnet werden, um die Emoji-Symbole für den Zugriff als internationale Tastatur zu konfigurieren.
  4. Wechseln Sie zu den "Einstellungen" und dann zu "Allgemein" und "Tastatur".
  5. Tippen Sie "Internationale Tastaturen" an.
  6. Tippen Sie auf "Tastatur hinzufügen" und wählen Sie "Emoji-Symbole" aus. Die neue internationale Tastatur ist nun angelegt. Falls Sie "Emoji-Symbole" nicht finden, schalten Sie das iPad aus und wieder ein. Dann führen Sie die Schritte 3 bis 6 erneut durch.
  7. Sie können nun Emoji Free! erneut aufrufen, um die Emoticon-Eingabe zu testen. Dazu tippen Sie in das Eingabefeld, dann erscheint die Tastatur. Auf der Tastatur tippen Sie auf den Globus, das Zeichen für die internationalen Tastaturen. Wählen Sie "Emoji" aus und die Symbole erscheinen auf der Tastatur.

Insgesamt sind das 480 Symbole, sowohl Smilies als auch Symbole für Fax und Telefon, technische Geräte wie Lautsprecher oder Radio, Symbole für Reisen, Symbole für Feste wie Halloween, Weihnachten und Neujahr sowie zahllose andere Anlässe. Wählen Sie die gewünschte Rubrik, dann das gewünschte Symbol und kehren Sie wieder mit dem Tastatur-Symbol zu den Schriftzeichen zurück.

Warum das Einrichten der Emoticons mit iOS 5 viel einfacher wird
Im neuen iOS 5 sind die Emoticons bereits als Tastatur Emoji konfiguriert. Sie brauchen dazu also sowohl beim iPad als auch iPhone keine App mehr, was die Hersteller dieser Apps sicher bedauern werden. Als Anwender muss man sich allerdings fragen, warum Apple das nicht schon längst gemacht hat. Beim iOS 5 kommen Sie mit diesen Schritten zu Emoji:

  1. Wechseln Sie zu den "Einstellungen" und dann zu "Allgemein" und "Tastatur".
  2. Tippen Sie "Internationale Tastaturen" an.
  3. Tippen Sie auf "Tastatur hinzufügen" und wählen Sie "Emoji-Symbole" aus.

Sobald Sie die Emoticons für eine E-Mail oder eine andere Nachricht brauchen, wählen Sie über das Globus-Zeichen der Tastatur "Emoji" aus und die neuen Symbole stehen Ihnen zur Verfügung. Gerade bei iOS 5 sind diese besonders praktisch für den neuen Nachrichtendienst iMessage.

Nicht jeder wird Ihre neuen Emoticons sehen
So schön die Emoji-Symbole auch sind und so praktisch dieser Trick hier ist, er hat einen Pferdefuß: Empfänger mit einem iPhone, iPod Touch oder iPad werden Ihre Nachrichten mit den Emoticons sehen, andere werden jedoch stattdessen auf wirre Zeichen blicken.

Aus einem Smilie wird dann etwa beim Versand an einen Empfänger mit einem AOL-Konto die Zeichenfolge „ð˜ð—ñŠõ¦õ¥ññŒ÷E÷Cð‘÷FðZ÷IðIðKðJñ¯“. Das liegt an den unterschiedlichen Zeichensätzen, die für die elektronische Kommunikation verwendet werden.

Versenden Sie gar eine SMS mit mehreren "Apple-Smilies" an einen Empfänger mit einem anderen Smartphone als einem iPhone, dann kann die SMS zu lang werden und Text verlorengehen. Außerdem sieht der Empfänger statt der Smilies nur den unverständlichen Zeichensalat und hält die Nachricht für beschädigt.

Schicken Sie daher keine Emoticons an Menschen, die kein iPhone oder iPad als Empfangsgerät verwenden. Doch selbst dann kann es zu dem Zeichensalat kommen, wenn der Empfänger zum Beispiel mehrere Mobiltelefone verwendet und nicht alle Apple-Geräte sind.

Veröffentlicht am 20. September 2011