Gadgets

Neue Beiträge zum Thema Gadgets

Die Unternehmen in Deutschland stehen Technologien wie 3D-Druck, Virtual Reality (VR) oder künstlicher Intelligenz sehr positiv gegenüber – zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Bitkom.

Geräte, die mit dem Netzwerk verbunden sind, unabhängig davon, ob die Verbindung drahtlos oder kabelgebunden stattfindet, verfügen über eine sogenannte MAC-Adresse. Diese Adresse ist einmalig und kann verwendet werden, um Unbefugten den Zugriff auf Ihr drahtloses Netzwerk effektiv zu verwehren. Wie die Einrichtung dieses Schutzes in der Praxis funktioniert, erfahren Sie im diesem Beitrag.

Sonos ist ein drahtloses Lautsprechersystem, bei dem Sie alle Räume des Hauses bequem mit Musikbeliefern können. Die komplette Steuerung erfolgt dabei über das Smartphone. Unterschiedlich leistungsstarke Lautsprecher sorgen für eine an die Raumgröße angepasste Akustik. In diesem Beitrag stelle ich Ihnen meine drei Lieblingstricks vor, mit denen Sie alles aus dem Sonos-System herausholen.

Ein Leben ohne Smartphone ist für viele Menschen heutzutage kaum noch vorstellbar. Zu normal ist die ständige Kommunikation über SMS, WhatsApp und Co, zu verlockend Social Media Apps und zu wichtig eine konsequente Anbindung an Maps und Mails. Dabei ist ein temporärer Verzicht durchaus empfehlenswert. Lesen Sie hier, wieso Sie Ihr Smartphone beiseitelegen sollten.

Nun ist es beschlossen: der neue DVB-T-Standard kommt im ersten Halbjahr 2017 und ist nicht mit den bisherigen Geräten kompatibel. Das bedeutet, dass sich viele Deutsche neue Geräte und zumindest Receiver zulegen müssen. Selbstverständlich könnte man sich über die anfallenden Kosten beschweren, doch viel wichtiger ist es, sich Gedanken über die neuen DVB-T Receiver zu machen.

Mitte 2017 erfolgt die endgültige Umstellung vom alten auf den neuen Standard. DVB-T2 HD löst dann DVB-T ab und setzt ab diesem Zeitpunkt vollkommen neue Maßstäbe bei der Übertragung von hochauflösenden Inhalten. Dies wird über DVB-T2 HD keine Zukunftsmusik bleiben, denn in Ballungsräumen können schon bald rund 40 Sender in HD empfangen werden.

Auch, wenn Sie auf der Festplatte eine riesige Film-Sammlung angehäuft haben, heißt das noch nicht, dass Sie die Daten auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet-PC wiedergeben können. Schließlich ist dabei auch das Format zu beachten, denn jedes Endgerät hat da seine ganz eigenen Ansprüche. Wie Sie Dateien über den VLC Streamer flexibel im Heimnetzwerk verteilen, zeig ich Ihnen in diesem Beitrag.

Es existieren unzählige Klingeltöne für Smartphones, zumindest für Android- und Windows-Geräte. Auf dem Apple iPhone ist die Klingeltonauswahl allerdings eher beschränkt. Der App Store von Apple bietet Ihnen zwar weitere Klingeltöne zum Kauf an, aber diese sind meist teuer. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie Ihren persönlichen Klingelton ganz einfach selbst und völlig gratis erstellen.

Die FritzBox ist die in Deutschland am häufigsten eingesetzte Hardware, wenn es darum geht, Telefonie und Internet im Haushalt zu regeln. Gleichzeitig dient der Router noch als Medien- und Smart Home-Zentrale. Neben den vielen enthaltenen Features lässt sich die FritzBox aber über Software noch weiter ausreizen. Meine 3 Favoriten stelle ich Ihnen in diesem Beitrag vor.

Das Smartphone ist ein Tausendsassa. Es ersetzt längst das Navigationsgerät und die Digitalkamera. Und als nächstes ist der Lichtschalter dran. Der kann in den eigenen vier Wänden durch einen Fingertipp auf das Display ersetzt werden. Wie das mit dem LED-System Philips Hue geschieht, erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag.