Computer

Checkliste – Ist Ihr Text fürs Internet leicht verständlich?

Das Lesen von Texten im Internet ist anstrengender als das auf Papier. Wenn Sie selbst Texte fürs Internet, z.B. für Ihre Firmenseite schreiben, können Sie Ihren Lesern die Lektüre am Bildschirm vereinfachen.

Texte auf dem Bildschirm sind aus kleinen Pünktchen zusammengesetzt. Sie sind daher etwas unscharf. Das strengt die Augen von Lesern mehr an als gestochen scharf Gedrucktes.
Daher halten sich Leser so kurz wie möglich auf Internet-Seiten auf: Sie
  • lesen flüchtig,
  • suchen nach Schlüsselbegriffen, die sie interessieren,
  • sind ungeduldig und
  • lassen sich durch Links und Banner ablenken.
Das heißt: Je leichter Sie es Ihren Lesern machen, desto größer ist die Chance, dass ihre Texte auch wirklich gelesen werden.
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.