Computer Praxistipps

Billigdrucker verursachen hohe Zusatzkosten

Lesezeit: < 1 Minute Wer einen preiswerten Tintenstrahldrucker kauft, gibt innerhalb eines Jahres meistens mehr Geld für Druckerpatronen und Papier aus als für den Kauf des Druckers. Das hat die Zeitschrift "Computerbild" jetzt bei einem Test günstiger Tintenstrahldrucker errechnet.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Billigdrucker verursachen hohe Zusatzkosten

Lesezeit: < 1 Minute
Es wurden acht Tintenstrahler von 50 bis 100 Euro getestet. Wer mit diesen Geräten jeden Monat drei Fotos und jeweils zehn Seiten in Farbe und Schwarz-Weiß ausdruckt, zahlt für Tinte und Papier im Laufe eines Jahres mindestens noch einmal den Druckerpreis. Richtig teuer wird es für Vielnutzer: Wer oft druckt (etwa 20 Fotos, 30 Farb- und 50 Schwarz-Weiß-Seiten pro Monat) zahlt im Laufe eines Jahres das Vier- bis Sechsfache des Druckerpreises.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: