Windows 8

Windows: Nie wieder Software-Updates oder neue Treiber verpassen

Hersteller gehen fest davon aus, dass jeder Rechner zumindest regelmäßig mit dem Internet verbunden ist. Über das Netz können Sie dann ständig Aktualisierungen für Betriebssystem, Office-Anwendungen und Programme laden. Allerdings ist die Überwachung bei vielen Installierten Anwendungen nicht einfach. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen nützliche Helfer vor, die Ihr System up-to-date halten.

Für Microsoft Windows gibt es einen Patch-Day. Im Rahmen dieses Tages werden Ihnen an jedem zweiten Dienstag eines Monats Aktualisierungen und Erweiterungen für Microsoft-Produkte über das Internet angeboten. Ähnlich verhält es sich mit Programmen von Adobe und zahlreichen anderen Anbietern.

Der PC ist also eine permanente Baustelle, auf der Sie dafür sorgen müssen, dass alle Aktualisierungen stets vorhanden sind. Nur so verfügen Sie immer über alle Programmfunktionen und stopfen alle Sicherheitslücken.

Mit dieser Software halten Sie Ihren Windows-PC aktuell

Ein praktisches Tool, um kein Update zu verpassen ist SUMo. Das kostenlose Programm erkannt alle installierten Anwendungen auf dem Rechner. Dabei werden direkt die drei Kennzeichnungen "Aktuell", "Kleines Update" oder "Großes Update" vergeben. Sie entscheiden dann, welche Aktualisierung auf den Rechner überspielt werden soll. Als praktisch erweist sich, dass SUMo neben zahlreichen kommerziellen Programmen auch die Versionen von Share- und Freeware erkennt und zur Aktualisierung anbietet.

So finden Sie alle Treiber-Updates für Windows

Noch komplizierter als das Aufspüren von Software-Updates ist es, die Treiber für die Hardware im System aktuell zu halten. Damit Sie den Gerätemanager nicht laufend manuell überprüfen müssen, können Sie auf die Software DriverEasy zurückgreifen. Es scannt Ihren Computer und teilt Ihnen mit, welche Treiber fehlen oder veraltet sind.

In der kostenlosen Version müssen Sie jeden Treiber einzeln installieren. Nur in der Bezahl-Variante für 29,95 Euro als 3-PC-Lizenz lädt das Tool alle Treiber auf einmal herunter.  Alternativ können Sie auch auf das Programm DUMo zurückgreifen. Die Anwendung ist kostenlos, erfordert aber auch eine manuelle Installation der veralteten Treiber. Spätestens die Kombination aus beiden Tools sollte alle Treiberprobleme für immer der Vergangenheit angehören lassen.  

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.