Windows 8

Windows 8: Verknüpfungspfeile auf dem Desktop ändern oder entfernen

Windows weist durch einen speziellen Pfeil im Symbol auf Verknüpfungen hin, um diese von der eigentlichen Datei zu unterscheiden. Das sieht jedoch nicht besonders schön aus und daher besteht auch bei Windows 8 der Wunsch, die Verknüpfungspfeile zu verkleinern oder auch ganz zu entfernen. Möglich wird das mit dem Tool „Windows Shortcut Arrow Editor“.

Der Editor für die Verknüpfungspfeile von Windows 8, 7 und Vista

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum man als Windows 8-Anwender ein paar Minuten investieren und die Verknüpfungspfeile auf dem Desktop editieren sollte:

  • Die Pfeile stören und sind entbehrlich, wenn Sie auch ohne Pfeil genau wissen, was eine Verknüpfung und was das Original ist.
  • Sind Sie von Windows XP auf Windows 8 umgestiegen, möchten Sie vielleicht die vertrauten klassischen Verknüpfungspfeile Ihres früheren Windows auch wieder auf dem neuen Desktop sehen.
  • Interessieren Sie sich für Kunst und sind kreativ, möchten Sie vielleicht die Verknüpfungspfeile individuell gestalten.

Das sind drei Wünsche auf einmal, doch das Tool "Windows Shortcut Arrow Editor" kann Ihnen jeden davon zum Nulltarif erfüllen – entscheiden Sie, wie der Verknüpfungspfeil bei den Symbolen auf Ihrem Desktop aussehen soll, sofern Sie ihn nicht gleich unterdrücken.

Installation und Anwendung von Windows Shortcut Arrow Editor

Windows Shortcut Arrow Editor laden Sie direkt von der Webseite des Programmierers Sergey Tkachenko herunter. Das Programm benötigt keine Installation, sondern wird nach dem Download einfach aufgerufen.

Hinweis: Klicken Sie auf die graue Download-Schaltfläche. Die auffälligere grüne Schaltfläche bewirkt das Herunterladen von 7-Zip, einem völlig anderen Tool. Ein Trick des Webseiten-Betreibers, um durch die Werbung für 7-Zip Einnahmen zu erzielen.

Lauffähig ist Windows Shortcut Arrow Editor unter jedem aktuellen Windows in der 32- oder 64-Bit-Version, also unter Windows 8, 7 und Vista – bei Windows XP funktioniert es also nicht mehr.

Nach dem Start erhalten Sie ein Fenster mit vier Optionen angezeigt, aus der Sie einfach die gewünschte Option ankreuzen:

  • Windows Default: Das Standard-Symbol der Windows-Version, unter der Sie Windows Shortcut Arrow Editor aufgerufen haben.
  • Classic Arrow: Die klassische Einfachheit des kleineren, schwarzen Verknüpfungspfeils von Windows XP erhalten Sie mit dieser Option zurück.
  • No Arrow: Blendet den Verknüpfungspfeil vollständig aus.
  • Custom: Ermöglicht es Ihnen, jedes Symbol als Verknüpfungspfeil zu verwenden. Sie können also auch ein selbst gezeichnetes Symbol einbinden.

Die Änderung an den Verknüpfungspfeilen wird erst nach dem nächsten Explorer-Start wirksam. Daher stoppt Windows Shortcut Arrow Editor den Explorer und startet ihn anschließend direkt wieder, damit Sie die Änderung direkt sehen.

Tipp: Da es sich bei Windows Shortcut Arrow Editor um ein portables Programm handelt, können Sie es mit auf Ihren "USB-Werkzeug-Stick" kopieren und haben das Tool dann bei Bedarf immer direkt zur Verfügung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Michael-Alexander Beisecker