Windows 8

KCleaner: Mit diesen 3 Schritten halten Sie Windows wirklich sauber

KCleaner: Mit diesen 3 Schritten halten Sie Windows wirklich sauber
Detlef Meyer
geschrieben von Detlef Meyer

Wenn Windows mit der Zeit immer langsamer wird, liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Tatsache, dass sich im Betriebssystem viel Datenmüll angesammelt hat, der beispielsweise bei Programm-Abstürzen oder De-Installationen zurückgeblieben ist. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Windows mit einem kleinen Tool per Mausklick wieder flottmachen und gleichzeitig Ihre Privatsphäre sichern.

Windows hat auch in der neuen Version 10 den Nachteil, dass sich auf der Festplatte im Laufe der Zeit immer mehr Datenballast ansammelt, der nicht mehr benötigt wird. Die überflüssigen Dateien bremsen das System aus, belasten den wertvollen Speicherplatz auf der Festplatte unnötig und geben im schlimmsten Fall sogar Auskunft über Ihre Privatsphäre. Manuell lassen sich die zahlreichen nicht benötigten Dateien leider kaum löschen, weil Sie auf zahlreiche Speicherorte auf dem Datenträger verteilt sind. Eine Art digitalen Allesreiniger bietet das Tool KCleaner.

So reinigen Sie die Festplatte Ihres PCs mit KCleaner

KCleaner bietet Ihnen eine besonders gründliche Reinigung Ihres Betriebssystems per Mausklick an.

  • Damit das Programm weiß, nach welchem Datenabfall gesucht werden soll, wählen Sie nach dem ersten Start des Programms aus, an welchen Stellen das Tool suchen soll. Vom Papierkorb über temporäre Dateien bis hin zum Datenmüll, den verschiedene Browser auf dem System hinterlassen, wählen Sie auf einer Oberfläche ganz einfach die Optionen aus, die gereinigt werden sollen.
  • Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, tippen Sie einfach auf die Schaltfläche "Sichern". KCleaner bietet dabei einen interessarten Mehrwert für sicherheitsbewusste Nutzer. Denn unter der Option "Datensicherheit" können Sie bestimmen, dass die Speicherorte für gelöschte Dateien mehrfach überschrieben werden. So können auch Profis die Informationen nicht wiederherstellen. Keine Sorge, die eingestellten Werte sind nicht in Stein gemeißelt. Wenn Sie die Einstellungen später ändern wollen, wählen Sie einfach den Menübefehl "Optionen/Einstellungen" an oder drücken alternativ die Tastenkombination "Strg" und "s".

So arbeiten Sie mit der Oberfläche von KCleaner

  • Nachdem Sie die Voreinstellungen für KCleaner eingerichtet haben, gelangen Sie zur Programm-Oberfläche. Klicken Sie hier einfach auf "Säubern", damit KCleaner die Analyse Ihrer Festplatte vornimmt und den Datenabfall nach den von Ihnen in der Konfiguration festgelegten Parametern automatisch beseitigt.

Über die weiteren Schaltflächen können Sie auch bestimmen, dass Ihr Rechner nach der Säuberung neu gestartet oder heruntergefahren wird. Letzteres ist besonders dann interessant, wenn Sie den PC beispielsweise zum Feierabend reinigen wollen und nicht auf das Ende der Datenlöschung warten wollen.

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.

Leave a Comment