Betriebssysteme

So können Sie Ihren Bildschirm unter Windows drehen

Vielleicht ist Ihnen das auch schon einmal passiert, dass Sie eine Tastenkombination gedrückt haben, die den Bildschirminhalt um 90 Grad gedreht hat. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den Bildschirm in diesem Fall wieder zurück drehen können.

Es gibt je nach Hersteller Ihrer Grafikkarte verschiedene Tastaturkürzel, mit denen Sie Ihren Bildschirm unter Windows drehen können. Die häufigsten Kombinationsmöglichkeiten finden Sie hier:

  • STRG + Pfeiltaste nach oben (Bildschirm steht normal), zur Seite (90-Grad-Drehung nach rechts oder links) oder unten (Bildschirm steht auf dem Kopf; 180-Grad-Drehung)
  • STRG + ALT + Pfeiltaste
  • STRG + SHIFT + Pfeiltaste
  • STRG + ALT + SHIFT + Pfeiltaste
  • STRG + SHIFT + 9 für eine 90-Grad-Drehung

Weitere Möglichkeiten, um den Bildschirm unter Windows zu drehen

Wenn Sie mit den oben genannten Tastaturkürzeln kein Ergebnis erhalten, gibt es eine weitere Möglichkeit, um den Bildschirminhalt unter Windows zu drehen. Unter Windows XP müssen Sie dazu die Grafikoptionen verwenden. Diese finden Sie, wenn Sie mit einem Rechtsklick auf eine freie Stelle Ihres Desktops klicken und dort die Grafikeigenschaften anklicken. Jetzt öffnet sich das Menü Ihres Grafikkartenherstellers. Hier können Sie die Drehfunktion für Ihren Bildschirm meist unter Displayeinstellungen finden.

Unter Windows 7 rechtsklicken Sie ebenfalls auf eine freie Stelle auf Ihrem Desktop und wählen Sie Bildschirmauflösung an. Jetzt öffnet sich ein Fenster in welchem Sie Darstellung auf den Bildschirmen auswählen können. Unter Ausrichtung haben Sie nun mehrere Optionen, um den Bildschirm zu drehen:

  • Querformat
  • Hochformat
  • Querformat gedreht
  • Hochformat gedreht

Info

Falls Sie sich fragen wozu diese Option gedacht ist: Es gibt einige Monitore, die sich auch Hochkant drehen lassen. Um den Bildschirminhalt erkennen zu können, muss das Bild gedreht werden.

Um die ursprüngliche Einstellung wieder herzustellen, müssen Sie Querformat auswählen. In einer Vorschau-Anzeige wird Ihnen die gewählte Änderung angezeigt, damit Sie nicht, bei falscher Auswahl, verzweifelt versuchen, die Optionen auf dem Kopf zu lesen.

Damit Sie, falls Sie Ihren Bildschirm einmal aus Versehen gedreht haben, nicht verzweifeln, lohnt es sich die Funktion einmal vorab zu testen und die Tastenkombination, mit welcher Sie den Bildschirm wieder in die normale Position drehen können, zu notieren und aufzubewahren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.