Android

Android Spracherkennung mit Majel wie in Raumschiff Enterprise

Für besonders viele Anwender des Apple iPhone 4S hat sich der Sprachassistent „Siri“ als Highlight erwiesen. Wer ein Android-Smartphone einsetzt, braucht aber auf Siri-ähnliche Funktionen nicht zu verzichten und für den Komfortgewinn nicht einmal etwas bezahlen. Mit „Majel“ werden Android-Smartphones sogar bald einen Sprachassistenten wie bei Raumschiff Enterprise (Star Trek) erhalten.

Android-Smartphone über Tasten, Touchscreen und Spracheingabe steuern

Smartphones werden im Wesentlichen über die berührungsempfindliche Oberfläche (Touchsceeen) gesteuert. Bedienköpfe und -tasten gibt es nur wenige. Doch beide Bedienmethoden sind nicht in allen Betriebssituationen praktisch. Eine ideale Alternative ist die Sprachsteuerung, schließlich sind Menschen ja auch ab Geburt Experten in akustischer Kommunikation. Wer auf einem Android-Smartphone die Sprachsteuerung einsetzt, sollte die folgenden Apps kennen:

Schon "ab Werk" ist Android mit der Google-Sprachsteuerung ausgestattet. Die App-Sprachsuche setzen Sie ein, um Ihr Android-Smartphone oder das Internet mithilfe Ihrer Spracheingabe zu durchsuchen. Die Sprach-App ist auf älteren Android-Systemen oft nur in der englischen Version installiert, da lohnt sich die Installation der neuen, deutschsprachigen Version in jedem Fall. Erforderlich ist Android 2.2 oder höher, Sie finden die kostenlose Sprachsteuerungs-App im Android-Market.

Android-Sprachsteuerung mit Vlingo und Majel

Eine hervorragende Ergänzung zur Sprachsteuerungs-App von Google ist "Vlingo". Vlingo durchsucht Ihre Spracheingaben nach Schlüsselworten und kann danach für Sie Personen aus dem Adressbuch anrufen, eine SMS vorbereiten oder die Navigation zu einem bestimmten Ziel starten. Vlingo läuft ab Android Version 2.0.1, Sie erreichen die App in einer kostenlosen, werbefinanzierten Version im Android-Market. Doch auch wenn Vlingo Anwendungen starten, Ihre Nachrichten schreiben und Twitter-Meldungen übertragen kann, antworten à la Siri kann Vlingo nicht.

In naher Zukunft steht ein umfassender Sprach-Assistent mit einer künstlichen Sprachintelligenz auch für die Android-Systeme bereit. Google arbeitet mit Hochdruck am Siri-Konkurrenten "Majel", benannt nach Majel Barrett, die dem Bordcomputer in Raumschiff Enterprise (Star Trek Classic) ihre Stimme lieh.

Majel soll im Vergleich zu Siri erheblich umfangreichere Antworten liefern, indem es auf relevante Daten der Suchmaschine Google zugreift und dem Anwender zur Auswahl anbietet. Eine beinahe "menschliche" Kommunikation mit einem Android-Smartphone rückt in greifbare Nähe.

Tipp: In diesem Experto-Beitrag erfahren Sie nützliche Tasten-Tricks des Android-Betriebssystems.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Rudolf Ring

Rudolf Ring

Rudolf Ring gehört zu den frühen Einsteigern in die Informationstechnologie in Deutschland und hat ab den 80er Jahren die Vorzüge so ziemlich jeden Computertyps irgendwann persönlich in Erfahrung gebracht. Nach Bundeswehr, Studium und freien Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung leitete der Computer-Experte die PC-Werkstatt eines mittelständischen IT-Unternehmens.

Als selbstständiger Journalist und Autor verfasste er seit Anfang der neunziger Jahre bis heute unter anderem für PC-Anwender-Handbuch, PC-Hardware-Profi und PC-Pannenhelfer mehrere hundert Beiträge, hinzu kommen Bücher und Studien. Vom ersten IBM-PC 1981 bis zu den neuesten Mobilgeräten reicht sein Interessengebiet.

Schwerpunkt seiner aktuellen Beiträge sind die klassischen Themen PC-Hardware und -Pannenhilfe, hinzu kommen Home-Entertainment und Mobile Computing. Dem Informationsdienst „Einfach Android“ steht Rudolf Ring als Chefredakteur vor.