Computer

3 Tipps mit denen Sie mehr aus Google Maps herausholen

3 Tipps mit denen Sie mehr aus Google Maps herausholen
Detlef Meyer
geschrieben von Detlef Meyer

Google Maps ist weitaus mehr, als ein praktischer Kartendienst. Hier sind 3 Tricks, mit denen Sie mehr aus dem Programm holen.

Google Maps ist ein praktischer Kartendienst mit dem Sie nahezu jeden Punkt auf dem Globus bereisen können. Besonders erfreulich ist, dass Sie das den digitalen Atlas komplett über Ihren Browser nutzen können.

Es ist also keine Installation einer Anwendung erforderlich. Auch aus dem Smartphone steht Ihnen Google Maps für Android-Geräte und auf dem iPhone/iPad zur Verfügung.

Tipp 1: Ermitteln Sie Höhenangaben auf Ihrer Route

  1. Starten Sie Ihren Browser und rufen Sie die Internetadresse maps.google.de auf. Geben Sie nun die Strecke, zu der Sie die Höhenangaben ermitteln wollen als Start und Ziel einer Routenplanung ein. Wählen Sie als Fortbewegungsmittel das Fahrrad.
  2. Neben der Route auf der digitalen Landkarte wird Ihnen am linken Bildschirmrand zusätzlich ein Höhenprofil der Route angezeigt.
  3. Um die Höhe an einer bestimmten Stelle zu ermitteln, fahren Sie mit der Maus über das Höhenprofil. Analog wird Ihnen der Punkt auf der Strecke angezeigt, an der die jeweilige Höhe erreicht wird.

Tipp 2: Navigationsdaten vom PC auf das Smartphone übertragen

  1. Starten Sie in Ihrem Browser maps.google.de und geben Sie den Start- und den Zielpunkt eine Navigation an.
  2. Nachdem Google Maps die Strecke ermittelt und auf dem Bildschirm angezeigt hat, klicken Sie auf „Wegbeschreibung auf mein Smartphone senden“.
  3. Sind Sie mit Ihrem Google-Konto angemeldet, zeigt Ihnen Google Maps jetzt einer Aufstellung aller unter Ihrem Google-Account registrierten Smartphones an. Die Routen senden Sie so per Mausklick auf Ihr mobiles Endgerät. Verwenden Sie beispielsweise ein iPhone, schicken Sie die Koordinaten einfach an die E-Mail-Adresse Ihres Mobilgerätes. Auf beiden Wegen werden die Navigationsdaten direkt an die App Google Maps übergeben.

Tipp 3: Hotels, Restaurants und mehr in der Umgebung finden

  1. Google Maps eignet sich auch hervorragend als Reiseführer. Geben Sie dazu unter maps.google.de einfach Ihr nächstes Reiseziel ein.
  2. Tippen Sie dann unterhalb des Suchfensters auf „In der Nähe“. Geben Sie nun ein, ob Sie beispielsweise nach Hotels, Restaurants, Cafés oder Sehenswürdigkeiten suchen.
  3. Je nach Suchbegriff liefert Ihnen Google Maps nun eine Aufstellung. Hier finden Sie wichtige Informationen, wie Telefonnummern zu Hotels und Restaurants oder die Öffnungszeigen von Sehenswürdigkeiten. Zu vielen Orten liefert Ihnen Google auch eine Bewertung, die auf den Erfahrungen anderer Nutzer basiert.

Bildnachweis: © Roberto Scandola/123rf.com

 

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.