Businesstipps Steuern & Buchführung

Zweitwohnung: Eine doppelte Haushaltsführung muss beruflich veranlasst sein

Lesezeit: < 1 Minute Wer eine Zweitwohnung bezahlen muss, kann die dafür anfallenden Kosten unter Umständen als doppelte Haushaltsführung steuerlich geltend machen. Dies ist jedoch nur unter bestimmten Bedingungen möglich, wie der Bundesfinanzhof klargestellt hat (06.11.2007, Aktenzeichen: VI B 70/07):

< 1 min Lesezeit

Zweitwohnung: Eine doppelte Haushaltsführung muss beruflich veranlasst sein

Lesezeit: < 1 Minute
  1. Es muss sich um eine eigene Wohnung mit eigenem Hausstand gehandelt haben bzw. handeln. Diese muss dauerhaft und nicht nur für gelegentliche Besuche oder Ferienaufenthalte genutzt werden. Eine Einliegerwohnung im Elternhaus wird – zumindest bei Singles – oftmals nicht als Zweitwohnung anerkannt. Das Finanzamt geht dann davon aus, dass die Eltern einen Großteil der Hausarbeit erledigen.
  2. Die Zweitwohnung muss aus beruflichem Anlass notwendig sein, etwa weil die Anwesenheit vor Ort für ein längerfristiges Projekt notwendig ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: