Businesstipps Kommunikation

Zustellung: Empfänger verzogen

Lesezeit: < 1 Minute Im Fall eines weggezogenen Empfängers war es früher möglich, einfach die neue Adresse auf den ungeöffneten Umschlag zu schreiben. Die Post beförderte den Brief dann gratis weiter. Heute erfolgt dies nicht mehr kostenlos, schreibt "Der neue Brief Berater". Ihnen bleiben 3 Möglichkeiten:

< 1 min Lesezeit

Zustellung: Empfänger verzogen

Lesezeit: < 1 Minute
  1. Sie streichen die alte Adresse durch, schreiben daneben die neue und kleben noch einmal das nötige Porto – für den Standardbrief 55 Cent – darauf: Die Post befördert den Brief zur neuen Adresse.
  2. Sie streichen die Adresse durch, schreiben daneben die neue und kleben kein Porto darauf: Auch dann wird der Brief befördert, aber der Empfänger zahlt das Porto plus eine zusätzliche Gebühr von 51 Cent!
  3. Sie streichen die Adresse durch und schreiben nur "Verzogen" oder "Unbekannt verzogen" daneben. Dann wird der Brief kostenlos zum Absender zurückbefördert.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: