Businesstipps

Zu spät kommen: Finden Sie das „cool“?

Lesezeit: 2 Minuten Zu spät kommen zu Terminen und Besprechungen scheint fast cool zu sein und Pünktlichkeit unmodern. Doch ist Ihnen klar, welche Rückschlüsse das Umfeld aus einer Unpünktlichkeit zieht?

2 min Lesezeit
Zu spät kommen: Finden Sie das "cool"?

Autor:

Zu spät kommen: Finden Sie das „cool“?

Lesezeit: 2 Minuten

Kennen Sie das? Sie sind pünktlich am verabredeten Treffpunkt, nur Ihr Geschäftspartner lässt auf sich warten. Sicher, Sie haben es warm, gemütlich und trinken schon mal einen Cappuccino. Aber gefallen tut es Ihnen nicht, dass Sie warten müssen. Sind Sie mit dieser Haltung besonders kritisch oder kleinlich? Während Sie noch über diese Frage nachdenken, erscheint Ihr Geschäftspartner abgehetzt und murmelt, dass man nie einen Parkplatz bekomme, wenn man einen suche.

Pünktlich sein und zu spät kommen

Pünktlichkeit hat in unserem Leben und gerade auch im Berufsleben immer noch eine sehr hohe Bedeutung. Wenn Sie also zu denen gehören, die sich über die Unpünktlichkeit Anderer ärgern, lassen Sie sich nicht einreden, ein kleinlicher „Buchhalter“ zu sein. Und wenn Sie zu den Menschen gehören, die unabsichtlich immer erst in letzter Minute oder sogar zu spät zu einem vereinbarten Termin erscheinen, lesen Sie meine Hinweise. Sollten Sie zu den Menschen gehören, die der Meinung sind, Pünktlichkeit sei mega-out und Unpünktlichkeit sei cool und Sie damit wichtig – lesen Sie bitte besonders gründlich.

Zu spät kommen: Darum sind Menschen pünktlich

Vorausgesetzt dass Sie zu den Menschen gehören, die pünktlich sind, ist es Ihnen wahrscheinlich wichtig, weder Ihre eigene Zeit noch die eines Anderen zu vergeuden. Außerdem signalisieren Sie, dass Sie das Treffen und den Anderen ernst nehmen und verantwortungsbewusst sind. Pünktlich sein hat in unserer Gesellschaft etwas mit Achtung zu tun. Bei allen beruflichen Terminen gilt Pünktlichkeit als oberstes Gebot.

Zu spät kommen: Das signalisiert das unpünktlich sein

Pünktlich oder unpünktlich sein hat nicht nur etwas mit dem Faktor Zeit zu tun. Vielmehr vermittelt Unpünktlichkeit diese Botschaften:

  • Es ist mir egal, dass ich deine Zeit vergeude.
  • Ich respektiere gesellschaftliche Werte nicht.
  • Ich respektiere deine Werte nicht.
  • Vergiss deinen Anspruch auf Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit, beispielsweise in einem Team, mit mir funktioniert das nicht.

Gründe für das zu spät kommen

Sie benutzen ständig Ausreden wie Staus und Parkplatzprobleme? Das sagt lediglich etwas über Ihr fehlendes Zeitmanagement aus. Vielleicht verzetteln Sie sich bei Ihrer Arbeit? Möglicherweise nehmen Sie sich zu viel vor und planen zu eng? Dann verbessern Sie Ihr Zeitmanagement. Der allmorgendliche Berufsverkehr oder ein Stau rings um eine Messe kommen nicht plötzlich und unerwartet, sondern können und sollten mit eingeplant werden. Stellen Sie fest, was Sie daran hindert, eine realistische Zeitplanung zu machen durch die Sie pünktlich sind.

Sind Sie sich bewusst, dass Kollegen, Vorgesetzte, Geschäftspartner und Kunden Rückschlüsse aus Ihrem unpünktlichen Erscheinen ziehen? Wenn Sie glauben, dass andere Unpünktlichkeit „charmant“ finden, unterliegen Sie einem kapitalen Irrtum. Was aber, wenn Sie es trotz aller Bemühungen nicht schaffen, pünktlich zu sein? Lesen Sie weiter in Teil 2.

Bildnachweis: Hanna / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: