Businesstipps Organisation

Zeitmanagement: Zeitdruck gekonnt ausschalten

Lesezeit: 2 Minuten Zeitprobleme entstehen, wenn Sie sich mehr vornehmen, als Sie tatsächlich erledigen können oder durch äußere Umstände in solche Situationen kommen. Wie Sie Ihre Zeitprobleme in den Griff bekommen, verrate ich Ihnen mit den folgenden drei Strategien.

2 min Lesezeit

Zeitmanagement: Zeitdruck gekonnt ausschalten

Lesezeit: 2 Minuten

1. Strategie gegen Zeitdruck: Unvorhergesehenes einplanen

Um nicht im Dunkeln zu tappen, lohnt es sich, Ihre Zeitverwendung zu analysieren. Notieren Sie auf einer Liste die Ihnen täglich zur Verfügung stehende Arbeitszeit. Ziehen Sie davon folgende Positionen ab:

  • die Zeit für Routinevorgänge (E-Mails checken, Ablage, Telefonate, Postbearbeitung)
  • die Zeit für regelmäßig wiederkehrende Termine
  • die Zeit für Unvorhergesehenes

Überprüfen Sie Ihre Schätzung in den kommenden Tagen. Und machen Sie sich auf eine Überraschung gefasst. Denn die verbleibende und somit real zu verplanende Zeit wird kaum mehr als 4 bis 5 Stunden betragen. Wenn Sie das ab sofort in Ihrer Tagesplanung berücksichtigen, werden Sie viel weniger Zeitdruck haben.

2. Strategie gegen Zeitdruck: Geschwindigkeit reduzieren

Lohnt es sich tatsächlich, Ihre Arbeitsgeschwindigkeit immer mehr zu beschleunigen? In immer weniger Zeit immer mehr erledigen zu wollen? Bevor Sie das tun, sollten Sie genau überlegen: Wo macht es Sinn, richtig Gas zu geben und was sollten Sie lieber langsamer, dafür aber genauer erledigen?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann erstellen Sie eine Liste: Was spricht für Schnelligkeit und was für sorgfältiges Arbeiten? Und schon haben Sie einen Anhaltspunkt, wie Sie vorgehen müssen.

3. Strategie gegen Zeitdruck: Nicht festbeißen

Auch wenn Sie es vielleicht nicht glauben, aber immer wenn Sie es besonders eilig haben, geht in der Regel auch am meisten schief. Und je hektischer Sie sind, desto schlimmer wird es. Da hilft nur ein lautes "Stopp!" und auf die Bremse zu treten. Runter vom Gas gilt deshalb nicht nur beim Autofahren. Reduzieren Sie rechtzeitig den Zeitdruck, sonst tut es Ihr Körper für Sie. Mit unangenehmen Folgen. 

Ich weiß, dass ist häufig leichter gesagt als getan. Vor allem dann, wenn Sie eine Aufgabe unbedingt erledigen müssen. Hier hilft nur loslassen. Machen Sie eine Pause, gehen Sie innerlich einen Schritt zurück und betrachten Sie die Sache aus einer anderen Perspektive. Vielleicht finden Sie einen neuen Einstieg oder haben ganz andere Ideen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: