Businesstipps Organisation

Zeitmanagement: Warum Schriftlichkeit so wichtig ist!

Lesezeit: 2 Minuten Planmäßiges Denken beginnt mit Papier und Stift. Sie müssen Ihre Gedanken sehen, denn das geschriebene Wort hat gefühlsmäßig für Sie eine andere Bedeutung als ein flüchtiger Gedanke. Sie setzen sich intensiver mit Ihren Zielen auseinander.

2 min Lesezeit

Zeitmanagement: Warum Schriftlichkeit so wichtig ist!

Lesezeit: 2 Minuten

Oft entstehen beim Schreiben schon Lösungsvarianten für verschiedene Probleme, der Weg zum Ziel wird klarer und der Zeitaufwand kann besser abgeschätzt werden. Beantworten Sie – logischerweise schriftlich – folgende Fragen:

  • Warum? Welche Ziele verfolge ich? Weshalb sind diese für mich wichtig?
  • Was will ich heute, nächste Woche, nächsten Monat oder nächstes Jahr erreichen?
  • Wer kann mich dabei unterstützen, Hilfestellung geben?
  • Wie gehe ich vor? Womit beginne ich? Was ist der erste Schritt?

Sie durchdenken Ihre Aufgaben damit besser und verhindern Doppelarbeit und unnötige Fehler.

Oft entstehen beim Schreiben sogar schon Lösungsvarianten für verschiedene Probleme, der Weg zum Ziel wird klarer und der Zeitaufwand kann besser abgeschätzt werden.

Beantworten Sie – logischerweise schriftlich – folgende Fragen:

Warum? Welche Ziele verfolge ich? Weshalb sind diese für mich wichtig?

Was will ich heute, nächste Woche, nächsten Monat oder nächstes Jahr erreichen?

Wer kann mich dabei unterstützen, Hilfestellung geben?

Wie gehe ich vor? Womit beginne ich? Was ist der erste Schritt?

Nutzen Sie die Kraft Ihres Unterbewusstseins
Schriftliches Planen beschäftigt Ihr Unterbewusstsein, das Ihnen wie "nebenbei" und durch allerlei "Zufälle" hilft, Ihre Aufgaben zu erfüllen. Denn es hat die Tendenz, jeden Gedanken, egal ob richtig oder falsch, zu realisieren. Ihr Unterbewusstsein kritisiert und hinterfragt nicht, es ist ein Ausführungssystem.

Durch Schriftlichkeit vergessen Sie nichts mehr
Durch Schriftlichkeit bekommen Sie Ihre Vergesslichkeit in den Griff. Sie sind nicht sonderlich vergesslich? Haben Sie das gut! Für die Vergesslichen gilt: Sie entlasten damit auch Ihr Gehirn und können sich auf andere wichtige Dinge konzentrieren.

Formulieren Sie ergebnisorientiert
Notieren Sie Ihre Aufgaben so, als ob das Ergebnis bereits fertig wäre. Sie wollen schließlich ein Resultat erzielen und schreiben an Ihren Lebenszielen oder wichtigen Aufgaben nicht um der Tätigkeit willen.

Sie durchdenken Ihre Aufgaben damit besser und verhindern Doppelarbeit und unnötige Fehler.

Nutzen Sie die Kraft Ihres Unterbewusstseins

Schriftliches Planen beschäftigt Ihr Unterbewusstsein, das Ihnen wie "nebenbei" und durch allerlei "Zufälle" hilft, Ihre Aufgaben zu erfüllen. Denn es hat die Tendenz, jeden Gedanken, egal ob richtig oder falsch, zu realisieren. Ihr Unterbewusstsein kritisiert und hinterfragt nicht, es ist ein Ausführungssystem.

Sie vergessen nichts mehr

Durch Schriftlichkeit bekommen Sie Ihre Vergesslichkeit in den Griff. Sie sind nicht sonderlich vergesslich? Haben Sie das gut !!! Für die Vergesslichen gilt: Sie entlasten damit außerdem auch Ihr Gehirn und können sich auf andere wichtige Dinge konzentrieren.

Formulieren Sie ergebnisorientiert

Notieren Sie Ihre Aufgaben so, als ob das Ergebnis bereits fertig wäre. Sie wollen schließlich ein Resultat erzielen und schreiben an Ihren Lebenszielen oder wichtigen Aufgaben nicht um der Tätigkeit willen.

Sie könnten dazu noch einige Anregungen gebrauchen? Dann schauen Sie sich mal hier nach.

Wenn Sie dann Ihre Ziele notiert haben, dürfte der nächste Artikel für Sie interessant sein – lesen Sie demnächst, warum.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):