Businesstipps Organisation

Zeitmanagement: Tappen Sie nicht in diese Stressfallen

Gehören Sie zu den Menschen, die sich das Leben oft unnötig schwer machen? Die es nicht schaffen, die Hektik aus Ihrem Leben zu verbannen und gelassener zu werden? Hier sind drei Tipps, wie Sie die drei wichtigsten Stressfallen umgehen können:

Zeitmanagement: Tappen Sie nicht in diese Stressfallen

Stressfalle Nr. 1: Sie powern ohne nennenswerte Pausen durch
Ihr Terminkalender platzt aus allen Nähten und Sie glauben, nur wenn jede Minute verplant ist, haben Sie ein spannendes und erfülltes Leben? Täuschen Sie sich nicht: Sie sind keine Hochleistungsmaschine. Planen Sie ausreichend Pausen ein und gehen Sie es langsam an. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Entspannter lässt es sich zudem besser arbeiten und die Arbeitsergebnisse werden entsprechend ausfallen. Halten Sie sich  mindestens einen Tag in der Woche komplett von allen Verpflichtungen frei. Lassen Sie los und finden Sie Ihren eigenen Rhythmus.

Stressfalle Nr. 2: Sie definieren sich nur über Leistung
Machen Sie öfter die Nacht zum Tag? Verweisen Sie gerne auf Ihre Überstunden? Vorsicht: Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht. Wer immer zeigt, wie belastbar er ist, wird auch prompt belastet. Und das setzt Ihnen zu, vor allem gesundheitlich.

Schrauben Sie Ihr Engagement, das Ihnen in den meisten Fällen sowieso niemand dankt, auf ein normales Maß zurück. Lehnen Sie zusätzliche Arbeiten ab und stecken Sie die gewonnene Zeit lieber in Ihre Erholung. Da ist sie gut investiert. Begrenzen Sie Ihre Arbeitszeit und sagen Sie öfter mal "Nein!"

Stressfalle Nr. 3: Sie sind Opfer Ihrer Gewohnheiten
Gewohnheiten sind gut, weil sie Ihr Gehirn entlasten und den Blick frei machen für andere Dinge. Doch übertreiben Sie es nicht: Brechen Sie aus dem Teufelskreis auch mal aus und widmen Sie sich den angenehmen Dingen des Lebens. Genießen Sie entspannt einen Cappuccino, fahren sie auf der Autobahn bewusst langsamer, freuen Sie sich über ein nettes Lächeln eines Kollegen und lächeln Sie zurück.

Lernen Sie, achtsamer mit sich und der Welt umzugehen, indem Sie sich auch an scheinbar nebensächlichen Dingen erfreuen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: