Businesstipps Organisation

Zeitmanagement: Schluss mit Unpünktlichkeit und Hetzerei

Lesezeit: < 1 Minute Gehören Sie auch zu denen, die ganz unbeabsichtigt doch immer erst in letzter Minute eintreffen – oder zu spät kommen? Sind Sie hektische Spurts oder halsbrecherische Fahrten zu Terminen leid? Mit Hilfe der folgenden fünf Tipps können Sie die allermeisten Verspätungen leicht vermeiden.

< 1 min Lesezeit

Zeitmanagement: Schluss mit Unpünktlichkeit und Hetzerei

Lesezeit: < 1 Minute
1. Keine "kleinen" Tätigkeiten kurz vor dem Aufbruch!
Noch einmal schnell telefonieren, eben noch die letzten E-Mails sichten, kurz noch einen kleinen Snack zu sich neben: Das dauert meist länger als gedacht, und schon sitzen Sie in der Hektikfalle.

2. Lassen Sie Ihre Uhren etwas vorgehen
Stellen Sie Ihre Armbanduhr, Ihren Wecker und die Uhr in Ihrem Büro dauerhaft cirka 5 Minuten vor. Richten Sie sich nach der angezeigten Zeit, und der 5-Minuten-Puffer wird ein Segen sein.

3. Notieren Sie Termine 10 Minuten früher
Machen Sie Ihren Terminkalender zum Komplizen: Setzen Sie Termine einfach ein paar Minuten früher an, zum Beispiel um 15.50 statt um 16.00 Uhr – und bemühen Sie sich um 15.50 vor Ort zu sein.

4. Planen Sie eine längere Reisezeit ein
Rechnen Sie niemals mit einer optimalen Verkehrslage. Geben Sie je nach Entfernung 15 bis 75 Minuten zu Ihrer geplanten Reisezeit hinzu.

5. Investieren Sie zufällige Zeitersparnis und Ihre Pünktlichkeit
Ein Meeting endet zehn Minuten früher als geplant? Dann beginnen Sie bloß keine Gespräche oder Telefonate, denn die dauern oft länger als die eben noch gewonnene Zeit. Machen Sie sich sofort auf den Weg zum nächsten Termin!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: