Businesstipps Organisation

Zeitmanagement im Alltag: Erste Tipps, wie Sie Zeit sparen können

Lesezeit: 2 Minuten Oft scheint es belanglos zu sein: Zehn Minuten vertrödeln hier, eine halbe Stunde für etwas Unwichtiges da – die Zeit vergeht, und Sie fragen sich, wo sie geblieben ist. Machen Sie den Test: Finden Sie heraus, wo Sie Zeit verschwenden und demzufolge einsparen können. Denn wenn Sie es schaffen, Zeit für sich zu gewinnen, verbessern Sie Ihre Leistungsfähigkeit enorm und werden nicht nur produktiver, sondern auch effektiver.

2 min Lesezeit

Zeitmanagement im Alltag: Erste Tipps, wie Sie Zeit sparen können

Lesezeit: 2 Minuten

Zeitmanagement Tipp No. 1: Planen Sie täglich
Am besten schon am Abend vorher für den nächsten Tag. Denn Zeit ist eine Ihrer wichtigsten Ressourcen auf dem Weg zum Erfolg.

Erstellen Sie eine Liste mit Ihren Aufgaben und ordnen Sie diese nach Wichtigkeit. Ohne Plan werden Sie leichter abgelenkt, von Anderen verplant und investieren wertvolle Zeit in nebensächliche Dinge. Nicht viel Arbeiten macht Sinn, sondern an den richtigen Projekten zu arbeiten. Sonst verlieren Sie Ihr eigentliches Ziel aus den Augen und wundern sich abends, warum Sie nichts geschafft haben. Bestimmen Sie deshalb immer selbst, was wichtig und richtig für Sie ist, denn nur so kommen Sie weiter.

Zeitmanagement Tipp No. 2: Schreiben Sie Ihre Ziele auf
Falls Sie zu denjenigen gehören, die meinen, alles in Gedanken bewältigen zu können, lassen Sie sich sagen, dass Schriftlichkeit wesentlich zum Zeitsparen beiträgt. Nur wenn Sie sich etwas aufschreiben, werden sowohl Ihr Bewusstsein als auch Ihr Unterbewusstsein aktiviert und programmiert. Sie müssen sich mit dem Thema auseinander setzen. Sie knüpfen wesentlich mehr Gedankenverbindungen. Durch das Aufschreiben können Sie Ihre Gedanken strukturieren, sortieren, bearbeiten und weiterentwickeln. Aus Ihren Gedanken wird Materie, Ihre Ziele bekommen mehr Kraft.

Zeitmanagement Tipp No. 3: Legen Sie Prioritäten fest
Ihre Aufgabenliste enthält in der Regel wichtige und weniger wichtige Aktivitäten. Obwohl jeder Mensch produktiv sein möchte, fällt seine Wahl häufig zu Ungunsten der wichtigen und zu Gunsten der unwichtigen Dinge aus. Warum? Sie sind meistens leichter und schneller zu erledigen als die wichtigen. Deshalb mein Tipp: Bestimmen Sie immer schon am Abend Ihre Prioritäten für den nächsten Tag, und halten Sie sich daran. Arbeiten Sie Ihre Aufgaben in der Reihenfolge ab, die Sie festgelegt haben. Selbst wenn Sie nicht alles auf Ihrer Liste schaffen: Das Wichtigste ist erfüllt – ein gutes Gefühl. Auf diese Weise erledigen Sie automatisch mehr in weniger Zeit.

Und noch etwas ist entscheidend: Lassen Sie sich nicht von dringlichen Terminen leiten, sondern planen Sie so, dass Sie sich für das entscheiden, was Ihnen wichtig ist, was Sie dafür tun wollen und räumen sich dafür Zeit ein.

Weitere Tipps lesen Sie im Teil zwei dieser Serie.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: