Arbeit & Beruf Businesstipps

Zeigen Sie in Ihrem Bewerbungsvideo Persönlichkeit!

Wohl die wenigsten haben sich schon einmal mit einem Bewerbungsvideo einem neuen Arbeitgeber vorgestellt. Dabei hat dies durchaus Vorteile – wenn man weiß, was man beachten muss.

Autor:

Zeigen Sie in Ihrem Bewerbungsvideo Persönlichkeit!

Eine sorgfältig gestaltete Bewerbungsmappe mit einem Bild, das ein professioneller Fotograf aufgenommen hat. So sieht eine konventionelle Bewerbung aus. Der potenzielle Arbeitgeber macht sich ein Bild aus den Zeugnissen, dem Lebenslauf und eben dem Bewerbungsfoto.

Wieviel mehr könnte der Bewerber von sich zeigen, wenn er sich durch bewegte Bilder, Sprache im Rahmen eines kreativ und professionell gestalteten Videos vorstellt?

Bewerbungsvideo hat noch Exotenstatus
Nach wie vor dominieren die altbekannten Bewerbungsmappen oder die Onlinebewerbungen in allen Berufszweigen. Bei Kreativberufen ist dagegen die Bewerbung per Video nicht mehr ganz so exotisch oder wird sogar erwartet. Wenn auf eine konventionelle Bewerbung nicht verzichtet werden kann, ist ein Bewerbungsvideo, auf das in der Bewerbung verwiesen wird, eine mögliche Ergänzung der Präsentation.

Bewerbungsvideo online stellen
Auf diversen Plattformen können Bewerbungsvideos online zur Verfügung gestellt und dort mit konventionellen Bewerbungsunterlagen zu einem Set kombiniert werden. Damit nicht jeder darauf zugreifen kann, benötigt man einen Link oder ein Passwort, das der Bewerber einem zukünftigen Arbeitgeber mitteilen kann.

Plattformen wie youtube oder myvideo sind aufgrund ihrer nicht professionellen Ausrichtung eher weniger geeignet.

Eine Videobewerbung ist kein Urlaubsclip
Wer sich nicht gerade als Animateur am Badestrand bewerben will, ist gut beraten, ein Video zu drehen, das sich von Urlaubs- oder Partyfilmen deutlich unterscheidet.

Je nach Beruf eignen sich zum Beispiel Szenen aus der Arbeitswelt oder bei Tätigkeiten, die für den zukünftigen Arbeitgeber interessant sein könnten. Auch die Fähigkeit, eine Fremdsprache zu sprechen, kann in einem Video demonstriert werden. In vielen Videos wird jedoch leider nur ein Bewerbungsschreiben vorgelesen oder aufgesagt. Eine vergebene Chance.

Auf Qualität des Bewerbungsvideos achten
Wie die konventionelle Bewerbungsmappe muss auch das Video hohen Ansprüchen genügen. Digitale Eselsohren oder Schreibfehler führen sofort zum Aussortieren der Bewerbung. Und wer möchte schon gern mit Attributen wie "verwackelt", "unterbelichtet" oder schlimmerem in Verbindung gebracht werden?

Eine professionelle Begleitung kostet Geld, hilft jedoch, solche Fehler zu vermeiden. Und: Am Ende zählt der Inhalt. Eine große Show im Video und später nichts davon halten dürfte sich spätestens in der Probezeit rächen.

Bewerbungsvideo und anonyme Bewerbungen
Mehr als über Videobewerbungen wird derzeit über anonyme Bewerbungen diskutiert. Hierbei bleibt alles, was im Video gezeigt wird, dem Bewerbungsempfänger verborgen. Damit soll die Beurteilung nach subjektiven Kriterien vermieden und der Bewerber nur nach fachlichen Kriterien ausgewählt werden.

Kreativität und Individualität lassen sich so nur schwer unter Beweis stellen. Im Video dagegen werden diese Eigenschaften geradezu herausgefordert.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: