Businesstipps Marketing

Wünsche in einem Werbebrief

Lesezeit: 2 Minuten Finden Sie für Ihren Werbebrief heraus, was sich Ihr Leser und potenzieller Kunde von einer guten Fee wünschen würde. Wünsche sind in einem Werbebrief ein starkes Element – genauso wie Ängste. Gibt es unterschwellig eine Angst, die den potenziellen Kunden beeinflusst? Bietet das Angebot in Ihrem Werbebrief eine Lösung?

2 min Lesezeit
Wünsche in einem Werbebrief

Autor:

Wünsche in einem Werbebrief

Lesezeit: 2 Minuten

Finden Sie für Ihren Werbebrief heraus, was sich Ihr Leser und potenzieller Kunde von einer guten Fee wünschen würde. Wünsche sind in einem Werbebrief ein starkes Element – genauso wie Ängste. Gibt es unterschwellig eine Angst, die den potenziellen Kunden beeinflusst? Bietet das Angebot in Ihrem Werbebrief eine Lösung?

Wünsche und Ängste beeinflussen das Leben. Dagegen kann sich keiner wehren. Deshalb sind Wünsche und Ängste in einem Werbebrief so effektiv und steigern den Erfolg eines Werbebriefs.

Wünsche und Ängste sollten in Ihrem Werbebrief einen Mittelpunkt bilden. Erfüllen Sie mit Ihrem Werbebrief Wünsche? Kann Ihr Werbebrief Ängste nehmen? Dann haben Sie gute Chancen, dass Ihr Werbebrief Reaktionen auslösen wird.

Wichtige Kundenwünsche für Ihren Werbebrief

Anerkennung: Jeder möchte bei Freunden oder Kollegen akzeptiert sein. Anerkennung ist ein angenehmes Gefühl, das jeder zu schätzen weiß. Viele Menschen versuchen mit Statussymbolen, die Anerkennung aufzuwerten. Deshalb können Sie in einem Werbebrief an diesen Wunsch appellieren, wenn Sie beispielsweise eine moderne Digitalkamera, einen Flachbildfernseher oder ein schnelles Auto verkaufen wollen.

Geld sparen: Geld oder Kosten sparen ist fast für jeden interessant, egal ob Unternehmer oder Privatmann. Diesen Aspekt können Sie in einen Werbebrief einsetzen, wenn Sie beispielsweise Geldanlageprodukte verkaufen oder für Energiesparmaßnahmen werben.

Bequemlichkeit: Was würden Sie für Ihre Bequemlichkeit tun? Dann kann man schon mal den ein oder anderen Euro ausgeben, oder? Über den Wunsch Bequemlichkeit könnten Sie beispielsweise den elektrischen Eiskratzer, elektrische Rollladen oder Serviceleistungen verkaufen.

Sicherheit: Sich in Sicherheit wiegen – ein beruhigendes Gefühl. Deshalb sind viele Menschen auch dazu bereit, für Ihre Sicherheit Geld auszugeben. Mit einem Werbebrief, der den Wunsch Sicherheit anspricht, könnten Sie beispielsweise Autoreparaturen, Fahrtrainings oder Einbruchschutzmaßnahmen bewerben.

Genuss: Aus vollem Herzen genießen – ein Wunsch, den sich viele Menschen einfach mal gönnen. Der Wunsch Genuss passt in Ihren Werbebrief, wenn Sie beispielsweise Weine, Pralinen, einen Partyservice oder Wellnessartikel anbieten möchten.

Ängste in einem Werbebrief

Neben den Wünschen können Sie in Ihrem Werbebrief auch mit Ängsten spielen. Sie könnten auch zunächst in Ihrem Werbebrief eine Angst ansprechen wie beispielsweise die Angst vor einem Einbruch. Als Nächsten überzeugen Sie mit einem Wunsch und appellieren an die Sicherheit.

Ängste und Wünsche sind für Ihren Werbebrief ein Erfolgsgarant. Probieren Sie es aus.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: