Businesstipps Microsoft Office

Word Absturz: Was tun, wenn nichts mehr geht?

Lesezeit: 2 Minuten Haben Sie gerade Stunden damit verbracht, ein Dokument in Word fertigzustellen und plötzlich reagiert Word nicht mehr? Mausklicks werden ignoriert. Speichern geht nicht. – War jetzt die ganze Arbeit umsonst? Hier einige Tipps, wie Sie nach einem Word Absturz Ihr Dokument doch noch retten können.

2 min Lesezeit
Word Absturz: Was tun, wenn nichts mehr geht?

Word Absturz: Was tun, wenn nichts mehr geht?

Lesezeit: 2 Minuten

Zwischenspeichern schützt vor Datenverlust

Wichtigste Voraussetzung ist, dass Sie regelmäßig zwischengespeichert haben. Dies können Sie entweder über die Symbolleiste oder mit der Tastenkombination Strg + S machen. Sofern sich „nur“ Word verabschiedet, haben Sie so die besten Chancen, dass Ihr Text nicht vollständig verloren ist. Gewöhnen Sie sich an, ein Dokument immer sofort nach der Anlage erstmals zu speichern. Danach sollten Sie immer nach zwei bis drei Absätzen die Tastenkombination Strg + S drücken. Dann gehen bei einem Word Absturz nur ganz wenige Daten verloren.

Windows Absturz: Testen Sie, ob Windows noch arbeitet

Wenn Word abgestürzt ist, prüfen Sie zuerst, ob Windows noch korrekt arbeitet. Lässt sich der Mauszeiger noch bewegen? Können Sie das Windows-Start-Menü noch mit einem Klick auf die Start-Schaltfläche öffnen? Erfolgt nach fünf bis zehn Sekunden keine Reaktion, ist Windows vermutlich komplett abgestürzt. In diesem Fall drücken Sie die Tastenkombination Strg + Alt + Entf. Erscheint jetzt unter Windows Vista ein Sicherheitsbildschirm mit einigen Schaltflächen, unter Windows XP der Windows-Taskmanager oder unter Windows 2000 das Windows-Sicherheits-Dialogfenster, können Sie Windows ordentlich herunterfahren. Sonst bleibt nur noch das Ausschalten des PCs.

Word-Absturz: Rettungsmaßnahmen bei Word 2003 und Word 2002/XP

Reagiert Windows noch, können Sie davon ausgehen, dass lediglich Word abgestürzt ist. In diesem Fall können Sie Word gezielt beenden und Ihren Text zumindest in Teilen retten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf die Windows-Start-Schaltfläche und wählen Sie Programme.
    Bei Word 2003 wählen Sie den Ordner Microsoft Office und dann den Ordner Microsoft Office Tools.
    Bei Word 2002/XP kommen Sie direkt auf den Ordner Microsoft Office Tools.
  • Dort befindet sich das Programm Microsoft Office Anwendungswiederherstellung (Word 2003) bzw. Microsoft Office Problem-Manager (Word 2002/XP). Dieses können Sie mit einem Klick auf die linke Maustaste starten.
  • Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem alle zurzeit geöffneten Office-Programme aufgeführt werden. Hier müssten Sie auch den Eintrag Microsoft (Office) Word finden. Klicken Sie diesen an, sodass er markiert ist. Dann klicken Sie auf Anwendung wiederherstellen.
  • Das Dialogfenster bleibt noch einige Sekunden stehen, bevor es sich automatisch schließt. Gleichzeitig wird Word geschlossen. Sie sehen nun eine Meldung mit dem Hinweis, dass Word „beendet werden musste“, den Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Nicht berichten (Word 2003) bzw. Nicht senden (Word 2002/XP) schließen können.
  • Je nach Word-Version und Art des Absturzes sehen Sie nun ein kleines Dialogfenster mit dem Hinweis, dass Word wiederhergestellt wird. Falls dies nicht automatisch geschieht, starten Sie Word wie gewohnt neu.
  • Erkennt Word, dass wiederherzustellende Dokumente vorliegen, öffnet sich automatisch die Dokumentwiederherstellung. Dort werden alle Dokumente aufgelistet, die beim Beenden noch zur Verfügung standen. Zu jedem Eintrag sehen Sie das genaue Datum und die Uhrzeit, sodass Sie nachvollziehen können, wann die Dateien zuletzt gespeichert wurden.
  • Möchten Sie zunächst einen Blick in das entsprechende Dokument werfen, klicken Sie den Eintrag in der Dokumentwiederherstellung mit der linken Maustaste an. Daraufhin wird das gewählte Dokument angezeigt.
  • Soll eines der in der Dokumentwiederherstellung aufgeführten Dokumente gespeichert werden. Markieren Sie in der Dokumentwiederherstellung das gewünschte Dokument und klicken Sie dieses mit der linken Maustaste an. Es öffnet sich ein Menü, in dem Sie den Befehl Speichern unter wählen. .
  • Benötigen Sie die übrigen Dokumente nicht mehr, klicken Sie bei Dokumentwiederherstellung auf Schließen. Sie können jetzt wie gewohnt unter Word weiterarbeiten.

Bildnachweis: Elnur / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: