Businesstipps Microsoft Office

Word 2000/2002/2003: So schalten Sie den störenden Datumsvorschlag aus

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie die aktuelle Jahreszahl in Ihrem Text schreiben, dann macht Word daraus nach der Eingabe eines Leerzeichens oder nach dem Drücken der Return-Taste automatisch das aktuelle Datum. Schalten Sie diese AutoKorrektur von Word wie folgt aus:

< 1 min Lesezeit

Word 2000/2002/2003: So schalten Sie den störenden Datumsvorschlag aus

Lesezeit: < 1 Minute
  1. Rufen Sie EINFÜGEN-AUTOTEXT-AUTOTEXT auf und wechseln Sie auf die Registerkarte AUTOTEXT.
  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen REST DES WORTES ODER DES DATUMS WÄHREND DER EINGABE ALS TIPP VORSCHLAGEN.
    Beachten Sie: Mit dem Ausschalten des Kontrollkästchens deaktivieren Sie außerdem alle anderen Vorschläge, die Sie auf der Registerkarte AUTOTEXT finden.
  3. Schließen Sie das Dialogfenster mit einem Klick auf OK.

Ab sofort können Sie Ihre Jahreszahlen schreiben, ohne dass Word Ihnen dazwischenfunkt.

  1. Rufen Sie EINFÜGEN-AUTOTEXT-AUTOTEXT auf und wechseln Sie auf die Registerkarte AUTOTEXT.
  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen REST DES WORTES ODER DES DATUMS WÄHREND DER EINGABE ALS TIPP VORSCHLAGEN.
    Beachten Sie: Mit dem Ausschalten des Kontrollkästchens deaktivieren Sie außerdem alle anderen Vorschläge, die Sie auf der Registerkarte AUTOTEXT finden.
  3. Schließen Sie das Dialogfenster mit einem Klick auf OK.

Ab sofort können Sie Ihre Jahreszahlen schreiben, ohne dass Word Ihnen dazwischenfunkt. Wenn Sie die aktuelle Jahreszahl in Ihrem Text schreiben, dann macht Word daraus nach der Eingabe eines Leerzeichens oder nach dem Drücken der Return-Taste automatisch das aktuelle Datum. Schalten Sie diese AutoKorrektur von Word wie folgt aus:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: