Businesstipps Recht

WM 2010 und Arbeitsrecht: Änderung der Arbeitszeit

Lesezeit: < 1 Minute Die Lage der Spiele der deutschen Nationalmannschaft während der WM 2010 ist so, dass Mitarbeiter möglicherweise fragen, ob sie ihre Arbeitszeiten an dem Spieltag oder an dem Folgetag ändern dürfen. Hierauf müssen Sie sich in der Regel nicht einlassen, sind aber unter Umständen gut beraten, wenn Sie dies tun.

< 1 min Lesezeit

WM 2010 und Arbeitsrecht: Änderung der Arbeitszeit

Lesezeit: < 1 Minute

Sofern die Arbeitszeiten nicht im Arbeitsvertrag festgelegt sind, bestimmen Sie als Arbeitgeber diese im Rahmen Ihres Direktionsrechts. Das gilt auch während der WM 2010, arbeitsrechtlich ist diese nichts anderes als eine ganz normale Arbeitszeit.

Selbstverständlich können Sie Ihren Mitarbeitern während der WM 2010 geänderte Arbeitszeiten anbieten oder genehmigen. Sofern das betrieblich möglich ist, kann das sogar ein sinnvolles Mittel sein, um das Betriebsklima zu verbessern. Arbeitsrechtlich verpflichtet sind Sie dazu jedoch nicht.

WM 2010:  Arbeitsrecht und Gleitzeit
Sofern in Ihrem Betrieb Gleitzeitregelungen bestehen, gelten diese selbstverständlich auch während der WM 2010. Arbeitsrechtlich ist es nicht zu beanstanden, wenn die Mitarbeiter diese Gleitzeitregelungen zu ihren Gunsten anwenden. Da diese Gleitzeitregelungen in der Regel eine Grundlage im Arbeitsvertrag haben werden, können Sie diese auch nicht einseitig außer Kraft setzen.

Genauso wenig darf die Ausnutzung der Gleitzeitregelungen zu negativen Konsequenzen für die Mitarbeiter führen. Denn diese halten sich schließlich nur im Rahmen ihres Arbeitsvertrages.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: