Businesstipps

Wird Facebook zum Problem?

Lesezeit: 1 Minute Facebook ist das größte und bekannteste soziale Netzwerk. Jeder ist dabei, jeder schreibt jedem... Auch während der Arbeitszeit? Unternehmen werden in Zukunft nicht darum herumkommen, den Zugang zu sozialen Netzwerken zu reglementieren.

1 min Lesezeit

Wird Facebook zum Problem?

Lesezeit: 1 Minute

Facebook macht einen steigenden Anteil des Datenverkehrs in Büros aus, in einer Verwaltung in Bern waren es satte 25 Prozent. Dadurch wird nicht nur das Firmennetz belastet, auch Arbeitszeit geht verloren. Das Problem bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken ist jedoch, dass auch berufliche Kontakte darüber geknüpft und gepflegt werden, nicht nur private.

Was also tun in Sachen Facebook? Wenn Sie unter Ihren Mitarbeitern auch Facebook-Süchtige haben, sollten Sie für Klarheit sorgen. Hier sind unsere Tipps:

Tipp 1: Facebook-Nutzung beschränken
Erlauben Sie die Nutzung von Facebook in einer bestimmten Zeitspanne, zum Beispiel freitags von 13 bis 14 Uhr. Um die privaten Kontakte sollen sich die Mitarbeiter in ihrer Freizeit kümmern.

Tipp 2: Facebook und Datenschutz
Je mehr Ihrer Mitarbeiter Mitglieder in sozialen Netzwerken sind, desto mehr Daten über Ihr Unternehmen können – potenziell – zusammengetragen werden. Vereinbaren Sie daher mit Ihren Mitarbeitern, dass keine dienstlichen Informationen bei Facebook veröffentlicht werden dürfen. Auch die Firmenzugehörigkeit muss nicht unbedingt für jeden erkennbar sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):