Businesstipps Microsoft Office

Wie Sie unter Word einen Gedankenstrich manuell eingeben können

Lesezeit: < 1 Minute Oft wird in einem Word-Text scheinbar ohne Grund ein Bindestrich automatisch in einen Gedankenstrich umgewandelt. Word unterscheidet zur besseren optischen Darstellung zwischen dem kurzen Bindestrich und dem langen Gedankenstrich. Ein Gedankenstrich kommt zum Einsatz, wenn in einem Satz Zusätze oder Nachträge vom übrigen Text abgegrenzt werden - oder wenn, wie in diesem Beispiel, der Satz in zwei Teile getrennt ist.

< 1 min Lesezeit

Wie Sie unter Word einen Gedankenstrich manuell eingeben können

Lesezeit: < 1 Minute

Sollte Ihnen das automatische Umwandeln vom Binde- in einen Gedankenstrich nicht passen, können Sie die automatische Umwandlung von Word auch unterbinden.

Dabei gehen Sie wie folgt vor:
1. Rufen Sie das Menü "Extras" auf. Klicken Sie hier auf den Befehl AutoKorrektur-Optionen (Word 2003/2002) bzw. AutoKorrektur (Word 2000/97).

2. Wechseln Sie auf die Registrierkarte >>AutoFormat während der Eingabe<<.   Unter Word 2003/2002: Schalten Sie hier das Kontrollkästchen BINDESTRICHE (–) DURCH GEVIERSTRICH (-) aus.

Unter Word 2000/97: Schalten Sie hier das Kontrollkästchen KONZEPT-SYMBOLE (–) DURCH FORMATIERTE (-) aus.

3. Wechseln Sie jetzt auf die Registrierkarte >>AutoFormat<< Schalten sie auch hier das in Schritt 2 aufgeführte Kontrollkästchen aus.

4. Verlassen Sie das Dialogfenster mit "OK".

Gedankenstrich manuell eingeben
Ab sofort wandelt Word die Bindestriche nicht mehr in Gedankenstriche um. Falls Sie einen Gedankenstrich brauchen, müssen Sie diesen Gedankenstrich manuell eingeben. Wollen Sie einen Gedankenstrich manuell eingeben, drücken Sie die Tastenkombination "Strg" (bzw. bei einigen PCs und Notebooks "Ctrl") plus das Minus (-) im Nummernblock (Ziffernblock, oben erste Reihe rechts).

Diese Tastenkombination wird als Strg + – (Num) bezeichnet.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: