Arbeit & Beruf Businesstipps

Wie Sie sich im Kollegenkreis richtig verhalten

Lesezeit: 2 Minuten Wie verhält man sich unter Kollegen am besten? Die beste Grundhaltung ist, sich selbst zu sein und ein gewisses Maß an Neutralität zu wahren, das heißt, keine Partei zu ergreifen. Bedenken Sie dabei auch immer, dass Sie nicht von den Kollegen eingestellt wurden, jedoch mit diesen arbeiten und auskommen müssen. Hier fünf Tipps zum Umgang mit Kollegen und Kolleginnen.

2 min Lesezeit
Wie Sie sich im Kollegenkreis richtig verhalten

Wie Sie sich im Kollegenkreis richtig verhalten

Lesezeit: 2 Minuten

Bürogossip

Eine grundlegende Verhaltensregel im Kollegenkreis ist es, sich generell nicht am Bürotratsch zu beteiligen. Sie können zwar zuhören, Kommentare sollten Sie jedoch möglichst nicht abgeben. Wenn Sie ein Kollegenverhalten kommentieren, dann ergreifen Sie Partei und machen sich zudem noch unglaubwürdig. Denn wer über andere herzieht, bei dem muss man davon ausgehen, dass er dies bei jedem und über jeden macht.

Duzen oder Siezen

Eine nicht ganz einfache Entscheidung. Es ist generell nicht ratsam, das Du zu schnell anzubieten oder zu akzeptieren. Konflikte auf beruflicher Basis können schnell ins Persönliche übergehen, denn es ist immer leichter „Du Idiot“ zu sagen als „Sie Idiot“. Das Du setzt von daher ein gewisses Vertrauen voraus. Um niemanden zu bevor- oder zu benachteiligen sollte man vielleicht entweder alle Duzen oder Siezen.

Distanz wahren

Ein Kollegenkreis ist nicht mit dem Freundeskreis zu verwechseln. Halten Sie Distanz zu den Kollegen und kommen Sie nicht in deren Privatzone, in der Kommunikation auch der innere Ring genannt, denn dieser ist alleine für den Privatbereich gedacht. Kommt man dem Kollegen oder der Kollegin zu nahe, dann könnte dies eine Abwehrhaltung hervorrufen oder sogar falsch verstanden werden. Ein grundsätzlicher Abstand auf Armlänge ist angebracht.

Pflegen Sie einen gewissen Humor

Dingen mit Humor zu begegnen ist immer von Vorteil. Humor sollte dabei weder in Sarkasmus ausarten noch auf Kosten anderer verübt werden und somit in Beleidigung ausarten. Witze über Kollegen sind Tabu! Übertreiben Sie es dabei nicht, denn auch hier gilt, zuviel des Guten ist eher unförderlich, denn man hat Sie nicht als Zirkusclown eingestellt.

Seien Sie zuverlässig

Nicht nur Ihrem Chef gegenüber sollten Sie Ihr Credo der Zuverlässigkeit wahren, auch für Ihre Kollegen ist es wichtig, sich auf Sie verlassen zu können, insbesondere wenn es um Teamarbeit geht. Halten Sie Absprachen unter Kollegen immer ein. Wenn der Chef Ihnen einmal dazwischen funkt, dann kommunizieren Sie mit dem oder den Kollegen über das Warum der Planabweichung und bitten um Verständnis.

Bildnachweis: WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):